Wie Sie Ihre Website reparieren können, wenn Sie gegen die Qualitätsrichtlinien von Google verstoßen

Wie Sie Ihre Website reparieren können, wenn Sie gegen die Qualitätsrichtlinien von Google verstoßen
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf KISSmetrics Vor ungefähr einem Jahr erhielten wir eine ominöse Nachricht in unseren Google Webmaster-Tools. Wir haben festgestellt, dass unsere Website die Google Webmaster-Richtlinien in Bezug auf Backlinks zu unserer Webseite verletzt hat. Kurz gesagt, weil es eine große Anzahl von Links zu uns in verlassenen Foren und sogar, Schluck-, Pornoseiten gab, wurden wir als Spam markiert und unsere Google-Rangliste stürzte.

diese Geschichte erschien ursprünglich auf KISSmetrics

Vor ungefähr einem Jahr erhielten wir eine ominöse Nachricht in unseren Google Webmaster-Tools. Wir haben festgestellt, dass unsere Website die Google Webmaster-Richtlinien in Bezug auf Backlinks zu unserer Webseite verletzt hat. Kurz gesagt, weil es eine große Anzahl von Links zu uns in verlassenen Foren und sogar, Schluck-, Pornoseiten gab, wurden wir als Spam markiert und unsere Google-Rangliste stürzte.

Warum wurden wir verboten?

Gute Frage. Wir sind nicht sicher. Wir wissen, dass wir mit schlechten Links gekennzeichnet waren, aber keiner von uns hat unsere Verbindung zu solchen ruchlosen Seiten veröffentlicht. Wir haben unseren Link in vielen Foren gefunden - in verlassenen Foren, in denen Spammer Tausende von Links posten - die möglicherweise von einem Konkurrenten dort platziert werden.

Wir haben auch festgestellt, dass wir unnatürliche Verknüpfungen erstellt haben, weil wir die Richtlinien nicht verstanden haben. Mehr als alles andere ändern sich die Algorithmen ständig; und, was wir 2011 für gut hielten, wurde 2013 problematisch.

Google bietet die folgenden Linkschemata an, die absichtlich oder nicht negativ das Ranking einer Website beeinflussen können:

  • Kauf oder Verkauf von Links, die PageRank passieren
  • Übermäßiger Linkaustausch (& ldquo; Sie verknüpfen mich (Ich verlinke dich ") oder Partnerseiten ausschließlich aus Gründen der Querverlinkung
  • Großflächige Artikel-Marketing- oder Gästebuchkampagnen mit keyword-reichen Anchor-Textlinks
  • Mit automatisierten Programmen oder Services Links zu Ihrer Site erstellen

Fügen Sie dazu viele unnatürliche Links hinzu, mit denen Sie verlinkt sind.

Also könntest du, wie wir, mit verschiedenen Methoden in eine Situation kommen, in der du nicht weißt, warum du verboten bist, aber du musst nur diese sauren Trauben essen und deine Stelle aus diesem Loch graben.

Wie haben wir den Scarlet S entfernt?

Zunächst haben wir eine Liste der roten Buchstaben erstellt. Das heißt, wir mussten so viele & ldquo; schlecht & rdquo; Links wie wir erkennen konnten und entweder versuchen, die Links zu entfernen oder & ldquo; nofollows & rdquo; zu ihnen. Unten ist der Bericht darüber, wie wir genau das gemacht haben.

So finden Sie Links zu Ihrer Website

Gehen Sie zu Google Webmaster-Tools -> Suchzugriff -> Links zu Ihrer Website. Die erste Tabelle auf der Seite zeigt die Anzahl der Backlinks an. Klick & ldquo; Mehr. & rdquo;

Auf der nächsten Seite können Sie & ldquo; Laden Sie weitere Beispiellinks herunter, & rdquo; sortiert nach Datum, als Excel-Datei oder auf Google Drive.

Dies ist ein Screenshot der sehr langen Datei mit Hunderten von Links, die wir bearbeiten mussten. Jeder dieser Links muss mit den Google-Richtlinien verglichen werden.

Wir haben jeden unserer 8, 847 Links besucht. Ungefähr 60 Prozent von ihnen verletzten unsere Google Street Cred und mussten entfernt werden.

Zuerst haben wir die tausend Links bearbeitet, die wir kontrollieren konnten. Als wir 2011 anfingen, hatten wir Affiliates, Anzeigen, Forensignaturen, Artikelverzeichnisse und andere Dinge, die zu dieser Zeit Sinn ergaben, schlecht miteinander in Verbindung, aber jetzt verstoßen sie gegen die Google-Richtlinien.Wir löschten, was wir konnten, und dann leugneten oder vernichteten wir den Rest.

NoFollow fügt ein rel = & rdquo; Nofollow & rdquo; Attribut an das Tag, das Google mitteilt, dass dieser Link die Rangfolge der Ziellinks nicht beeinflussen soll. Wenn Sie mehr über NoFollow und Google erfahren möchten, holen Sie es aus dem Mund des Pferdes.

Als nächstes kontaktierten wir die Websiteinhaber über WhoIs. net, Kontaktformulare, E-Mail und soziale Medien, und bat sie einfach, Links zu unserer Website zu löschen.

Wir konnten fast 70 Prozent der schädlichen Links entfernen. Dann haben wir den Rest der schlechten Links zu Disavow Tool von Google hinzugefügt.

Nach dem Senden mehrerer Anfragen an Google, um die negative Bewertung unserer Website zu überprüfen, erhielten wir vom Webspam-Team von Google jedoch nur automatische Antworten, dass unsere Website weiterhin gegen die Richtlinien verstoßen hat.

