Wie man 6 Hindernisse überwinden kann, die jedem Online-Vermarkter gegenüberstehen

Wie man 6 Hindernisse überwinden kann, die jedem Online-Vermarkter gegenüberstehen
Das hektische Tempo des Wandels in der Medienlandschaft stellt Marketer heute vor Herausforderungen und Rückschläge, denen sie noch nie zuvor begegnet sind. Mit all den beweglichen Teilen, die mit der Entwicklung und Umsetzung einer soliden Marktstrategie verbunden sind, müssen Marketer ein buntes, vielköpfiges Biest zähmen und managen.

Das hektische Tempo des Wandels in der Medienlandschaft stellt Marketer heute vor Herausforderungen und Rückschläge, denen sie noch nie zuvor begegnet sind. Mit all den beweglichen Teilen, die mit der Entwicklung und Umsetzung einer soliden Marktstrategie verbunden sind, müssen Marketer ein buntes, vielköpfiges Biest zähmen und managen.

Gefühl verloren und überwältigt? Keine Sorgen machen. Hier sind sechs häufige Hindernisse, denen Marketingexperten gegenüberstehen, und Tipps, wie sie zu überwinden sind.

1. Werbung, die niemand sieht.

Nach Angaben des programmatischen Werbeunternehmens Infectious Media werden 54 Prozent der digitalen Werbung nicht gesehen. Gründe dafür liegen in der mangelnden Plug-in-Unterstützung, adblockierenden Browsererweiterungen und diversen Ladeproblemen. Das bedeutet, dass mehr als die Hälfte des für digitale Werbung bereitgestellten Budgets ineffektiv eingesetzt wird.

Um dieses schwierige Thema zu bekämpfen, werden Anzeigen von Unternehmen gekauft, die Ihre Anzeigen sichern. Millennial Media bietet eine 100-prozentige Sichtbarkeitsgarantie für mobile Anzeigen, bei denen Ihre Creatives für das Publikum perfekt sichtbar sind oder Sie nicht dafür bezahlen. Durch die Priorisierung der Sichtbarkeit können Sie die Effektivität Ihrer Kampagne ganz einfach steigern.

Zugehörig: Vergeuden Sie kein Geld für diese 4 Marketing-Typen

2. Googles sich ändernder SEO-Algorithmus.

Im Mai änderte Google seinen SEO-Algorithmus ruhig und unerwartet und sorgte in der Marketing-Community für Aufsehen. Der Schritt wurde unternommen, um für Mobilgeräte optimierte Websites in den Suchergebnissen zu bevorzugen, um die Nutzererfahrung zu verbessern. Es führte jedoch auch zu reduziertem Traffic und Umsatz für die meisten Websites und erforderte kreative und zeitnahe Lösungen von Unternehmen, um sich an die Änderungen anzupassen.

Der grundlegende Weg, um den neuen SEO-Algorithmus von Google für Ihr Unternehmen einzusetzen, besteht in der Priorisierung von Responsive Webdesign mit für Mobilgeräte optimierte Website Dadurch wird Ihre Website unabhängig von dem verwendeten Gerät an die Spitze der Suchergebnisse für alle Nutzer verschoben. Übe immer "White Hat" -SOA-Taktiken, die auf originelle, relevante und tiefgründige Inhalte ausgerichtet sind, um dein Publikum erfreut zu halten und für mehr zurückzukommen.

3. Ineffektives customer targeting.

Targeting ist unbedingt erforderlich, um ein Following zu erzielen und Verkäufe zu erzielen. Bei falscher Durchführung stimmen Ihre Inhalte jedoch nicht mit den Interessen oder Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe überein, und es besteht eine Diskrepanz zwischen Ihrer Marke und Ihren potenziellen Kunden.

