Wie Sie den Social Media Content Ihrer Marke optimal nutzen können

Wie Sie den Social Media Content Ihrer Marke optimal nutzen können
In seinem Buch Tweet Naked liefert Scott Levy, Experte für Online-Marketing und Social-Media-Agentur, die entscheidenden Informationen, um eine Social-Media-Strategie zu entwickeln, die ihre Marke und ihre Marken stärkt Geschäft. In diesem bearbeiteten Auszug wird erläutert, wie Sie den Social Media-Content Ihrer Marke optimal nutzen können.

In seinem Buch Tweet Naked liefert Scott Levy, Experte für Online-Marketing und Social-Media-Agentur, die entscheidenden Informationen, um eine Social-Media-Strategie zu entwickeln, die ihre Marke und ihre Marken stärkt Geschäft. In diesem bearbeiteten Auszug wird erläutert, wie Sie den Social Media-Content Ihrer Marke optimal nutzen können.

Auf Ihren Social-Media-Seiten gibt es mindestens 1.000 Möglichkeiten, wie Sie Leute dazu bringen können, sich zu engagieren, z. B. Fragen zu stellen, tägliche Tipps zu geben oder Zitate und lustige Fakten zu veröffentlichen. Du solltest auf jeden Fall Videos und Fotos posten: Bilder und Videos werden 40 Prozent mehr geteilt als Text. Wettbewerbe können auch aus zwei Gründen eine großartige Möglichkeit sein, sich zu engagieren: Menschen mögen die Idee, etwas zu gewinnen, und wenn Sie einen $ 100 oder $ 200 Preis verschenken und 10 000 Menschen Ihren Beitrag teilen oder retweeten und das Wort über den Wettbewerb verbreiten, du gewinnst.

Du möchtest Inhalte bereitstellen, die nützlich und hilfreich sind und dich zu einer Ressource oder Referenz machen; Sie sind im Wesentlichen Menschen zu ködern zu beteiligen. Deine Inhalte müssen also clever, kreativ, unterhaltsam und vielleicht auch etwas kontrovers sein. Sie wollen diesen Wow-Faktor erreichen, der entsteht, wenn Menschen etwas Neues und Ungewöhnliches sehen, das sie dann mit anderen teilen möchten.

Sie müssen einen Plan entwickeln, der alle Arten von Inhalten enthält: Konversationen, Bilder, Videos, Blogs und Links zwischen Ihrer Plattform und Ihrer Website. Zum Beispiel:

  • Wenn Sie einen Wettbewerb durchführen, benötigen Sie einen Preis, den Ihre Zielgruppe lieben würde, und präsentieren Sie den Wettbewerb dann mit Grafiken und Fotos.
  • Wenn Sie eine Umfrage durchführen, müssen Sie wissen, welche Fragen die Aufmerksamkeit Ihres Publikums auf sich ziehen und wie die Antworten Ihrem Unternehmen zugutekommen (klicken Sie auf den "leidenschaftlichen Button"). Vielleicht möchten Sie sogar einen Anreiz für Antworten bieten.
  • Wenn Sie Fotos oder Videos posten, müssen diese bereit und so groß sein, dass sie den Anforderungen mobiler Nutzer entsprechen. Sie müssen auch alle Links im Voraus testen, um sicherzustellen, dass sie dorthin gehen, wo Sie sie haben möchten und dass sie funktionieren.

Während Sie häufig posten möchten, werden Sie schnell erkennen, dass Qualitätsinhalte schnell aufgebraucht werden können. Ihr Social-Media-Team muss Quellen bereithalten. Wenn Sie 10 Leute im Team haben, werden einige engagiert sein, während andere Quellen von interessanten Inhalten suchen, seien es Zitate, Witze oder die neuesten Nachrichten. Einige werden brainstorming darüber, wie Sie das Fachwissen Ihres Unternehmens schulen und weitergeben können, während andere Fotos für Ihre Pinterest-Seite positionieren oder ein Video für YouTube bearbeiten.

Wenn du allein bist oder mit einem Partner zusammenarbeitest, musst du vielleicht einen einfachen Plan haben, einfach mit deinen Fans und Followern auf den verschiedenen Plattformen zu kommunizieren und Konversationen zu führen, anstatt ständig Inhalte zu posten.

