Wie Sie Ihre Facebook Klickraten mit Better Images verbessern können

Wie Sie Ihre Facebook Klickraten mit Better Images verbessern können
In ihrem Buch Ultimate Guide to Facebook Advertising erklären die Online-Marketing- und Facebook-Werbeexperten Perry Marshall, Keith Karance und Thomas Meloche die bahnbrechenden Taktiken von kostenpflichtigen Facebook-Anzeigen und wie Sie mehr über Ihre Werbung gewinnen können Investitionen in Klicks, Kunden und Gewinne.

In ihrem Buch Ultimate Guide to Facebook Advertising erklären die Online-Marketing- und Facebook-Werbeexperten Perry Marshall, Keith Karance und Thomas Meloche die bahnbrechenden Taktiken von kostenpflichtigen Facebook-Anzeigen und wie Sie mehr über Ihre Werbung gewinnen können Investitionen in Klicks, Kunden und Gewinne. In diesem editierten Auszug bieten Ihnen Karne und Meloche Tipps zur Verwendung von Bildern in Ihren Facebook-Anzeigen, um Aufmerksamkeit zu erregen.

In Facebook-Anzeigen ist das Bild wichtiger als der Text. Vielleicht werden 80 Prozent der Klickeffektivität Ihrer Anzeige durch das von Ihnen gewählte Bild und die Überschrift, die Sie für dieses Bild bereitstellen, bestimmt, wobei 70 Prozent allein aus dem Bild stammen.

Wenn Sie über Bilder in Ihren Anzeigen nachdenken, lautet die Frage, die Sie sich stellen sollten, & ldquo; Wie kann ich den Nutzer dazu bringen, nicht nur meine Anzeige zu bemerken und aus reiner Neugier zu klicken, sondern dazu gezwungen zu sein, darauf zu klicken und die nächste Aktion zu starten, die ich für sie geplant habe, nachdem sie geklickt haben? & rdquo;

Die folgenden Tipps helfen Ihnen.

1. Verwenden Sie aktive Fotos. Fotos (oder ein Standbild eines Videos), in denen Sie oder Ihr Produkt aktiv sind, sind großartige Bilder für Newsfeed-Anzeigen. Sie sind authentisch, sie fallen auf und sind in der Regel sehr kongruent mit Ihrer Zielseite. In-Aktion-Fotos können von Ihnen sein, von Ihrem Produkt, Ihrem typischen Kunden oder jeder Art von Aktion, die Sie sich vorstellen können.

2. Verwenden Sie Bilder von Menschen. Bei Facebook dreht sich alles um Menschen, also suchen Sie nach Bildern, die Bilder von Menschen enthalten. Bilder von Menschen sind das Rückgrat und Lebensnerv von Facebook, und sie machen tolle Bilder für Ihre Werbekampagnen.

Verkauf an Mütter? Teste Bilder von Kindern. Nette Kinder, dreckige Kinder, glückliche Kinder und was noch? Wir hoffen, du hast & ldquo; weinende oder schreiende Kinder. & rdquo; Bilder von weinenden und schreienden Kindern rufen eine starke emotionale Reaktion hervor, die unterbricht.

Wenn du dir viele Bilder von Kindern ansiehst, sind die weinenden Kinder genau wie grüne Eier und Schinken - du siehst sie eine Meile entfernt. Jede Mutter bezieht sich sofort auf ein weinendes Kind:

& ldquo; Ja, bitte, hilf mir, dass dieses Kind aufhört zu weinen! & rdquo;

Es ist auch wichtig zu bestimmen, wo die Personen im Bild suchen. Wenn du in einen überfüllten Raum gehst und dich bei all den Leuten umsiehst, wen denkst du, dass du es wahrscheinlicher bemerkst?

  • Eine Person, die ihre Freundin anschaut
  • Eine Person, die Sie direkt anschaut

Natürlich werden Sie die Person bemerken, die Sie direkt anschaut. Es ist eine primäre Antwort.