Auch wenn wir weiterhin negative Antworten von Google erhielten, haben wir eine Steigerung des Traffics festgestellt, da unsere Backlinks besser wurden. Aus diesem Grund hatten wir den Willen, fortzufahren.

Wir haben unsere Backlinks immer wieder überprüft, aber das Verbot wurde fortgesetzt. Es stellte sich heraus, dass, obwohl viele Seitenbesitzer Links zu unserer Homepage löschten, die Links immer noch im & ldquo; Links zu Ihrer Site & rdquo; Melden Sie sich in unseren Webmaster-Tools an und wir wussten nicht, ob sie als gelöscht gelten oder nicht.

Wir fühlten uns festgefahren, denn in diesem Moment schien unser Backlink-Array gut zu sein, und wir verstanden nicht, was der Grund für das fortgesetzte Verbot war.

Uns wurde geraten, unseren Fall im Google-Produktforum zu posten. Überraschenderweise erhielten wir eine sehr nützliche Antwort von einem Google Webspam-Team-Vertreter. Er fand einige Backlinks von 2011, die vielleicht als unnatürlich betrachtet wurden, obwohl sie nicht in unseren Webmaster-Tools-Berichten auftauchen. Er reagierte innerhalb des Forum-Threads und lieferte uns echte Links als Beispiele.

Nachfolgend finden Sie eine Kopie einer E-Mail, die Google uns als Antwort auf eine erneute Überprüfung gesendet hat:

Wir haben von einem Website-Inhaber einen Antrag auf erneute Überprüfung für erhalten. // www. Zitat-Roller. com / .

Wir haben die Links zu Ihrer Website überprüft, und wir sind immer noch der Meinung, dass einige davon nicht unseren Qualitätsrichtlinien entsprechen.

Beispiel-URLs: [SIC: URLs]

Weitere Informationen zum Status Ihrer Website finden Sie auf der Seite "Manuelle Aktionen" in den Webmaster-Tools. Von dort aus können Sie erneut eine erneute Überprüfung Ihrer Website beantragen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, besuchen Sie bitte unser Webmaster-Hilfeforum.

Alle von ihm erwähnten Beispiele enthalten Ankerlinks mit unseren Targeting-Keywords. Also haben wir alle unsere Backlinks dieser Art überprüft und nur diejenigen von Websites mit niedriger Qualität desavouiert. Den Rest würden wir nicht anfassen, da es keinen Sinn ergab.

Zu ​​diesem Zeitpunkt, Anfang August 2013, hatte Google ein neues Feature angekündigt, das uns sehr geholfen haben sollte - der Manual Action Viewer in den Webmaster-Tools. Wir dachten, cool, sie sind & ldquo; manuelle Aktionen auf den unnatürlichen Links statt auf dem Ranking der Website als Ganzes.& rdquo; Es schien, als ob das Verbot solcher Backlinks unsere Seite nicht mehr negativ beeinflussen würde, und das Verbot würde bald aufgehoben werden.

Unser erster Instinkt war, nichts mehr zu tun und einfach nur geduldig zu sein, aber wir entschieden uns, ganz zu schweigen und mehr Anfragen zu senden, um die Position unserer Seite umzudrehen.

Wir haben noch dreimal negative Antworten erhalten; aber glücklicherweise enthielt jeder von ihnen Beispiele der beleidigenden Verbindungen. Wir haben die Seiten gebeten, diese Links zu entfernen oder sie selbst zu verleugnen. Wir haben auch unser Bestes getan, um ähnliche Links zu finden und sie auch einzubeziehen.

Schließlich, nach einem Jahr mit niedrigerem Ranking, wurde uns mitgeteilt, dass unsere manuelle Spam-Aktion widerrufen wurde. Die Entscheidung, weiter zu arbeiten, auch nachdem wir dachten, dass Google sich darum kümmern würde, rechtfertigte sich vollständig, da wir während dieser Zeit der Löschung und Verleugnung ein schönes Wachstum sahen. Innerhalb einer Woche nach dem Ban-Lift stieg der organische Verkehr um 30%. Es wächst weiter und jetzt sind wir in unseren Suchergebnissen an der Spitze.

Wie verbieten Sie Verbote?

  1. Versuchen Sie nicht, Google zu überlisten. Die magischen Assistenten von Google sind schlauer als Sie und ändern sich ständig, um nicht nur Tricksereien zu blockieren, sondern sie auch für alle Beteiligten fairer zu machen.
  2. Überprüfen Sie weiterhin die Links zu Ihrer Site. Für uns ist zumindest der organische Google-Traffic nach Verweisen der wichtigste Traffic. Für unser Unternehmen ist es wichtig, dass wir diese Suchergebnisse etwa zweimal im Monat überprüfen.
  3. Bleiben Sie auf den Google-Richtlinien auf dem Laufenden. Wissen ist Macht. Versuchen Sie, dies etwa einmal im Monat zu überprüfen, damit Sie Ihre Richtlinien ändern und Ihre Website und Backlinks aktualisieren können, um ein Verbot zu vermeiden.
  4. Gib zu, dass du falsch liegst. Wenn etwas mit deiner SEO schief geht, sag Google, dass es dir Leid tut, du verstehst deinen Fehler und du wirst es nicht noch einmal machen. Sie werden Sie eher beraten, wie Sie alles reparieren können.
  5. Konzentrieren Sie sich nach dem obigen Teil auf Inhalt , nicht auf Links. Wenn der Inhalt von hoher Qualität ist, werden die guten Links einfach auf den richtigen Platz fallen.