So verbessern Sie den Onboarding-Prozess Ihres Startup

So verbessern Sie den Onboarding-Prozess Ihres Startup
Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media. Für Startups ist die erste Einstellungsrunde wahrscheinlich die wichtigste, die sie machen werden, wenn man bedenkt, dass sie im frühen Leben des Unternehmens mit wichtigen Aufgaben betraut werden. Das Vertrauen, das ihnen entgegengebracht wird, darf nicht unterschätzt werden, daher ist es unerlässlich, dass sie so reibungslos wie möglich in das Unternehmen einsteigen.

Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media.

Für Startups ist die erste Einstellungsrunde wahrscheinlich die wichtigste, die sie machen werden, wenn man bedenkt, dass sie im frühen Leben des Unternehmens mit wichtigen Aufgaben betraut werden. Das Vertrauen, das ihnen entgegengebracht wird, darf nicht unterschätzt werden, daher ist es unerlässlich, dass sie so reibungslos wie möglich in das Unternehmen einsteigen.

Jetzt wollen wir vorhersehen, dass Sie den besten Kandidaten gefunden haben und sie haben den Job angenommen - großartig! Aber deine Arbeit hört hier nicht auf. Jetzt geht es um den Onboarding-Prozess und darum, dass der erste Tag in Erinnerung bleibt. Wie das Forum von In House Recruiters zeigt, zählt der erste Eindruck, und Ihre Onboarding-Strategie kann die Mitarbeiterbindung stärker beeinflussen als Sie selbst.

Wie können Sie also sicherstellen, dass Ihre neuesten Mitarbeiter sich von der ersten Minute an wohl fühlen? Wir haben einige Best-Practice-Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, Ihren Prozess zu verbessern und Ihren neuen Mitarbeitern das Gefühl zu geben, willkommen zu sein.

1. Start vor dem Start Ihr erster Tag muss nicht der Start des Onboarding-Prozesses sein. Überlegen Sie, was Sie im Vorfeld ausfüllen können - Notfallkontaktformulare, Gehaltsabrechnungen - sowie Informationen, die sie vor dem Start wissen müssen, wie Kleiderordnung, Personalpolitik (wie Krankheit und Urlaub), wann und wo sie ankommen müssen gehen - und alles andere, um ihren ersten Tag so reibungslos wie möglich zu machen.

2. Machen Sie den ersten Tag zu einem besonderen Tag Holen Sie sich ein "Willkommen! & Rdquo; Karte, die von der Abteilung unterzeichnet wurde und auf sie wartet, und sicherstellen, dass Personalausweise, Bürobedarf und Computer bereit sind.

3. Erklären Sie das Computernetzwerk Ihres Unternehmens Ihr internes Ablagesystem kann für Sie und Ihre Mitarbeiter sinnvoll sein, aber für Neulinge ist es vielleicht nicht so einfach. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen zeigen, wo sie ihre Materialien im Netzwerk finden können, wo sich die nächstgelegenen Drucker befinden und welche Sicherheitscodes möglicherweise erforderlich sind. Und vergessen Sie nicht, Ihr Telefonsystem anzuzeigen und bei Bedarf interne Nummern anzugeben.

4. Vergessen Sie nicht ihr Training Ob persönlich oder virtuell, stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem neuen Mitarbeiter einen Trainingsplan geben, erklären Sie, was die Kurse sind und was von ihnen erwartet wird. Je mehr Informationen Sie ihnen geben können, desto besser werden sie sich vorbereiten.

5. Feedback erhalten Der beste Weg, um weiter zu verbessern, ist die Frage, wie. Sobald sie den Onboarding-Prozess abgeschlossen haben, erhalten Sie Feedback darüber, was gut war, was schlecht war und was Sie besser machen könnten.

Verwandte Themen: Sieben Schlüsselqualifikationen, nach denen Sie Ausschau halten sollten, wenn Sie großartige Verkäufer einstellen