Bevor Sie Inhalte erstellen oder Ihre Nachricht festnageln, widmen Sie sie die Zeit und Mühe, ein detailliertes Bild Ihres idealen Käufers zu recherchieren und aufzubauen. Eine einfache Möglichkeit, um zu verstehen, wie Ihr bester Kunde aussehen würde, ist die Erstellung von Käufer-Personas, die fiktionale, generalisierte Darstellungen Ihrer Zielkunden sind. Jede Persona sollte verschiedenen demografischen Kategorien entsprechen, einzigartige Bedürfnisse haben und vollständig verwirklichte Verhaltensprofile aufweisen. Wenn Sie Ihre Zielgruppe kennen, können Sie Ihre Inhalte effektiver für diejenigen bewerben, die wahrscheinlich Ihre treuen Fans und Evangelisten sein werden.

Verwandt: Die Wissenschaft des Aufbaus Käufer-Personas (Infografik)

4. Veraltete Technologie und Irrelevanz.

Wenn Sie nicht am Puls der neuesten Entwicklungen in Technologie und Social Media sind, haben Sie eine hohe Wahrscheinlichkeit, Ihre Marke ins Irrelevante zu treiben. Die gute Nachricht ist, dass es einfacher denn je ist, den Überblick zu behalten, was neu und effektiv ist. Ressourcen wie HubSpot und Moz bieten ausführliche, verdauliche Artikel und Anleitungen, die Ihnen helfen, die Grundlagen des Marketings zu verstehen und die besten wertschöpfenden Techniken in Ihre Marketingstrategie zu integrieren.

5. Schlechtes E-Mail-Wachstum.

Das Wachstum Ihrer E-Mail-Liste sollte für Sie oberste Priorität haben. Laut Lackmus erzielt E-Mail-Marketing einen 20-mal höheren ROI als Bannerwerbung. Die Möglichkeit, direkt mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten, ist ein sehr unterschätzter Vorteil, zumal E-Mail eine höhere Conversion-Rate aufweist als Facebook und Twitter. Schlechtes oder verkümmertes E-Mail-Wachstum ist schädlich für Ihre Marketing-Bemühungen.

Zum Glück gibt es mehrere Taktiken, die Sie verwenden können, um Ihre E-Mail-Liste schnell zu erweitern. Erstens, nur qualitativ hochwertige Inhalte anbieten. Wenn Sie das Interesse Ihrer Leser mit einzigartigen Artikeln, Blog-Beiträgen und White-Papers wecken, werden sie sich freuen, sich für Ihren Newsletter anzumelden. Dienste wie der SumoMe-Listen-Builder helfen dabei, Website-Besucher nahtlos in loyale E-Mail-Abonnenten zu verwandeln. Weitere Tipps zum Erweitern Ihrer E-Mail-Liste finden Sie in Buffer's Erfahrungsbericht, wie die E-Mail-Anmeldungen in nur einem Monat verdoppelt wurden.

6. Mangel an Video- und visuellen Fähigkeiten.

Wenn wir an Vermarkter denken, stellen wir uns Leute vor, die gut schreiben und kommunizieren können und auch ein Talent für Networking und Strategieentwicklung haben. Aber die Wahrheit ist, visuelle Konsum ist nicht nur eine Modeerscheinung, und Vermarkter müssen die Fähigkeiten erwerben, die notwendig sind, um in dieser neuen Welt der Infografiken, Gifs und Reben gedeihen.

Aktualisieren Sie Ihre Lieblings-Bild und Video-Bearbeitungs-Software, oder nehmen Klassen zum ersten Mal auf Lynda.com. Beobachten Sie dann, wie andere Marken qualitativ hochwertige Bilder und Videos auf ihren Websites und sozialen Medien verwenden. Später können Sie die gewonnenen Erkenntnisse in Ihre Marketingmaterialien einfließen lassen. Schauen Sie sich diese Seite auf Amerisleeps Website an, auf der verschiedene Arten von visuellen Elementen mit Wörtern zusammengefasst sind, die die Geschichte und das Design unserer Matratzen erklären. Für plattformspezifische Tipps, wie Sie im visuellen Marketing erfolgreich sein können, finden Sie in meinem Artikel, wie Sie Instagram, Pinterest und YouTube am besten nutzen können, um Ihr Publikum für Ihre Marke zu begeistern.

Verwandte: 6 Gründe, warum Vine und Instagram Videos Sind ideal für Ihr Geschäft