So erstellen Sie ein Solid Employee Benefits Package

So erstellen Sie ein Solid Employee Benefits Package
In ihrem Buch Start Your Own Business führt Sie Staff of Media Inc. durch die entscheidenden Schritte zur Gründung Ihres Unternehmens und unterstützt Sie dabei, die ersten drei Jahre als Unternehmer zu überleben. In diesem editierten Auszug geben die Autoren einen allgemeinen Überblick, damit Sie ein Leistungspaket erstellen können, das großartige Mitarbeiter anzieht.

In ihrem Buch Start Your Own Business führt Sie Staff of Media Inc. durch die entscheidenden Schritte zur Gründung Ihres Unternehmens und unterstützt Sie dabei, die ersten drei Jahre als Unternehmer zu überleben. In diesem editierten Auszug geben die Autoren einen allgemeinen Überblick, damit Sie ein Leistungspaket erstellen können, das großartige Mitarbeiter anzieht.

Wenn Sie großartige Mitarbeiter an Bord haben, wie verhindern Sie, dass Sie vom Schiff springen? Eine Möglichkeit besteht darin, ein gutes Leistungspaket anzubieten. Die Liste der Must-have-Vorteile führt Krankenversicherung. Aber viele Bewerber fordern auch einen Rentenplan, Invaliditätsversicherung und mehr. Sagen Sie diesen Bewerbern, dass keine Vorteile angeboten werden, und Spitzenkandidaten werden oft auf die Tür zugehen.

Die positive Seite dieser Medaille: Bieten Sie die richtigen Vorteile, und Ihr Unternehmen kann sein Wachstum einfach in Schwung bringen. Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Vorteile, die sie schätzen, und sie werden zufriedener sein, weniger Arbeitstage vermissen, weniger wahrscheinlich aufgeben und sich stärker für die Erreichung der Unternehmensziele einsetzen. Die Forschung zeigt, dass die Mitarbeiter produktiver sind, wenn die Mitarbeiter den Nutzen ihrer Leistungen sehen.

Laut Gesetz müssen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern bestimmte Vorteile bieten. Sie müssen:

  • Mitarbeitern Zeit geben zu wählen, einer Jury zu dienen und Militärdienst zu leisten
  • Alle Arbeitnehmerentschädigungsanforderungen erfüllen
  • FICA-Steuern von Gehaltszahlungen von Mitarbeitern einbehalten und Ihren eigenen Anteil an FICA-Steuern bezahlen Versorgung der Arbeitnehmer mit Renten- und Erwerbsunfähigkeitsleistungen
  • Zahlung von staatlichen und bundesstaatlichen Arbeitslosenversicherungsbeiträgen für arbeitslose Arbeitnehmer
  • Beitrag zu staatlichen Kurzzeit-Behindertenprogrammen in Staaten, in denen solche Programme existieren
  • Einhaltung der Bundesfamilien und Medizinisches Urlaubsgesetz

Sie müssen nicht angeben:

  • Ruhestandspläne
  • Gesundheitspläne (außer in einigen Staaten)
  • Zahn- oder Sehvermögenspläne
  • Lebensversicherungen
  • Bezahlter Urlaub, Ferien oder Krankenstand (außer in einigen Orten)

In der Realität bieten jedoch die meisten Unternehmen einige oder alle dieser Vorteile, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Die meisten Arbeitgeber bieten bezahlten Urlaub für Weihnachten, Neujahr, Gedenktag, Unabhängigkeitstag, Tag der Arbeit und Erntedankfest. Viele Arbeitgeber erlauben ihren Mitarbeitern auch, entgeltfrei Urlaub zu nehmen oder Urlaubstage für religiöse Feiertage zu nutzen.

Die meisten Vollzeitbeschäftigten erwarten ein bis zwei Wochen Urlaub pro Jahr. Geben Sie bei der Erklärung Ihrer Urlaubspolitik gegenüber den Mitarbeitern an, wie weit im Voraus Urlaubsanträge gestellt werden sollen, und zwar schriftlich oder mündlich.

Rechtlich gesprochen

Sobald ein Unternehmen Leistungen anbietet, entstehen jedoch schnell Komplikationen. Das liegt daran, dass wichtige Vorteile wie Krankenversicherung und Ruhestandspläne unter staatliche Kontrolle fallen und es sehr leicht ist, Fehler bei der Erstellung eines Leistungsplans zu machen.

Und glaube nicht, dass es niemand bemerken wird. Das IRS kann bei einem Audit feststellen, dass das, was Sie tun, nicht den Vorschriften entspricht. Das kann auch das US-Arbeitsministerium, das seine Prüfungsaktivitäten in letzter Zeit verstärkt hat. So oder so, ein Gauner kann sehr teuer sein. Sie können rückwirkend Steuervorteile verlieren, die Ihnen gefallen haben, und es können auch Strafen verhängt werden.

Der größte Fehler? Mitarbeiter aus dem Plan lassen. Beispiele reichen von Ausschlüssen von Teilzeitkräften bis hin zu fehlenden Leistungen für Sachbearbeiter. Eine Faustregel besagt, dass, wenn ein Mitarbeiter eine steuerbegünstigte Leistung erhält - also eine, die mit Vorsteuer-Dollar bezahlt wird -, die gleiche Leistung für alle gelten muss. Es gibt Schlupflöcher, die es Ihnen vielleicht erlauben, einige Arbeiter auszuschließen, aber denken Sie nicht einmal daran, dies ohne Expertenrat zu versuchen.