Inhalte finden

Sie benötigen ständig Quellenmaterial, und ein großer Teil Ihres Social-Media-Teams besteht darin, sowohl Influencer als auch Neuigkeiten in Ihrer Branche zu verfolgen und eine Reihe von Inhaltsquellen zu kompilieren.

Die Content-Kuration, also die Nutzung von Inhalten aus verschiedenen externen Quellen, ist oft Teil einer Social-Media-Strategie. Inhaltsverwaltungsverzeichnisse und Aggregatoren sammeln, organisieren und stellen Inhalte aus einer Vielzahl von wichtigen Quellen bereit und sortieren sie nach Themen oder Themen. Diese Websites veröffentlichen den ursprünglichen Inhalt normalerweise neu und verweisen auf den vollständigen Eintrag, obwohl einige auch Interpretation und Kommentare enthalten.

Top-Verzeichnisse wie Alltop. com kann Sie zu einer umfangreichen Sammlung von Blogs für fast jedes Thema aus zahlreichen seriösen Quellen führen. Dann gibt es Aggregatoren in bestimmten Kategorien wie Inbound. org, Hacker News und TechMeme für die Bereiche Internetmarketing und Technologie.

DailyTekk. com, ein Technologie-Blog, erstellte eine Liste der Top 10 Social-Media-Sites für die Inhaltsverwaltung:

  1. Storify. com . Erstellen der Story-Ebene über sozialen Netzwerken.
  2. TweetedTimes. com. Eine personalisierte Zeitung aus Ihrem Twitter-Feed.
  3. Keepstream. com. Organisieren Sie Ihre Tweets mit Kuration.
  4. TweetMag. Eine App, die Ihren Twitter-Feed verwendet, um ein einfaches Magazin zu erstellen.
  5. Nachrichten. mich. Ihre Nachrichten von Twitter und Facebook.
  6. Massenrelevanz. com. Plattform für soziales Engagement mit kuratierten sozialen Inhalten.
  7. MyTweetMag. com. Kuratieren Sie Inhalte mit Twitter.
  8. Lynch. ly. News-Kuration von Ihren Twitter- und Facebook-Feeds.
  9. ChirpStory. com. Erstellen Sie Geschichten aus Tweets.
  10. Dashter. com. Ein WordPress-Plug-in, das neue Inhalte auf Ihrer Website bereitstellt.

Social-Media-Plattformen bieten auch Content-Möglichkeiten wie Twitter Stories, LinkedIn Today und den Explorer-Bereich von Google+ oder die RSS-Feeds von Google, die Ihnen syndizierte Nachrichten im Laufe des Tages senden. Sie benötigen Software wie Feed Reader oder News Aggregator für diesen oder einen der vielen anderen RSS-Feeds.

Aktuelle Ereignisse, Nachrichten und Trends sind wunderbare Quellen für Inhalte, und das Kommentieren von Nachrichten, die für Ihre Branche relevant sind, ist klug. Sie können problemlos Links für die plattformübergreifende Integration hinzufügen. Sie möchten, dass Ihre Kunden oder potenziellen Kunden Sie überall hin begleiten. Daher ist es wichtig, den Inhalt für jede Plattform spezifisch darzustellen. Zum Beispiel, wenn Sie ein Tierheim betreiben und eine große Ölpest ist die Geschichte des Tages, Tweet etwas darüber, wie diese Verschüttung Auswirkungen auf Wildtiere. Auf Facebook können Sie Leute bitten, sich Ihnen bei Ihrem Besuch in den von der Ölpest betroffenen Gebieten anzuschließen und sie wissen zu lassen, wie sie bedrohten Tieren und dem Leben im Ozean helfen können. Auf Ihrem Pinterest-Board können Sie Fotos aus anderen Quellen sowie Ihre eigenen Fotos posten, sobald Sie in der betroffenen Region angekommen sind. Dann könnten Sie auf Twitter zurückgehen, um den Anhängern zu sagen, dass Sie neue Fotos haben, wie sich die Ölpest auf die Tierwelt auswirkt.