Wie Stampt Kundentreuekarten aktualisiert

Wie Stampt Kundentreuekarten aktualisiert
Diese Geschichte erscheint in der Ausgabe November 2011 von . Subscribe » Weit entfernt von der fiktionalen Domäne von J. R. Tolkiens Mittelerde ist eine ganz andere Zufluchtsstätte für kleine Lebewesen: Hobbitland, ein Indoor-Spielplatz am östlichen Rand des Chicagoer Humboldt-Parks. Ein gemütlicher, aber gut organisierter 200 Quadratmeter großer Raum, der von farbenfrohen Wandgemälden, umweltfreundlichen Holzspielzeug und einem riesigen Dinosaurier aus Pappe beherrscht wird, der von der Decke

Diese Geschichte erscheint in der Ausgabe November 2011 von . Subscribe »

Weit entfernt von der fiktionalen Domäne von J. R. Tolkiens Mittelerde ist eine ganz andere Zufluchtsstätte für kleine Lebewesen: Hobbitland, ein Indoor-Spielplatz am östlichen Rand des Chicagoer Humboldt-Parks. Ein gemütlicher, aber gut organisierter 200 Quadratmeter großer Raum, der von farbenfrohen Wandgemälden, umweltfreundlichen Holzspielzeug und einem riesigen Dinosaurier aus Pappe beherrscht wird, der von der Decke hängt. Hobbitland heißt jeden Tag zwischen 10 und 15 Kindern im Alter von 6 Monaten bis 6 Jahren willkommen . Das Hobbitland heißt seine Eltern ebenfalls willkommen und bietet kostenlosen Kaffee und Tee sowie kostenfreies WLAN.

"Es ist wie in einem Club - wir haben Mitglieder aus der ganzen Nachbarschaft", sagt Anna Syroczynska, Inhaberin und Betreiberin von Hobbitland mit Geschäftspartnerin Sophie Augustynowicz. "Die Idee ist, dass wir das haben wollen eine häusliche Atmosphäre, es ist sehr freundlich, Eltern können hierher kommen, um sich zu entspannen. "

Hobbitland

Eltern können sich weiter entspannen, wenn sie wissen, dass Hobbitland keine Reservierungen benötigt. Stattdessen bieten Syroczynska und Augustynowicz Passkarten an. Eine Karte mit zwei Besuchen kostet 20 US-Dollar pro Kind, eine Karte mit drei Besuchen kostet 30 US-Dollar usw. mit Rabatten für mehrere Kinder. Es gibt auch 30-tägige Mitgliedschaften ab $ 65 pro Kind. Wie viele kleine Unternehmen bietet Hobbitland auch ein Treueprogramm an, das Stammkunden mit kostenlosen Besuchen und anderen Vorteilen belohnt. Mit so vielen Eltern, die Smartphones tragen, arbeitet Hobbitland jetzt mit dem mobilen Marketing-Startup Stampt zusammen, um von herkömmlichen Papier-Kundenkarten zu einem iPhone-basierten Prämienmodell überzugehen.

"Jeder hat jetzt die schicken Handys", sagt Syroczynska. "So kann man so viel machen."

Hobbitland ist eines von rund 500 Unternehmen in den USA, die den Stampt Service anbieten, die im Juli startete. Stampt konsolidiert mehrere Merchandise-Kundenkarten und Prämienprogramme in einer einzigen iPhone-App - jede virtuelle Karte und jedes Angebot ist einzigartig und für den jeweiligen Händler oder das entsprechende Restaurant gebrandet. Kunden, die die kostenlose Lösung aus Apples App Store heruntergeladen haben, ziehen ihr Smartphone einfach am Point of Sale heraus und schwenken es vor die Quick Scan Card (von Stampt bereitgestellt und ungefähr so ​​groß wie eine Kreditkarte) - die App zeichnet auf ihren Besuch und belohnungsfähigen Kauf, "Stempeln" ihre digitale Karte dabei.

"Verbraucher verlieren oder vergessen immer ihre Kundenkarten oder tragen zu viele herum", sagt Stampts CEO Brian Kelly, ein Veteran der Datenanalyse und Verbraucherverhaltensforschung, der das San Francisco mitgegründet hat mit seinem Neffen Trey Kelly. "Wenn Sie alles an einem digitalen Ort haben, vergessen Sie Ihre Karten nicht oder verlieren sie, was bedeutet, dass Sie dazu neigen, diese öfter zu nutzen.Wenn es so einfach ist, wie Ihr Telefon herauszuziehen, werden Sie es tun. "

Die Stampt-App erfordert keine Systemintegration und etwa drei Minuten Training für Filialmitarbeiter, sondern nutzt auch andere Funktionen des mobilen Kanals - zum Beispiel Identifizierung von Händlerpartnern in unmittelbarer Nähe des Verbrauchers und Verbindung von Nutzern mit Facebook und Twitter. Stampt liefert auch Nutzungsmetriken und digitale Einblicke sowie realen Support wie Beschilderung und Fensteraufkleber. Ab Mitte August etwa 5.000 iPhone Eigentümer hatten die App heruntergeladen, alles dank der Werbung im Laden.

"Der Prozentsatz der Leute, die ihn herunterladen und verwenden, ist sehr hoch", sagt Kelly und fügt hinzu, dass Stampt plant, auf Googles schnell wachsendes Android-Betriebssystem auszuweiten Ende des Jahres.

Der grundlegende Stampt-Service ist für alle Händler kostenlos - das Unternehmen versucht, Einnahmen zu erzielen, indem es eine Premium-Version mit umfassenden Analysen und Unterstützung für spezielle Angebote und damit verbundene Direktmarketing-Initiativen anbietet. obwohl das auch zu den ersten 1 000 Anmeldungen für das erste Jahr frei ist.

"Die Verbraucher lieben Stampt. Es ist schnell, einfach zu bedienen und wir haben es absichtlich sehr einfach gehalten", sagt Kelly. "Händler bekommen sofort den Wert. Wenn wir ihnen sagen, was sie für sie tun, können sie". Ich denke an einen Grund, nein zu sagen. "

Obwohl Hobbitland ein neuer Konvertit zu Stampt ist, hat Syroczynska keinen Zweifel, dass es bald zur Münze des Reiches werden wird." Die Leute benutzen ihr Telefon jetzt für alles ", sagt sie. "Es ist unsere Zukunft."