Wie man besser wird Presse als deine Konkurrenten

Wie man besser wird Presse als deine Konkurrenten
Um sicherzustellen, dass die PR-Bemühungen Ihres Unternehmens die Ziele des Unternehmens unterstützen, ist es eine ständige Herausforderung. Es gibt nicht nur verschiedene Verantwortlichkeiten zu jonglieren, sondern viele Marketing-VPs überwachen regelmäßig die Pressetreffer ihres Unternehmens, die Berichterstattung in der Wirtschaftspresse und den Stimmenanteil gegenüber ihren Konkurrenten, um zu sehen, wie es ihnen geht.

Um sicherzustellen, dass die PR-Bemühungen Ihres Unternehmens die Ziele des Unternehmens unterstützen, ist es eine ständige Herausforderung. Es gibt nicht nur verschiedene Verantwortlichkeiten zu jonglieren, sondern viele Marketing-VPs überwachen regelmäßig die Pressetreffer ihres Unternehmens, die Berichterstattung in der Wirtschaftspresse und den Stimmenanteil gegenüber ihren Konkurrenten, um zu sehen, wie es ihnen geht. Während Unternehmen einen stetigen Schlag von Pressemitteilungen und Pitch-Trendgeschichten veröffentlichen können, wenn sie nicht ein neues Start-up-Unternehmen mit Risikokapitalgebern der ersten Stunde oder der Leitgesellschaft sind, wird der Gewinn von Stimmenanteil eine Herausforderung sein.

Bestimmte Medientaktiken können Ihnen jedoch helfen, mehr Presseberichte zu erhalten und Ihren Stimmenanteil im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern zu steigern. Sei zunächst klar darüber, was deine Botschaft ist, wer dein Publikum ist und was sie dazu zwingt, zu antworten. Verstehen und deutlich artikulieren Sie die Schmerzpunkte Ihrer Käufer und wie Ihr Angebot sie löst.

Sobald Sie Ihre Nachricht artikuliert haben, folgen Sie diesen Tipps:

Verwandte Themen: Warum jedes Startup eine Pressemappe benötigt

Engagieren Sie sich mit den richtigen Outlets und Reportern

Um den sofortigen Verkauf zu starten, sollten Sie wissen, wer in Ihrem Zielkundenstamm am einfachsten ist beeinflussen und hat auch Kaufkraft. Wie erhält diese Gruppe Informationen: über Social Media, Blogs, Handel oder Suche? Welche Schwachpunkte werden Käufer haben, wenn sie nicht ändern, wie sie Geschäfte machen? Sobald Sie dies durch eine Online-Suche eingegrenzt haben, lesen Sie Medien-Kits oder Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Publikationen oder Blogs. Diese enthalten Informationen über die demografischen Merkmale und die Verbreitung von Lesern, die bestätigen, ob Sie die richtigen Verkaufsstellen gefunden haben. Eine weitere gute Strategie besteht darin, genau zu bestimmen, welche Publikationen Ihre Konkurrenten erwähnen - die Chancen stehen gut, dass Sie diese in Ihrer Medienarbeit ansprechen sollten.

Die meisten Medien fördern die Teilnahme der Leser und suchen nach einem aussagekräftigen Feedback. Während die Berichterstattung immer noch im Mittelpunkt steht, wird das Engagement der Leser immer wichtiger. Einige Handelsunternehmen sind zu einem Community-Modell übergegangen, das die Kommentare und das Engagement der Leser auf ihren Websites fördert. Wegen dieser Verschiebung brauchen Sie nicht immer einen vollwertigen Start, um sofort Wirkung zu zeigen. Fangen Sie klein und konzentriert an, indem Sie auf die Geschichten von Reportern mit durchdachtem Kommentar reagieren. Fördere dich nicht selbst. Liefern Sie stattdessen Erkenntnisse, die Sie aus Ihrer Erfahrung gewonnen haben. Diese Strategie schafft nicht nur Glaubwürdigkeit bei Reportern, sondern positioniert Sie auch als Ressource für zukünftige Geschichten und hilft Ihnen, Aufmerksamkeit zu erlangen, wenn Sie möchten, dass sie Produktneuheiten abdecken.

