Wie schlaue mobile Empfehlungsprogramme die Kundenakquise beschleunigen

Wie schlaue mobile Empfehlungsprogramme die Kundenakquise beschleunigen
Die Kosten der Kundenakquise können zu erfolgreichem Wachstum führen oder zum Niedergang von Unternehmen führen, insbesondere von Startups mit begrenztem Kapital. Der Wettbewerb war noch nie so groß, besonders auf dem Handy, da Marken sich um höhere Suchpositionen ranken, mehr für umsetzbare Werbung ausgeben und sich um die Zielgruppe bemühen.

Die Kosten der Kundenakquise können zu erfolgreichem Wachstum führen oder zum Niedergang von Unternehmen führen, insbesondere von Startups mit begrenztem Kapital. Der Wettbewerb war noch nie so groß, besonders auf dem Handy, da Marken sich um höhere Suchpositionen ranken, mehr für umsetzbare Werbung ausgeben und sich um die Zielgruppe bemühen.

Dieser Wettbewerb erhöht oft die Kosten für die Kundengewinnung. Es zwingt Unternehmen, Kunden mit einem hohen Lebenszeitwert sofort zu gewinnen, um den ROI nachzuweisen. Wenn diese Kosten jedoch nicht im Zaum gehalten werden, werden die Gewinnmargen erheblich gesenkt und die Ressourcen Ihres Unternehmens besteuert.

Unternehmen können diese Kosten senken. Ein gut durchdachtes mobiles Empfehlungsprogramm in Verbindung mit einer starken Produkt-Markt-Anpassung kann das Wachstum Ihres Unternehmens auf kosteneffektivere Weise exponentiell steigern.

Ein starkes, kontinuierliches Empfehlungsprogramm ist eine Schlüsselstrategie für das Wachstum vieler Unternehmen. Fast 70 Prozent der Verbraucher vertrauen den Meinungen aus einer öffentlichen Empfehlung oder Mund-zu-Mund-Empfehlung.

Wie bei anderen Marketing-Strategien ist die Erstellung einer erfolgreichen Empfehlungskampagne mit einer hohen Wahrscheinlichkeit für Reproduktion oder Viralität kein Fehler. Es erfordert ein tiefgehendes Verständnis Ihres Produktwerts, Ihrer Kundenpräferenzen, Nutzerflüsse und vieler anderer Faktoren, die durch umfassende A / B-Tests und die Datenanalyse Ihrer Kampagnen ermittelt werden können.

Darüber hinaus sollte die Produktmarkttauglichkeit übersehen werden wenn ein Empfehlungsprogramm irgendeiner Größenordnung aufgebaut wird. Es ist schwierig, optimale Ergebnisse zu erzielen, wenn Ihre Kunden mit Ihren Produkten nicht zufrieden sind. Empfehlungskampagnen funktionieren am besten, wenn sie mit einem guten Produkt verbunden sind, das die Anforderungen des Zielmarktes erfüllt.

Die Analyse der jüngsten Trends im Mobilitätswachstum zeigt Ihnen, wie Sie die Kosten für die Kundenakquisition reduzieren, Ergebnisse zusammenfassen und Taktiken für ein erfolgreiches Mobilgerät aufzeigen können Empfehlungsprogramm

Abgleich der Kampagnenstrategie mit der Marktsegmentierung

Die fortlaufende Wiedergabe Ihres Angebots in Ihrem gesamten Markt kann den Erfolg einer Empfehlungskampagne bestimmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Empfehlungsprogramm Auswirkungen auf Ihr Endergebnis hat, ist am besten, wenn Ihr Produkt so viel Wert bietet, dass Ihre Kunden es natürlich in ihrem Netzwerk teilen möchten. Aber auch eine starke Produkt- / Marktanpassung garantiert keinen Erfolg. Einige Benutzer benötigen einen Push.

Bevor Sie Ihr Empfehlungsprogramm starten, ermitteln Sie, welche Kunden Sie ansprechen möchten und was Sie anbieten können, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sie ihr Netzwerk oder ihre Kollegen ansprechen. Wenn Sie eine nicht aufeinander abgestimmte Empfehlungskampagne starten, riskieren Sie, Ressourcen zu verschwenden, die auf die falsche Zielgruppe abzielen.

