Wie Sie Ihr Geschäft scam-proof

Wie Sie Ihr Geschäft scam-proof
Ich sehe es zu oft: Ein Klient wurde in einen ausgeklügelten Geschäftemacherei verwickelt, und als Buchhalter und Anwalt muss ich die daraus resultierende Katastrophe für sie sortieren. Sie mussten auf diese Weise nie unnötig Geld verlieren. Viele von uns suchen nach Bargeld. Wir alle suchen nach Möglichkeiten, Wohlstand zu schaffen und Steuern zu sparen.

Ich sehe es zu oft: Ein Klient wurde in einen ausgeklügelten Geschäftemacherei verwickelt, und als Buchhalter und Anwalt muss ich die daraus resultierende Katastrophe für sie sortieren.

Sie mussten auf diese Weise nie unnötig Geld verlieren. Viele von uns suchen nach Bargeld. Wir alle suchen nach Möglichkeiten, Wohlstand zu schaffen und Steuern zu sparen. Aber wenn ein potenzielles Steuerschema oder eine Geschäftsstrategie zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es normalerweise so.

Das gilt besonders in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten, in denen die Wölfe im Schafspelz hervorkommen. Es gibt mehr Gauner da draußen, und sie suchen nach einer Kante. Es ist ein Rezept für eine Katastrophe.

Verwandt: Fallen Sie nicht auf einen Vanity-Betrug

Hier sind einige der häufigsten Betrügereien, auf die Sie achten sollten:

& bull; Der Firmenkredit "Shelf Corporation". Ich hatte zahlreiche Kunden, die durch mein Büro kamen und sich fragten, was sie mit einer "Shelf Corporation" tun könnten, für die sie 5 000 bis 15 000 Dollar bezahlten. Sie wurden mit auffälligen Begriffen wie Dunn- und Bradstreet-Nummern, Paydex-Scores und ungesicherten Krediten verkauft, und wie sie mit dem Namen der Regalgesellschaft größere Kredite gewinnen würden. Die Wahrheit ist, es gibt keinen Abkürzungsprozess. Der Aufbau von Unternehmensanleihen braucht Zeit.

& Stier; Das "Ich habe einen Deal für dich." Es heißt Affinitätsbetrug. Ein Freund oder Verwandter erzählt Ihnen, dass jemand in ihrer Nachbarschaft oder Gemeinde ein "großes neues Geschäft" gefunden hat, in das Sie investieren sollten, und Sie sollten auch viel Geld einstecken. Allein die Investition in ein Start-up kann eine gute Idee sein, wenn Sie das Risiko in Kauf nehmen können, aber passen Sie auf, wenn jemand sagt, dass Sie keinen Anwalt brauchen oder große Versprechungen machen. Seien Sie realistisch und stellen Sie sicher, dass Sie einen Anwalt verwenden, um die Investition ordnungsgemäß zu dokumentieren. Der Versuch, Verluste auszugleichen, kann sich oft als zu kostspielig erweisen, um eine Klage lohnend zu machen.

& Stier; Der nicht lizenzierte Business Coach oder Steuerberater. "Coach" ist ein Titel, den jemand oft benutzt, wenn er nicht schlau genug ist, die Schule zu beenden und einen Abschluss zu machen. Jetzt gibt es gute Gründe für "Coaching" in bestimmten Bereichen der Wirtschaft, aber wenn sie beginnen, Steuer-und Rechtsberatung geben, passen Sie auf. Es gibt eine Vielzahl von Call-Center-Operationen, die s-Geld mit jemandem, der Sandalen und ein Headset trägt, die keine steuerlichen und rechtlichen Ratschläge anbieten oder nichts über die Führung eines Unternehmens wissen.

& Stier; Die gefälschte Staatsarchivierungsgebühr. Sie registrieren eine Körperschaft oder LLC in Ihrem Staat oder machen die anderen erforderlichen Anmeldungen. Dann bekommst du plötzlich eine Post mit einem staatlichen Abzeichen auf dem Umschlag, die dir sagt, dass du eine weitere Gebühr schuldest. Schlicht und einfach, diese können oft ein Betrug sein. Es gibt so viele Male, dass Kunden mich anrufen und sagen: "Wir haben diese Post über eine staatliche Gebühr bekommen.Worum geht es? "Und ich sage:" Es ist ein Betrug. Zahle es nicht. "Und sie sagen:" Wirklich? "Ignoriere keine Nachricht, die du erhältst, die offiziell aussieht, aber achte darauf, dass du eine zweite Meinung bekommst.

Leider kann die Liste weiter und weiter gehen.Was ist der beste Weg, um einen Betrug zu vermeiden? Fragen Sie nach Anmeldeinformationen, stellen Sie sicher, Sie verstehen, wer wird die Arbeit für Sie tun oder Rat geben, fällen, und eine zweite Meinung bekommen von einem vertrauenswürdigen lizenzierten Berater, wenn es um steuerliche und rechtliche Angelegenheiten geht.

Wenn es zu gut ist, um wahr zu sein, ist es das.

Verwandte Themen: Abschaffung der Gebühren für Kleinunternehmen