Verbinde dich mit größeren Trends

Wenn du dich mit größeren Trends verbindest, die allgemein als "Trendjacking" bezeichnet werden, musst du die Nachrichten regelmäßig auf Geschichten hin überprüfen, die für dich relevant sind oder über die du einen interessanten Standpunkt hast.Während kostenlose Websites und Tools wie die Google-Suche Sie auf einige Gelegenheiten aufmerksam machen können, ist es ebenso wichtig, die Nachrichten täglich auf Möglichkeiten zum Einfügen Ihrer Perspektive zu überwachen. Unternehmen, die erfolgreich mehr Abdeckung generieren und Stimmenanteile gewinnen, widmen mehrere Ressourcen dem Trend-Tracking und Pitching.

Eine solche Überwachung hilft Ihnen, Orte zu finden, an denen Sie Ihre Meinung einbringen können (kein Produkt-Pitch) und sich besser für die Einbeziehung in breitere Trendgeschichten positionieren können. Machen Sie sich im Vorfeld klar, welche Trends für Sie und Ihre Einkäufer relevant sind und entwickeln Sie Pitch-Points, damit Sie schnell reagieren können. Haben Sie keine Angst, eine standhafte oder kontradiktorische Sichtweise einzunehmen. Je interessanter Ihre Perspektive ist, desto besser ist die Chance, dass Sie zitiert werden. Aber benutze den gesunden Menschenverstand. Nutze niemals Tragödien, um dein Produkt zu bewerben.

Related: Wie Sie Ihre eigene PR-Maschine sein können

Daten sind kritisch

Reporter suchen häufig nach eindeutigen Daten, die eine Prämisse zu einem Branchenereignis unterstützen oder konterkarieren können. Wenn möglich, unterstützen Sie Marktforschung und Infografiken als Teil von Kampagnen und Pressemitteilungen. Vielleicht finden Sie es sogar sinnvoll, eine eigene Umfrage zu einem für Ihren Markt relevanten Thema durchzuführen, die Ergebnisse in einem Papier zu veröffentlichen und in einer Pressemitteilung bekannt zu geben. Proof-Punkte können eine gute Möglichkeit sein, Aufmerksamkeit zu erregen, da die Medien Zahlen und Prozentsätze lieben, die laufende Trends und Marktchancen bestätigen können.

Respektieren Sie die Reporterbeziehung

Viele Unternehmen machen den Fehler, die Medien als eine Art Weg für das Erzählen ihrer Geschichten zu behandeln; Sie antworten nicht, wenn ein Reporter nach einer Perspektive oder einem Zitat zu einer anderen Geschichte fragt. Je mehr Sie einem Reporter bei seiner Suche nach einer Geschichte helfen können, desto besser ist die langfristige Beziehung. Einige Reporter, insbesondere in der Wirtschaftspresse, bieten an, Informationen über & ldquo; Hintergrund; & rdquo; was du sagst, wird dir nicht zugeschrieben. Sie werden nicht zitiert, aber wenn Sie dem Reporter helfen, reagiert er wahrscheinlich eher auf eine E-Mail-Anfrage oder einen Anruf in der Zukunft.

Letztlich hilft Ihnen keine Taktik oder Strategie, Ihre Konkurrenz in Sachen Berichterstattung zu übertrumpfen. Es bedarf einer Mischung aus ihnen, um Ihren Namen im Gedächtnis zu behalten, auch wenn es keine Neuigkeiten gibt. Denken Sie daran, je hilfreicher und zuverlässiger Sie als Quelle sind, desto größer sind Ihre Chancen, starke Beziehungen zu Reportern aufzubauen und eine größere Reichweite in den Medien zu erhalten, die für Sie am wichtigsten sind.

Related: 5 PR Jargon Wörter, die Sie unbedingt wissen müssen