Gruppieren Sie Ihre Zielgruppe in bestimmte Segmente. Identifizieren Sie Kunden mit dem höchsten Lifetime-Wert, Influencer mit großem sozialen Gefolge, Ihre aktivsten Nutzer, Kunden in einer isolierten geografischen Region (für georeferenzierte Empfehlungen) und andere Faktoren, die Ihre idealen Kunden angeben.

Die Segmentierung Ihrer besten Kunden wird Ihnen helfen vermarkten Sie ähnliche Verbraucher und bauen Sie stärkere Netzwerke auf, um Ihre Empfehlungsprogramme zu vermarkten.

Zum Beispiel haben Ihre Kunden mit dem höchsten Lebenszeitwert wahrscheinlich eine andere Person, die Ihre Produkte nützlich finden würde. Dies sind die Kunden, auf die Sie Ihr Geschäft beziehen möchten. Sie haben Ihr Wertversprechen entdeckt und können diese Nachricht an die entsprechende Zielgruppe weiterleiten.

Verwandt: Es ist nett, jemand hat Ihre App installiert, aber benutzt jemand sie?

Anreize, die Empfehlungen generieren und kollaborativen Wert schaffen.

Es ist Schade, aber die Leute teilen Ihre Firma im Allgemeinen nicht für die Hölle, auch wenn sie eine wundervoll positive Erfahrung gemacht haben. Oft brauchen sie einen Anreiz oder einen guten Grund, eine Empfehlung abzugeben.

Die Idee, Ihren Kunden eine Belohnung für eine positive öffentliche Empfehlung zu geben, wird gemeinhin als wechselseitiger Anreiz bezeichnet. Im Grunde sagen Sie große Dinge über meine Firma und ich gebe Ihnen einen süßen Deal.

Gegenseitige Anreize sind viel häufiger, als Sie vielleicht erkennen. In vielen Fällen müssen Sie zuerst auf Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer verzichten, um auf Premium-Inhalte eines Unternehmens zugreifen zu können. Diese Austausche bieten dem Benutzer unmittelbaren Wert und sind normalerweise ein einfaches Konzept, um sie zu verstehen.

Oftmals muss ein Leser zum Herunterladen eines E-Books zuerst Informationen austauschen. Um dieses Konzept auf ein mobiles Empfehlungsprogramm zu übertragen, identifizieren Sie einen wertvollen, zielgerichteten Anreiz, den Ihre Zielgruppe sofort versteht, und machen Sie es dann für dumm zu teilen.

Zum Beispiel hat Uber ein leistungsstarkes mobiles Empfehlungsprogramm entwickelt. Eine Seite mit dem Call-to-Action beschriftet & ldquo; FREE RIDES & rdquo; ermöglicht es Uber-Benutzern, ihre Freunde einfach dazu einzuladen, sich im Gegenzug für den kostenlosen Service zu registrieren. Wenn ein Kunde anklickt, "LADEN FREUNDE" & rdquo; Je nachdem, welche App auf dem mobilen Gerät installiert ist, sehen sie verschiedene Optionen zum Teilen.

Obwohl dies ziemlich einfach zu sein scheint, ist dieses Design besonders wichtig für ein mobiles Gerät. Hier sind ein paar wichtige Aspekte, die Erwähnung verdienen:

Clear CTA with value proposition.

Die Nutzer können sehen, dass es für sie und ihre Freunde einen Anreiz gibt, eine Einladung zu senden. Da es für beide Parteien einen Wert gibt, erhöht dies die Wahrscheinlichkeit, dass Benutzer fortwährend Empfehlungen senden, um den Anreiz zu erhalten. Dies kann eine virale Schleife des Teilens erstellen.

Präzise Optionen zum Einschränken des Benutzerpfads.

Wenn ein Benutzer auf dieser Seite landet, gibt es nur drei Optionen: Zurückgehen, mehr Informationen über die Aktion erfahren oder Freunde einladen. Die Seite ist nicht kompliziert und die einzigen Optionen stellen entweder Informationen zur Verfügung, um eine Konvertierung zu beeinflussen oder die Konvertierung abzuschließen.

