Wie diese Glühbirne es einfacher macht, Musik zu streamen

Wie diese Glühbirne es einfacher macht, Musik zu streamen
Astro gibt der "intelligenten" Glühbirne eine neue, neue Richtung - die Fähigkeit, Musik direkt über ein angeschlossenes Licht über Apple AirPlay zu streamen. Keine zusätzliche Hardware, "Smart" Home Hub oder Bluetooth-Verbindung erforderlich. Alles, was Sie brauchen, ist ein Twist, der in New York City ansässige Startup-Hersteller ist ein innovativer LED-Glühbirnen- und Lautsprecher-Hybrid, der heute auf den Markt kommt.

Astro gibt der "intelligenten" Glühbirne eine neue, neue Richtung - die Fähigkeit, Musik direkt über ein angeschlossenes Licht über Apple AirPlay zu streamen. Keine zusätzliche Hardware, "Smart" Home Hub oder Bluetooth-Verbindung erforderlich. Alles, was Sie brauchen, ist ein Twist, der in New York City ansässige Startup-Hersteller ist ein innovativer LED-Glühbirnen- und Lautsprecher-Hybrid, der heute auf den Markt kommt.

Um Musik von jeder Schraubleuchte in der kleinen weißen Glühbirne abzuspielen, Sie wählen einfach einen Song oder eine Playlist von Ihrem iPhone, iPad oder Mac Laptop oder Desktop-Computer und AirPlay und Twist erledigen den Rest. Dank der Wi-Fi-Funktionen der beiden Technologien können Sie Musik im Gegensatz zu Bluetooth-fähigen Lautsprechern von überall in Ihrem Wohnzimmer auf Twist streamen. Das schließt auch aus anderen Räumen oder, WLAN-fähig, auch von außen ein.

Verwandte: Samsungs Bluetooth-einzige 'Smart Bulb' ist ein bisschen düster

Shaun Springer, Gründer und CEO von Astro, sagt er und Sein 9-köpfiges Team von Designern, darunter Alumni von Warby Parker und Birchbox, entwarf den Twist für städtische Mieter, die in kleinen Wohnungen wohnen, die High-End-Beleuchtung und Sound wollen, sich aber teure, fest verdrahtete Mehrraum-Smart-Geräte nicht leisten können "Home-Systeme.

" Ich wollte große Beleuchtung und Streaming-Lautsprecher in einem engen Lebensraum alle in einem Produkt haben, & rdquo; Springer sagt. "Also haben wir alle notwendigen Technologien, die sonst unordentlich, kompliziert und außer Reichweite wären, in eine ästhetisch überlegene Glühbirne verpackt, die sich einfach einschraubt und sofort liefert. Es gibt kein Setup und jeder kann es verstehen und verwenden. & Rdquo; Nun, alle außer Android-Nutzer für jetzt.

Springer startete Astro von seiner Bed-Stuy Wohnung im April letzten Jahres und brachte den Emporkömmling durch die Strenge des R / GA Connected Devices Accelerator Programms von Techstars. Der 30-jährige Ingenieur watete im Alter von 21 Jahren zum ersten Mal ins Schiff, als er eine Firma aus seinem Studentenwohnheim der University of Buffalo ins Boot holte, die Hard- und Software für Paintball-Pistolen herstellte (die er lieber Paintball & ldquo; Marker & rdquo; nennt). ).

Verwandte: Beleuchtung, die sich beim Fernsehen anpasst? Es ist passiert.

Aber lassen Sie uns zurückkommen, um Springers neueste Erfindung, die Twist, die nicht nur als AirPlay-Lautsprecher fungiert, zu beleuchten. Die schlanke, mit dem Internet verbundene Glühbirne ändert automatisch die Farbtemperaturen im Laufe des Tages (kaltes Weiß am Morgen zu einem buttrigen Gelb am Abend). Die Übergänge werden basierend auf Ihrem Standort, lokalen Wetterbedingungen und der Tageszeit durchgeführt. Denken Sie warme, weiche Techie-Stimmungsbeleuchtung und Sie sind da.

Um die Helligkeit der Lampe einzustellen, um das Licht ein- oder auszuschalten oder um die Nachtlichtfunktion zu aktivieren, können Sie die kommende kostenlose Twist iOS App oder das mitgelieferte verwenden Companion Dimmer Remote.

Twist ist bemerkenswert weit von der ersten "intelligenten" Glühbirne entfernt, die als Lautsprecher fungiert, aber Springer behauptet, dass sie die erste ist, die AirPlay-Konnektivität bietet. Heute nimmt sein Unternehmen auf seiner Website Vorbestellungen für die Glühbirne an, mit dem Ziel, 50.000 US-Dollar für die Produktion seiner ersten Charge aufzubringen. Springer sagt, er verzichtete auf Kickstarter und Indiegogo und entschied sich stattdessen dafür, die Vorbestellungskampagne von Twist selbst zu hosten mit dem Ziel, "eine Community rund um die Erfahrung aufzubauen und sie von Anfang bis Ende zu besitzen."

Verwandte: Was Amerikaner wollen ein 'intelligentes' Haus (Infografik)

Springer sagt, dass die ersten Birnenlieferungen geplant sind, um "Anfang nächsten Jahres" zu beginnen. & rdquo; Twist-Pakete sind für 249 Dollar nicht billig, aber Sie bekommen eine Menge für Ihr Geld. Sie enthalten eine Lautsprecher-LED, zwei nicht mit Lautsprechern ausgestattete LEDs und einen Dimmer. Oder, wenn Sie das Bündel nicht wollen, können Sie eine einzelne Lautsprecher-LED für $ 129 oder zwei LED-Lampen ohne Lautsprecher und einen Dimmer für $ 129 kaufen.

Was nun Astro betrifft, welches Springer nach dem Familienhund in Die Jetsons benannt wurde, bleibt er meistens Mutter. Allerdings sagt er, sein Team arbeite an "einigen wirklich tollen Lifestyle-Accessoires, um unsere Beleuchtungs- und Audioerlebnisse zu ergänzen." Vielleicht Videokamera Integration? Wir müssen abwarten und sehen.

In der Zwischenzeit, um Twist in Aktion zu sehen, schauen Sie sich das Promo-Video unten an:

Related: Crowdfunded Smart Home Device Kanarische Lands in Big-Stores