Wie Sie vermeiden können, ein Workaholic zu werden

Wie Sie vermeiden können, ein Workaholic zu werden
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf dem Personal Branding Blog Wenn du das Gefühl hast, dass du keine Zeit für dich selbst hast und ständig über Arbeit nachdenkst, dann bist du höchstwahrscheinlich ein Workaholic. Obwohl Kultur Arbeitssucht fördert, ist es eine sehr gefährliche Situation für Sie.

diese Geschichte erschien ursprünglich auf dem Personal Branding Blog

Wenn du das Gefühl hast, dass du keine Zeit für dich selbst hast und ständig über Arbeit nachdenkst, dann bist du höchstwahrscheinlich ein Workaholic. Obwohl Kultur Arbeitssucht fördert, ist es eine sehr gefährliche Situation für Sie. Arbeiten zu viel verringert Ihre Produktivität und verbrennen Sie sowie ruinieren Sie Ihre Beziehungen mit Familie und Freunden, so dass Sie in einer depressiven Stimmung. Daher ist es wichtig, während der Arbeit immer Pausen einzulegen und Zeit für sich selbst und andere zu gewinnen.

Nachfolgend finden Sie einige Tipps, um zu vermeiden, ein Workaholic zu werden.

1. Denken Sie daran, dass es wichtigere Dinge als Arbeit gibt. Lohnt es sich wirklich, diese Konferenz am Sonntagmorgen zu führen, anstatt mit Ihren Kindern im Hinterhof zu spielen? An etwas zu arbeiten, das dir gefällt, ist wichtig, aber deine Lieben sind auch wichtig. Denken Sie darüber nach, wie Sie Ihre Zeit nutzen und was wirklich wichtig in Ihrem Leben ist. Wenn du in diesem Moment mit deiner Familie und deinen Freunden zusammen bist, sei wirklich da. Versuchen Sie nicht, Ihre E-Mails während dieser Zeit über Ihr Smartphone zu beantworten. Achte auf ihre Unterhaltung.

Related: 5 Wege, um bei der Arbeit mehr Respekt zu bekommen

2. Denken Sie an den Return on Investment (ROI). Verbringen Sie nicht zu viel Zeit mit Aufgaben, die für das Unternehmen nicht von großem Nutzen sind. Wenn niemand auf dich wartet, um diese Aufgabe heute zu erledigen, dann tu es nicht. Denken Sie immer an die Investition, die Sie tätigen, in diesem Fall ist es Ihre Zeit und Mühe und die Rendite, die Sie als Ergebnis dieser Investition erhalten. Dies hilft Ihnen, Ihre Prioritäten zu organisieren und Ihre Erfolgsmetriken zu definieren. Daher können Sie etwas Arbeit reduzieren und diese Zeit für sich und Ihre Familie nutzen. Erinnere dich immer an dieses Motto: & ldquo; Du musst schlau und nicht hart arbeiten. & rdquo;

3. Setze dir Grenzen. Begrenzen Sie die Dauer Ihrer Arbeitszeit und die von Ihnen akzeptierten Aufgaben. Wenn dein Teller voll ist, dann sag es! Denken Sie daran, dass Sie nicht der einzige sind, der in dieser Firma arbeitet. Auch andere Mitarbeiter können einige Aufgaben übernehmen. Bleib nicht zu spät im Büro. Gehen Sie, wenn die meisten Ihrer Mitarbeiter gehen. Blockieren Sie Ihren Kalender nach 18 Uhr und am Wochenende, um Ihre Work-Life-Balance besser zu verwalten.

4. Holen Sie sich Hilfe von anderen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Ihre Work-Life-Balance nicht auf gesunde Weise bewältigen können, wenden Sie sich an andere, die dies erfolgreich bewältigen. Sie können auch professionelle Hilfe bekommen. Vergiss nicht, dass deine Gesundheit wichtiger ist als deine Arbeit.

Related: 5 Wege Millionäre nähern sich ihren Karrieren