Intuitive Möglichkeiten, Freunde einzuladen.

Statt Benutzer nur per SMS, E-Mail, Facebook usw. einladen zu müssen. Uber entschied sich dafür, die Freigabefunktionen der Apps auf dem Mobilgerät des Nutzers zu nutzen. Dies bedeutet, dass der Benutzer den Verweis freigeben kann, wo immer er sich am wohlsten fühlt, und Benutzer nicht verfremden, die nicht in bestimmten Netzwerken teilen wollen.

Darüber hinaus können Sie die Empfehlungsnachricht beeinflussen und vermeiden, dass die Nachricht falsch interpretiert wird gesendet, bereitet Uber die Kopie für ihre Benutzer vor. Die Idee dahinter ist, dass Uber den gesamten Prozess für ihre Benutzer sehr einfach macht und es sogar überflüssig macht, dass ihre Benutzer ihre mobilen Tastaturen öffnen müssen, um eine Nachricht für ihre Einladungen zu erstellen.

Während dieser monetäre Anreiz sehr gut funktioniert Unternehmen wie Uber, gibt es viele andere Möglichkeiten für Ihr Unternehmen. Beginne nicht mit einer Option, ohne vorher zu experimentieren. Erforschen Sie, wie Ihr Publikum auf eine Vielzahl von Anreizen reagiert, indem Sie verschiedene Taktiken in zwei bis vier Wochen testen. Mit diesem Prozess können Sie herausfinden, welche Anreize die meisten Conversions erzielen und am besten zu Ihren allgemeinen Geschäftszielen passen. Angebote könnten einschließen:

  • Kostenloser Versand für Kunden, die einen Freund verweisen - und geben Sie dem eingeladenen Freund auch kostenlosen Versand.

  • Geben Sie 20 Prozent Rabatt oder eine Geschenkkarte für Kunden, die neue Mitglieder beeinflussen, Ihre Produkte zu versuchen.

  • Erweitern Sie Testmitgliedschaften für Benutzer, die andere einladen, um Ihr Produkt zu testen.

Es gibt eine Vielzahl von Taktiken, die Ihre Kunden dazu anregen können, ihre Mitglieder einzuladen Netzwerke und Sie sollten immer testen, um die effektivste Lösung für Ihr Unternehmen zu finden.

Related: Innovative Trends für den Upping Mobile-Customer Engagement

Verweise mit mobilen Zustellungsmethoden reproduzieren.

Vielleicht ein ebenso wichtiges Element, das kann Bestimmen Sie den Erfolg und das Wachstum Ihres Unternehmens ist die Reproduktionsrate Ihrer Empfehlung Kampagne durch effiziente Zustellungsmethoden. Während jede Taktik, die aus einer Empfehlung neue Kunden generieren kann, einen Schub für Ihr Unternehmen darstellt, streben einige der besten Unternehmen, die exponentiell schnell wachsen, zu einem Verhältnis von 1: 3 zu Kunden.

Dies bedeutet, dass sie für jeden Benutzer, der ihre Empfehlung teilt, durchschnittlich drei neue Kunden erhalten sollten. Dies ist keine leichte Aufgabe, da jedem Aspekt des Empfehlungstrichters sehr viel Aufmerksamkeit gewidmet werden muss, um eine virale Schleife richtig zu gestalten.

Wenn Sie sich auf die Übermittlung Ihrer Empfehlungskampagnen konzentrieren, sollten Ihre Freigabemethoden für Ihre Zielgruppe transparent sein. Sie sollten Ihren Kunden die Möglichkeit geben, auszuwählen, mit wem sie Ihr Programm teilen möchten und vermeiden, ihre Kontaktlisten zu füllen, um sie an alle ihre Verbindungen zu senden.

Denken Sie sorgfältig über die Vor- und Nachteile der Verbreitung Ihres Empfehlungsprogramms durch Mobile Delivery-Methoden, um festzustellen, ob Ihre Markenbotschaft richtig verstanden wird. Mobile Geräte gelten als sehr persönlich und eignen sich daher ideal für die Zielgruppenansprache. Sie benötigen jedoch mehr Fingerspitzengefühl, um Ihre Kunden nicht zu verletzen oder zu spammen.

