Wie würden Sie diese sieben Situationen behandeln? Würden Sie den Windeltest bestehen?

Wie würden Sie diese sieben Situationen behandeln? Würden Sie den Windeltest bestehen?
Ein Unternehmen zu führen, bedeutet oft, mit kontroversen Situationen umzugehen und Entscheidungen zu treffen. Machst du die richtigen? Mal schauen. Situation 1: Sie arbeiten an einem großen Projekt für einen Kunden. Nachdem das Projekt abgeschlossen ist, senden Sie Ihre Rechnung für die entstandenen Stunden.

Ein Unternehmen zu führen, bedeutet oft, mit kontroversen Situationen umzugehen und Entscheidungen zu treffen. Machst du die richtigen? Mal schauen.

Situation 1: Sie arbeiten an einem großen Projekt für einen Kunden. Nachdem das Projekt abgeschlossen ist, senden Sie Ihre Rechnung für die entstandenen Stunden. Der Kunde hinterfragt etwas Zeit. Sie wissen, dass die gesamte Zeit legitim und angemessen war. Aber der Kunde ist ein Idiot und möchte, dass Sie einige der Stunden entfernen.

Es ist nicht signifikant. Aber es ist nervig. Sie wissen, Sie haben Recht. Einige Geschäftsinhaber würden einfach einbrechen und die Zeit essen. Andere würden niemals zulassen, dass ein ruckelnder Kunde sie übermannt und kämpfen würde. Was würden Sie tun?

Related: Die drei wichtigsten Strategien des Ethik-Coaches zur Schaffung eines ethischen Arbeitsplatzes

Situation 2: Ein Mitarbeiter leiht sich 500 $ von Ihrem Unternehmen. Sie berechnen ihre Zinsen nicht. Sechs Monate später verlässt sie abrupt ihren Gehaltsscheck. Sie schuldet Ihnen immer noch die $ 500 plus Zinsen. Du weißt, wo sie lebt. Du wirst ihr auf keinen Fall eine zukünftige Referenz geben. Aber was ist mit dem Geld? Einige würden die Schulden verfolgen, weil, hey, eine Schuld eine Schuld ist. Verfolgst du?

Situation 3: Sie wissen, dass zwei gute und wertvolle Mitarbeiter eine körperliche Beziehung haben. Sie arbeiten in getrennten Bereichen Ihres Unternehmens, daher gibt es keinen übergeordneten / untergeordneten Konflikt. Sie brechen keine Regeln oder Richtlinien. Beide sind jedoch verheiratet. Sie halten dies für unethisch. Sie sehen ihre Ehepartner bei Firmenveranstaltungen.

Sie sind der Besitzer, der Chef, der Anführer. Ich kenne ein paar Unternehmer, die es als ihre moralische Verpflichtung empfinden würden, etwas zu sagen. Doch viele andere würden den Mund halten. Sagst du etwas?

Situation 4: Ihr Kunde macht einen Fehler und überfordert Sie. Nicht viel. Aber es ist immer noch etwas. Oder ein Lieferant liefert Ihnen eine zusätzliche Palette fehlerhafter Materialien. Tust du so, als wäre es nicht passiert? Vielleicht sagst du dir selbst & ldquo; Nun, das ist für all die anderen Male, dass der Typ ein Schmerz war der Hals, & rdquo; oder & ldquo; das entschädigt für alle Zeiten, in denen ich überfordert war. & rdquo;

Also nimmst du das Geld und rennst. Oder vielleicht kommst du einfach rein, schreib einen Scheck oder sende die Materialien zurück. Wie würdest du damit umgehen?

Situation 5: Ein Kunde fragt, ob er bar bezahlen kann. Du nimmst das Geld. Hmm. Das ist ein schönes Stück Geld, oder? Wie würde der Steuermann jemals herausfinden, oder? Oder vielleicht sind Sie auf einer Reise mit Ihrer Familie und entscheiden sich, die Geschäftskreditkarte anstelle der persönlichen zu verwenden. Sie machen viel Reisen.

Was, ein Auditor wird das herausfinden? Warum nicht einfach den Abzug nehmen?Ist das nicht einer der Vorteile, Unternehmer zu sein? Einige Klienten, die ich kenne, tun das und schlafen wie ein Baby. Sie zahlen viele Steuern. Andere sind streng nach dem Buch und würden nie in Betracht ziehen, Einnahmen zu verstecken oder den einen oder anderen persönlichen Gegenstand durch das Geschäft zu führen. Wie ist es mit Ihnen?

Related: Wenn Sie $ 100, 000 fanden, was würden Sie tun?

Situation 6: Ein Kunde ruft Sie mit einem großen Problem an. Eigentlich ist es nicht so groß. Sie denken, es ist groß. Aber du weißt, dass es eine einfache Lösung ist. Sie sagen einen hohen Preis, weil Sie auch wissen, dass sie in einer Marmelade sind. Wie Sie sich vorstellen, behebt Ihr Servicetechniker das Problem in 10 Minuten. Ihr Kunde ist froh, dass er repariert wurde und scheint sich nicht um Ihren überhöhten Preis zu kümmern.

War das das Richtige? Einige Unternehmer wollen nicht immer beschuldigt werden, eine Situation ausnutzen zu wollen. Wieder andere sehen das als normale Angelegenheit an. Wie siehst du es?

Situation 7: Fünf Minuten nach einem Interview mit einem zukünftigen Mitarbeiter, wissen Sie, dass Sie ihn nicht einstellen werden. Er ist perfekt qualifiziert. Aber es gibt etwas an ihm, das du einfach nicht magst. Es könnte seine Religion / Kultur / Rasse / Farbe / Politik / Haar / sexuelle Orientierung / Aussehen sein. Was auch immer. Ja, du bist diskriminierend. Aber wer wird es jemals erfahren? Du willst nicht, dass dieser Typ in deiner Firma arbeitet. Zeitraum.

Ist das die richtige Entscheidung? Ist das etwas, was du tust?

Präsentieren Sie diese typischen Situationen jedem Geschäftsinhaber und Sie werden viele unterschiedliche Meinungen bekommen. Nichts ist schwarz und weiß. Manchmal, nicht einmal das Gesetz!

Ich musste mich mit jeder dieser Situationen befassen. Ich denke, ich habe herausgefunden, wie ich sie ansprechen kann. Tatsächlich denke ich, dass ich herausgefunden habe, wie man mit jedem ethischen / moralischen Problem umgeht, das sich darstellt.

Ich gebe den "Windeltest".

Was ist der "Windeltest"? Ich stelle mir 40 Jahre in der Zukunft vor. Ich bin 89 Jahre alt. Ich bin in einem Pflegeheim, am Ende meines Lebens, und Windeln tragen.

Ich schaue auf mein Leben zurück, überlege Situationen wie die oben genannten und denke darüber nach, wie ich mich verhalten habe und welche Entscheidungen ich getroffen habe. Wäre ich stolz auf diese Entscheidungen? Könnte ich noch 40 Jahre später und während ich Windeln trug, meinen Kopf hochhalten und sagen, ich hätte es nicht anders gemacht?

Das ist der "Windeltest". Denn am Ende sind nur Sie derjenige, der Sie beurteilt. Also würdest du bestehen?

Related: Was nicht zu tun ist: Lektionen aus 'The Wolf of Wall Street'