Solche Komplexitäten bedeuten, dass es gut ist, diesen Weg nie alleine zu gehen. Sie können Kosten senken, indem Sie selbst Nachforschungen anstellen, aber bevor Sie einen Leistungsplan aufstellen, konsultieren Sie einen Anwalt oder einen Berater. Eine Vorabinvestition von vielleicht 1.000 $ könnte Sie viel mehr Geld sparen, indem Sie Schlaglöcher umgehen.

Teure Fehler

Die Bereitstellung von Leistungen, die den Bedürfnissen der Mitarbeiter entsprechen und mit allen Gesetzen in Einklang stehen, ist nicht billig - die Vorteile erhöhen die Grundvergütung für die meisten Mitarbeiter wahrscheinlich um 30 bis 40 Prozent. Das macht es wichtig, das Beste aus diesen Dollars zu machen. Aber genau hier fehlt es vielen kleinen Unternehmen, denn oft ist ihr Leistungsansatz mit kostspieligen Fehlern behaftet, die sie in finanzielle Schwierigkeiten mit ihren Versicherern oder sogar mit ihren eigenen Mitarbeitern bringen können. Die häufigsten Fehler:

Übernahme der gesamten Kosten für Leistungen an Arbeitnehmer . Nur wenige Unternehmen haben in diesen Tagen den gesamten Leistungsbedarf. Die Höhe der Mitarbeiterbeiträge variiert von einigen Dollar pro Bezahlzeit bis zu mehreren hundert Dollar monatlich, aber ein Plus eines Mitbeteiligungsplans besteht darin, dass dadurch Mitarbeiter eliminiert werden, die keine Deckung benötigen. Viele Mitarbeiter sind durch andere Richtlinien abgesichert - zum Beispiel durch Eltern oder Ehegatten -, und wenn Sie eine kostenlose Versicherung anbieten, werden sie sie übernehmen. Aber selbst kleine Co-Pay-Anforderungen werden viele davon überzeugen, sie zu überspringen, was Ihnen Geld spart. Heutzutage verlangen viele Unternehmen einen viel höheren Tarif, um Ehepartner zu erfassen, die sonst eine Deckung von ihrem eigenen Arbeitgeber erhalten könnten.

Deckung von Nichtmitarbeitern. Wer würde das tun? Viele Geschäftsinhaber wollen eine Gruppenversicherung für ihre Verwandten oder Freunde kaufen. Das Problem: Wenn es eine große Forderung gibt, könnte der Versicherer untersuchen wollen. Und diese Untersuchung könnte dazu führen, dass die Ansprüche nicht anerkannt werden, und sogar die gesamte Politik annulliert wird. Wann immer Sie jemanden abdecken möchten, der sich möglicherweise nicht für den Plan qualifiziert, teilen Sie dem Versicherer oder Ihrem Berater die Wahrheit mit.

Nachlässiger Papierkram . In kleinen Unternehmen wird die Verwaltung von Leistungen oft einem Angestellten zugewiesen, der 12 andere Hüte trägt. Dieser Mitarbeiter ist mit den technischen Details nicht vertraut und vermisst viele wichtige Details. Ein häufiger Fehler: Während der offenen Anmeldephase keine neuen Mitarbeiter in die Pläne aufnehmen. Die meisten Pläne sehen einen festen Zeitraum für die offene Anmeldung vor. Um einen Mitarbeiter später einzuladen, ist der Nachweis der Versicherbarkeit erforderlich. Teure Rechtsstreitigkeiten sind manchmal die Folge. Stellen Sie sicher, dass der Mitarbeiter, der diese Aufgabe überwacht, stets auf dem neuesten Stand ist und weiß, dass dies oberste Priorität hat.

Den Mitarbeitern nicht sagen, was ihre Vorteile kosten. "Die meisten Mitarbeiter schätzen ihre Vorteile nicht, aber das liegt daran niemand sagt ihnen, was die Kosten sind, & rdquo; sagt PRO's Silverstein. Viele Experten schlagen vor, dass Sie den Mitarbeitern jährlich eine Leistungsbeschreibung geben, die festlegt, was sie bekommen und zu welchen Kosten. Ein einfacher Überblick über die individuellen Vorteile des Mitarbeiters und die Kosten, die das Unternehmen verursacht, sind sehr wirksam.

Unerwünschte Leistungen geben . Eine Arbeitskraft, die hauptsächlich aus jungen, alleinstehenden Personen besteht, benötigt keine Lebensversicherung. Wie kann man wissen, welche Vorteile die Mitarbeiter schätzen? Sie können Mitarbeiter befragen und sie in Bezug auf ihre Attraktivität bewerten lassen. In der Regel appellieren medizinische und finanzielle Vorteile, wie Rentenpläne, an den breitesten Querschnitt von Arbeitnehmern.

Wenn die Bedürfnisse der Arbeitnehmer sehr unterschiedlich sind, bedenken Sie die immer beliebter werdenden "Cafeteriopläne", & rdquo; welche den Arbeitern lange Listen von möglichen Vorteilen plus einen festen Ausgabenbetrag geben.