Tief in deinem Kopf sieht dein Gehirn eine Person, die dich direkt als mögliche Bedrohung oder Liebesinteresse ansieht - beide bekommen deine Aufmerksamkeit. Wenn alle Dinge gleich sind, können Bilder von Menschen effektiver unterbrechen, wenn sie direkt auf dich schauen.

3. Verwenden Sie Bilder von Dingen. Wenn etwa die Hälfte der Anzeigen in Facebook Bilder von Personen verwendet, enthält die andere Hälfte Bilder von Dingen. Hypotheken verkaufen? Teste ein Bild von einem Haus. Kameras verkaufen? Teste ein Bild der Kamera. Autoversicherung verkaufen? Teste ein Bild von einem Autowrack. Pizza verkaufen? Teste ein Bild von einem köstlichen Stück Pizza. Schmuck verkaufen? Verkaufe Romantik. Katzenprodukte verkaufen? Teste ein Bild einer Katze. Oder besser noch, teste ein Bild von einem Kätzchen.

Wir können uns eine Million mehr Ideen für Bilder vorstellen. Testen Sie viele und viele verschiedene Bilder von dem, was Sie verkaufen. Dies scheint vielleicht ein bisschen zu einfach, aber der Grund, warum es funktioniert, ist einfach. Wenn Sie Reifen für ein lokales Reifengeschäft werben, posten Sie ein Bild eines Reifens. In deiner Gemeinde muss jemand Reifen für sein Auto kaufen, oder?

Wenn diese Person die Reifenanzeige sieht, wird sie tatsächlich durch das Bild eines Reifens unterbrochen. Warum? Weil sie bereits etwas geistige Energie aufwenden, um über die Notwendigkeit nachzudenken, Reifen bald zu kaufen. Das Reifenbild löst diese Personen aus.

4. Fügen Sie Bilder mit Wörtern hinzu. Mit Facebook können Sie Text in Bilder einfügen, was Ihrer Anzeige eine neue Dimension verleiht. Richtig ausgeführt, ist der Text in der Bildbox visuell viel mächtiger als die Überschrift - was bedeutet, dass er zuerst gelesen wird.

5. Verwenden Sie Bilder von Wörtern. Eine leistungsstarke Technik, die Sie testen sollten, besteht darin, Ihr gesamtes Bild zu einem Wort zu machen, das ein Auslösewort für Ihre Zielgruppe ist. Was sind einige Beispiele, um Ihr gesamtes Bild zu einem Wort zu machen? Ein Sprachwerkzeug hat als Bild die Worte & ldquo; FRANZÖSISCH LERNEN. & rdquo; Ein Kino hat als sein Bild das Wort, & ldquo; KINO. & rdquo; Ein lokaler kleiner Kuchenladen hat als sein Bild die Wörter, & ldquo; HEU Cupcake! & rdquo;

Wie oft sind Sie von einer Autobahn-Reklametafel gefahren, die Sie interessiert hat - aber es war so vollgestopft mit Text, dass Sie es nicht lesen konnten? Facebook-Bilder sind Mikro-Billboards. Wenn Sie Text in Ihren Bildern verwenden, schauen Sie sich den Bildtext lange an und fragen Sie sich selbst & ldquo; Ist das leicht lesbar? & rdquo;

Wenn nicht, gehen Sie zurück zum Zeichenbrett und beginnen Sie erneut. Wenn ein Word-Bild für Ihr Unternehmen gut funktioniert, können Sie Farbe, Hintergrund und Rahmen ständig ändern, um Ermüdungserscheinungen zu vermeiden.

6. Fügen Sie seltsame oder alberne Bilder hinzu. Das Ziel ist Aufmerksamkeit, also habt keine Angst seltsame oder alberne Bilder auszuprobieren. Sei das glänzende neue Objekt - das Interessanteste auf der Seite. Groupon hat einmal eine Anzeige mit dem Bild eines kleinen Ferkels in roten Regenstiefeln im Schlamm ausgeführt. Sie konnten nicht helfen, aber wollen auf das kleine Schwein klicken - es ist bezaubernd. Anzeigen, die in diese Kategorie fallen, neigen dazu, langsamer zu ermüden.