Wie 'The Wolf of Wall Street' mir geholfen hat, meine Verkäufe um 50% zu steigern

Wie 'The Wolf of Wall Street' mir geholfen hat, meine Verkäufe um 50% zu steigern
Ich habe nie Filme gesehen, die professionell inspiriert werden wollten, aber eine Szene in Der Wolf der Wall Street traf mich wie ein Blitz. Ich konnte nicht aufhören darüber nachzudenken, und ich konnte es kaum erwarten, das umzusetzen, woran ich erinnert worden war: Die große Bedeutung des Verkaufs.

Ich habe nie Filme gesehen, die professionell inspiriert werden wollten, aber eine Szene in Der Wolf der Wall Street traf mich wie ein Blitz. Ich konnte nicht aufhören darüber nachzudenken, und ich konnte es kaum erwarten, das umzusetzen, woran ich erinnert worden war: Die große Bedeutung des Verkaufs. Und ich bin stolz sagen zu können, dass ich wenige Wochen nach dem The Wolf of Wall Street meine Verkäufe um 50 Prozent gesteigert habe.

In der einen Szene ist der Hauptdarsteller, gespielt von Leonardo DiCaprio, am Telefon und verkauft Penny Stocks. Ich werde nicht über das Verdienst sprechen, Penny-Aktien zu verkaufen, aber die Art, wie er die Telefone funktionierte, war ein unvergesslicher Anblick. Er war unglaublich engagiert. Er verbrachte eine Menge Zeit damit, sicherzustellen, dass er den Verkauf machte. Später im Film hält er seinen Mitarbeitern vor, wie wichtig es ist, ans Telefon zu gehen. Wenn Sie nicht am Telefon sind, machen Sie keine Verkäufe, erklärt er. Und wenn Sie keine Verkäufe tätigen, verdienen Sie kein Geld. Das ist es. So einfach ist das!

Related: Monster oder Mastermind? 3 Business Takeaways aus dem Wolf von Wall Street

Ich weiß, dass das stimmt. Aber im Laufe der Zeit hatte ich es geschafft, mich ans Telefon zu setzen und den Verkauf immer weniger zu einer Priorität für mich und meine Mitarbeiter zu machen. Jeden Tag denke ich darüber nach, was meine Ziele sind. Das ist eine gute Übung. Aber ich hatte angefangen, zu klein zu denken - nur was ich für den Tag erledigen sollte, anstatt wie ich mein Geschäft voranbringen und Möglichkeiten für den Verkauf schaffen konnte. Es ist so leicht, sich in die kleinen Dinge hineinzuversetzen - aber in den meisten Fällen summieren sich die kleinen Dinge am Ende des Tages nicht zu viel.

Also habe ich ein paar Änderungen vorgenommen. Zuerst habe ich meine langfristigen und kurzfristigen Ziele neu bewertet. Sie können sich nie genug über Ihre Ziele informieren. Ich begann zu überprüfen, wie ich meine Zeit verbrachte. Wie viel Zeit habe ich für verschiedene Aufgaben ausgegeben? Ich bewertete, wie jede dieser Aufgaben zu meinem Endergebnis beitrug. Waren die Dinge, die ich jeden Tag tat, wirklich hilfreich, um meine Vision zu verwirklichen? Nein, nicht alle von ihnen, habe ich entdeckt. War ich zu viel Zeit für eine Aufgabe, die mir nicht viel bedeutete? Ja.

Related: Was nicht zu tun ist: Lehren aus dem "Wolf der Wall Street"

Hoffentlich hilft Ihnen diese Art von kritischer Analyse, Aktivitäten zu eliminieren, die Ihr Geschäft nicht voranbringen. Meine Mitarbeiter und ich haben einige unserer Aufgaben verschoben und andere komplett eliminiert.

Ich erkannte schnell, dass ich mir nicht genug Zeit ließ, um Verkaufsgespräche zu führen. Sie müssen jeden Tag Platz schaffen, um Verkäufe zu machen. Wirklich - leg es auf deinen Zeitplan! Lass es nicht ein vages Ziel sein.

Also habe ich es mir zur Priorität gemacht, mehr Zeit mit Verkaufsgesprächen zu verbringen. Und siehe da, unsere Verkäufe explodierten!Ich hatte vergessen, dass der Verkauf nicht passiv ist - es ist eine aktive, treibende Aktivität.

Wenn Sie Verkäufe tätigen und telefonieren, sehen Sie Ergebnisse.

Verwandt: Die antikapitalistische Bigotterie des "Wolfs der Wall Street"