Berücksichtigen Sie bei der Gestaltung Ihrer Benutzerakquisitionsstrategie durch Empfehlungskampagnen die folgenden Methoden für die mobile Übermittlung:

  • SMS-Text: Textnachrichten-Marketing wird immer beliebter, zum Teil aufgrund der hohen Offen- und Conversion-Raten. In Verbindung mit einer Mundpropaganda kann dies eine sehr aussagekräftige Werbebotschaft für Ihre Kampagnen sein. Ihre SMS-Nachricht sollte eine kurze Handlungsaufforderung mit einem klaren Anreiz haben und alle ausgehenden Links sollten Ihre Nutzer direkt zu ihrem Anreiz führen, eine Anmeldung zu beeinflussen.

  • E-Mail: Mit E-Mail haben Sie mehr kreative Freiheit Zeigen Sie Ihre Empfehlung an; Sie können Bilder anzeigen, ein Video mit Wertversprechen einbetten oder eine Kopie hinzufügen, um mehr Teilen zu ermöglichen. Denken Sie daran, dass Ihre E-Mail auf einem mobilen Gerät oder im Internet geöffnet werden kann - achten Sie sorgfältig darauf, Ihren Verweis auf beide Möglichkeiten zu planen, indem Sie diese Formatüberlegungen planen.

Darüber hinaus ist es beim Senden von E-Mails über Verweise möglich ein Kunde könnte Ihre Empfehlung von mehreren Verbindungen erhalten; Dies kann den Empfänger verärgern. Sie sollten immer eine sehr klare Abmeldungsoption im oberen Bereich der E-Mail einfügen, um die Wahrscheinlichkeit zu reduzieren, dass der Empfänger Ihre Kampagne als Spam meldet. Zu viele Spam-Berichte führen zu einer Verringerung Ihrer E-Mail-Punktzahl und können dazu führen, dass Ihre E-Mail- und Internetdienstanbieter Ihre Konten auf die schwarze Liste setzen.

  • In App-Incentives: Wenn Ihr Unternehmen über eine mobile App verfügt, bieten Sie Ihre anreizstärksten Nutzer an durch ein Pop-up, Dropdown-Banner oder eine Seite in der Navigation könnte sie zum Teilen verleiten. Tippen Sie die von den Geräten Ihres Nutzers erfassten Daten ein und testen Sie diese Techniken, um zu ermitteln, welchen Einfluss Ihr Publikum am besten hat.

  • Social Media Sharing: Wenn Sie Ihre Kunden über soziale Medien auffordern, sollten Ihre Botschaft und Ihr Design an die Formatüberlegungen angepasst werden von jedem Kanal. Zum Beispiel sollten Empfehlungen, die über Twitter geteilt werden, eine klare Nachricht in weniger als 140 Zeichen enthalten und Pinterest-Inhalte sollten visuell ansprechende Bilder enthalten.

Suchen Sie bei der Optimierung Ihrer Empfehlungskampagnen nach Bereichen, die für Ihre Kunden Reibung verursachen. Alles, was den Weiterleitungsprozess verlangsamt, verwirrend klingt, Benutzereingaben erfordert oder persönlich invasiv ist, kann die Reproduktionsrate Ihrer Kampagnen stark reduzieren und die Viralität Ihrer Bemühungen negativ beeinflussen.

Zusammenfassend, um eine kosteneffektivere Lösung zu schaffen Kundenakquisitionsstrategie, überlegen Sie, Ihre besten Kunden als Markenbotschafter mit einem mobilen Empfehlungsprogramm zu nutzen. Ermöglichen Sie ihnen benutzerfreundliche Techniken, die durch Anreize zur Förderung Ihres Unternehmens, Ihrer Produkte oder Dienstleistungen auf eine intuitive Art und Weise durch soziale Medien, SMS, E-Mails, App-Promotions und Mund-zu-Mund-Propaganda unterstützt werden.

3 Möglichkeiten zum Tweak, was Sie tun, um mehr Leads zu generieren