Wie die Telematik das Management von Flottenfahrzeugen revolutioniert hat

Wie die Telematik das Management von Flottenfahrzeugen revolutioniert hat
Diese Geschichte erscheint in der Oktoberausgabe 2014 von . Subscribe » Telematik hat das Management von Flottenfahrzeugen revolutioniert und den Verschleiß und die Zeit, die bis zum Kunden benötigt wird, reduziert. Ein Blick auf UPS zeigt, wie sie es besser als jeder andere machen und wie Sie den Betrieb Ihrer eigenen Firmenfahrzeuge rationalisieren können.

Diese Geschichte erscheint in der Oktoberausgabe 2014 von . Subscribe »

Telematik hat das Management von Flottenfahrzeugen revolutioniert und den Verschleiß und die Zeit, die bis zum Kunden benötigt wird, reduziert. Ein Blick auf UPS zeigt, wie sie es besser als jeder andere machen und wie Sie den Betrieb Ihrer eigenen Firmenfahrzeuge rationalisieren können.

Wenn Sie die Bedeutung von Telematik-Tracking-Software verstehen möchten, sollten Sie bedenken, dass sie UPS - dem weltweit größten privaten Versender und einem der größten Flottenbetreiber mit mehr als 100 000 Fahrzeugen, die 3 Milliarden Meilen pro Jahr erfassen - geholfen hat. in den letzten fünf Jahren den Plan für vorbeugende Wartung halbieren.

Das stimmt: UPS ging von 240.000 vorbeugenden Wartungsinspektionen pro Jahr auf 120.000. Besonders beeindruckend ist, dass das Unternehmen dies getan hat, während es die Zuverlässigkeit seiner Fahrzeuge erhöht hat.

Dale Spencer, Direktor für Fahrzeugtechnik, der die UPS-Flotte überwacht, erklärt, dass das Unternehmen untypisch ist, da es die Mehrheit seiner Fahrzeuge besitzt (im Gegensatz zu Leasing). Weltweit sind mehr als 1 400 Werkstätten damit beschäftigt, jeden Lieferwagen oder jedes Auto zu warten.

UPS verwendet seit Jahrzehnten den gleichen Wartungsplan: Öl, Flüssigkeiten und Bremsen in vorgeschriebenen Intervallen wechseln, egal was passiert. Dies änderte sich mit der Einführung einer ausgereiften, proprietären Tracking-Software sowie mit Fortschritten in der Motorentechnologie.

"In den letzten drei bis fünf Jahren haben wir bei mittelschweren Lkw 50 Prozent bessere Kraftstoffeffizienz erzielt", sagt Spencer.

UPS hat gelernt, den Daten zu vertrauen - um jeden Lkw fernzuüberwachen, von einer Warnung bei hoher Temperatur bis hin zu Signalen, ob ein Fahrer angeschnallt ist. "Wir haben die Daten des Fahrers; wir wissen, wie schnell sie sind." Sie fahren, wie schwer sie stehen bleiben ", sagt Spencer." Dieser Fahrer wird schlechte Angewohnheiten ändern, bevor er uns Geld kostet. "

Die Software ermöglicht es dem Unternehmen auch, Trends beim Verschleiß zu erkennen: "Wir könnten sehen, dass bestimmte Teile zu schnell an den gleichen Fahrzeugen verschleißen", sagt Spencer. Dies ermöglichte es UPS, zum Fahrzeughersteller zurückzukehren und für einen Garantieanspruch einzutreten, weil es möglich war, ein Muster zu dokumentieren. Selbst ein Kleinunternehmer mit einer Fahrzeugflotte von 10 könnte einen solchen Vorteil haben, sagt er, "solange sie die Daten hatten, um es zu beweisen."

Das heißt, Sie brauchen kein so ausgeklügeltes System wie UPS, um die Belohnung für die Verfolgung Ihrer Flotte zu ernten. Spencer behauptet, dass selbst Telematiksoftware "von der Stange" Ihnen Disziplin bei der Wartung geben wird. " Bei richtiger Verwendung kennen Sie ein Problem in einem Fahrzeug, bevor es zu einer Krise kommt. Und wie bei UPS können Sie Ihre Flotte länger auf der Straße halten und mehr Kilometer damit verbringen, denn Reparaturen werden durchgeführt, bevor ein Fahrzeug ernsthaft beschädigt wird.