Wie dieser Ex-U-Bahn-Leiter ein Experte im Franchising wurde

Wie dieser Ex-U-Bahn-Leiter ein Experte im Franchising wurde
Die Q & A-Interviewspalte von Franchise Players stellt Franchisenehmer in den Mittelpunkt. Wenn Sie ein Franchise-Nehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @. com. Tom Scarda wurde New Yorks erster Maui Wowi-Franchisenehmer in einem der heißesten Gebiete für Konzessionsstände im Bundesstaat - dem Jacob Javits Convention Center in New York City.

Die Q & A-Interviewspalte von Franchise Players stellt Franchisenehmer in den Mittelpunkt. Wenn Sie ein Franchise-Nehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @. com.

Tom Scarda wurde New Yorks erster Maui Wowi-Franchisenehmer in einem der heißesten Gebiete für Konzessionsstände im Bundesstaat - dem Jacob Javits Convention Center in New York City. Natürlich kannte Scarda New York City besser als der durchschnittliche New Yorker, weil er für das New Yorker U-Bahn-System arbeitete. Bald wusste er auch mehr über Franchising als der durchschnittliche Franchisenehmer, als ausgebildeter Franchise-Berater und zertifizierter Franchise-Manager. Hier ist sein gut informierter Rat für andere, die in die Franchising-Industrie einsteigen wollen.

Name : Tom Scarda

Franchise-Besitzer : Maui Wowi Hawaiianer im Jacob Javits Convention Center in New York City.

Related: Bring Innovation in die chemische Reinigung

Seit wann besitzen Sie eine Franchise?

Ich besitze meine Einheiten seit fünf Jahren

Warum Franchising?

Ich entschied mich, meinen Regierungsjob aufzugeben und eine Franchise zu kaufen, weil ich einen Lebensstil leben wollte, der nur durch Geschäftseigentum erreicht werden konnte. Ich wusste nichts über Geschäfte, aber ich wusste, dass ein Franchise wie ein Geschäft mit Trainingsrädern war. Das habe ich gebraucht.

Was hast du gemacht, bevor du Franchisenehmer wurdest?

Vor dem Franchising arbeitete ich für das New Yorker U-Bahn-System. Ich begann als Zugführer und trat als Leiter der Kundenkommunikation an der Long Island Rail Road zurück.

Warum haben Sie dieses bestimmte Franchise gewählt?

Ich entschied mich für das Maui Wowi-Modell, weil es ein mobiles Geschäft ist, das mir viel Flexibilität gab. Ich wollte keinen Vollzeit-Laden oder ein Geschäft mit Ziegeln und Mörtel.

H wie viel würden Sie schätzen, die Sie ausgegeben haben, bevor Sie offiziell für die Geschäftsaufnahme geöffnet wurden?

Ich habe ungefähr $ 70.000 für die Eröffnung ausgegeben, einschließlich des Betriebskapitals für das erste Jahr. $ 20, 000 war die Konzessionsgebühr, $ 25, 000 bezahlt für Ausrüstung und $ 25, 000 gingen in Betriebskapital.

Woher haben Sie den meisten Rat / die meisten Ihrer Recherchen?

Ich habe im Internet geforscht, gelesen und einen Berater von FranChoice benutzt. Ich bin jetzt ein FranChoice-Berater und ein zertifizierter Franchise-Manager. Certified Franchise Executive Kandidaten sind verpflichtet, einen strengen Studiengang zu absolvieren, um die CFE-Bezeichnung, die Teilnahme an Institut gesponserten Bildungsseminare und Workshops zu verdienen. Das Programm verbessert das Verständnis der Franchise-Experten für die fundamentalen und komplexen Aspekte der Branche.

Verwandte: Hundeliebhaber bringen Georgia ein neues Heimtier-Franchise

Was waren die unerwartetsten Herausforderungen beim Öffnen Ihrer Franchise?

Eine der größten Herausforderungen ist heute die Finanzierung. Ich habe eine Home-Equity-Kreditlinie verwendet, um das Geschäft zu finanzieren.

Eine weitere Herausforderung war, dass ich der erste Franchise-Nehmer in New York war und die Kosten für die Geschäfte sowohl von mir als auch vom Franchisenehmer unterschätzt wurden. Darüber hinaus stellte ich fest, dass das Geschäft mein Privatleben in Frage stellte, da es hauptsächlich nachts und an Wochenenden während spezieller Veranstaltungen betrieben wurde.

Welchen Rat haben Sie für Personen, die eine eigene Franchise besitzen möchten?

Ich denke, abgesehen davon, dass man zu Beginn unterkapitalisiert ist, liegt der Hauptgrund für das Scheitern einer Franchise darin, ein Geschäft aus den falschen Gründen zu wählen. Zum Beispiel, eine Franchise zu kaufen, die auf einem Hobby basiert, das Sie mögen, oder sich für ein Geschäft entscheiden, weil es in einem Bereich keinen Wettbewerb gibt. Darüber hinaus ist es auch ein Fehler, ein Unternehmen zu kaufen, weil es einen bekannten Markennamen hat. Nur weil es keine Konkurrenz gibt oder das Geschäft einen erkennbaren Markennamen genießt, bedeutet das nicht, dass es ein gutes Geschäft für Sie ist.

Was kommt als nächstes für Sie und Ihr Unternehmen?

Ich habe mein Franchise im Jahr 2005 verkauft und bin im Alter von 41 Jahren in den Ruhestand getreten. Jetzt genieße ich es, Menschen dabei zu helfen, dasselbe zu tun, was ich als Beraterin bei FranChoice getan habe.

Related: Warum dieser Franchisenehmer zog um einen Sandwich-Shop zu öffnen