Wie man auf schlechte Bewertungen reagiert, um Kundenloyalität aufzubauen

Wie man auf schlechte Bewertungen reagiert, um Kundenloyalität aufzubauen
Während es immer wichtig ist, neue Kunden zu erreichen und zu gewinnen, ist es ebenfalls unerlässlich, dass Sie daran arbeiten, Ihre bestehenden Kunden zu pflegen. Kundenloyalität ist für jedes erfolgreiche Unternehmen unerlässlich, vor allem, wenn Sie mit Ihrem Unternehmen beginnen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Kunde, der mit Ihrem Geschäft oder Produkt unzufrieden ist, um ein Dutzend andere zu verjagen.
Während es immer wichtig ist, neue Kunden zu erreichen und zu gewinnen, ist es ebenfalls unerlässlich, dass Sie daran arbeiten, Ihre bestehenden Kunden zu pflegen. Kundenloyalität ist für jedes erfolgreiche Unternehmen unerlässlich, vor allem, wenn Sie mit Ihrem Unternehmen beginnen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Kunde, der mit Ihrem Geschäft oder Produkt unzufrieden ist, um ein Dutzend andere zu verjagen.

In diesem Social-Media-Zeitalter können schlechte Bewertungen schnell und einfach Hunderte, wenn nicht Tausende potenzieller Kunden erreichen. Da Rezensionswebsites wie Yelp immer beliebter und leistungsfähiger geworden sind, ist es noch wichtiger geworden, sicherzustellen, dass Sie angemessen auf schlechte Kundenrezensionen reagieren. Sie können schlechte Bewertungen zwar nicht immer verhindern, aber wenn Sie richtig reagieren, können Sie ihren Schaden mindern und sogar einen Kunden mit schlechten Erfahrungen in einen treuen Kunden verwandeln.

Related: 5 Möglichkeiten, Ihre Mobile Marketing Strategie zu maximieren

Seien Sie proaktiv

Präventivmaßnahmen sind immer die besten, um sicherzustellen, dass schlechte Bewertungen überhaupt nicht passieren. Aber die Wahrheit ist, dass Sie nicht immer zufrieden sein können und schlechte Bewertungen unvermeidlich sind. Sie müssen dies akzeptieren und bereit sein, Maßnahmen zu ergreifen, wenn sie auftreten. Das Schlimmste, was Sie tun können, ist, eine schlechte Bewertung zu ignorieren und zu hoffen, dass sie verschwindet. Obwohl diese Strategie möglicherweise zeitweise funktioniert, kann es zu einem möglichen Fallout kommen. Zum Beispiel können Sie nie wissen, wie viele Leute, die Kunden gewesen sein könnten, diese Rezension sehen und nie mit Ihnen in Verbindung treten, basierend auf dem, was sie lesen. Außerdem werden einige unzufriedene Kunden einfach nicht ruhig in die Nacht gehen. Wenn Sie nicht antworten und Ihr unzufriedener Kunde keine Bestätigung erhält, kann er oder sie sich entschließen, die Hitze zu erhöhen. In diesem Fall kann das, was als eine schlechte Situation begann, schnell zum Albtraum werden.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie über ein System verfügen, mit dem Sie verfolgen können, wann Sie eine schlechte Bewertung erhalten haben. Ignoranz ist keine Entschuldigung dafür, auf eine schlechte Bewertung nicht zu reagieren. Es stehen Dienste zur Verfügung, mit denen Sie benachrichtigt werden können, wenn Sie Bewertungen auf den beliebtesten Websites, einschließlich Yelp, erhalten. Zu diesen Diensten gehören Google Alerts, ReviewPush und ReviewTrackers.

Related: Wie Growth Hacking Marketing neu definiert

Entsprechende Antworten auf negative Bewertungen

Wenn Sie eine schlechte Bewertung erhalten, ist es wichtig, dass Sie nicht emotional reagieren. Es ist nur natürlich, beleidigt und sogar defensiv zu sein, aber lassen Sie das nicht in Ihrer Antwort rüberkommen. Unabhängig von der Beschwerde Ihres Kunden, auch wenn Sie denken, dass es unbegründet ist, erkennen Sie, dass das, was ausschlaggebend ist, dass in der Wahrnehmung Ihres Kunden, die Beschwerde äußerst begründet ist. Der Schlüssel hier ist, auf jede Beschwerde sofort zu reagieren und in Ihrer Antwort aufrichtig zu sein. In vielen Fällen werden Sie feststellen, dass dies alles ist, um den Kunden glücklich zu machen und ihn als Kunden zu behalten. Selbst wenn dies nicht der Fall ist, können andere Kunden oder Interessenten erkennen, dass Sie versuchen, das Problem zu lösen, und weiteren Schäden vorbeugen.

Related: 3 Möglichkeiten, Kundenerlebnisse zu erstellen, die den Umsatz steigern