Wie die Einstellung eines früheren Alarms mein Leben veränderte

Wie die Einstellung eines früheren Alarms mein Leben veränderte
Ich wache auf, als ich einen Hund bellen höre und die Sonne zu hell in meine Schlafzimmerfenster scheint. Ich bin so wütend auf diesen Hund. Warum wird dieser Hund nicht geschlossen? Oh, es ist mein Hund. Ach, ich fühle mich immer noch so müde. Ich gehe wieder schlafen. Zwanzig Minuten später ... Würde jemand bitte diesen Hund schließen?

Ich wache auf, als ich einen Hund bellen höre und die Sonne zu hell in meine Schlafzimmerfenster scheint.

Ich bin so wütend auf diesen Hund. Warum wird dieser Hund nicht geschlossen?

Oh, es ist mein Hund.

Ach, ich fühle mich immer noch so müde. Ich gehe wieder schlafen.

Zwanzig Minuten später ...

Würde jemand bitte diesen Hund schließen?

Wo ist mein Telefon? Ich muss mein Facebook überprüfen. Oh schau, da ist was Mama zum Frühstück hat. Sieht gut aus. Hier ist eine Nachrichtengeschichte, die mir nichts ausmacht. Ich werde es lesen.

Ich bin so müde.

Zwanzig Minuten später ...

Ich bin so müde. Ich sollte wahrscheinlich aufstehen. Aber ich frage mich, was ist neu bei Twitter? Ich überprüfe es einfach.

Ach, ich bin so müde. Ich ziehe mich jetzt aus dem Bett.

Related: 5 Dinge, die du machst jeden Morgen falsch

Zwanzig Minuten später ...

Okay, ich bin auf. Aber nicht wirklich wach.

Der Mythos der Morgenperson

Ich sagte allen seit Jahren, & ldquo; Ich bin kein Morgenmensch, & rdquo; und ich glaube, dass mein Hass auf den Wecker einer der Hauptgründe war, warum ich ein wurde.

Ich wollte nur schlafen.

Meine Theorie war einfach: kaufe genug Mietobjekte, um mehr Einkommen zu erzielen, als ich zum Leben brauchte, und ich würde nicht früh aufstehen müssen. Ich konnte schlafen und jeden Tag aufwachen.

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Allerdings ist in diesem Glaubenssystem eine Lüge eingebettet. Aufwachen ohne Alarm ist nicht gleich & ldquo; aktualisiert. & rdquo;

Stattdessen sieht die Geschichte normalerweise eher wie die zu Beginn dieses Posts aus. Seit Jahren weigerte ich mich, einen Wecker zu benutzen und schätzte den & ldquo; Freiheit & rdquo; Ich musste aufwachen, wann immer ich wollte. Ich war ein und ich konnte tun, was ich wollte!

Das alles änderte sich, als ich Der Wundermorgen las: Das nicht so offensichtliche Geheimnis, das garantiert, dein Leben zu transformieren (vor 8 Uhr) von Hal Elrod. Wie Sie von dem Titel erwarten können, konzentriert sich das Buch auf die Kraft, die früh aufwachen kann auf Ihr Leben haben.

Dieses einfache Buch hat herausgefordert, wie ich an Morgen dachte und nachdem ich es gelesen hatte, dachte ich: Was soll's, ich werde es versuchen. & rdquo;

Ich stelle meinen Wecker auf 5: 30 ein. m. und ging zu Bett.

Mein erster früher Morgen

Meine Augen öffneten sich mit dem Geräusch des Alarms und bevor ich es wusste, stand ich auf. Aber etwas noch unglaublicheres fand statt: Ich lächelte.

Sicher, ich war müde, ich werde nicht lügen. Mein Körper hatte sich nicht ganz an die Zeitumstellung gewöhnt, aber innerhalb von Minuten (im Vergleich zu einer Stunde oder mehr in der Vergangenheit) war ich hellwach und begann meinen "Mund". Wunder Morgen & rdquo; Routine, die Lesen, Gebet / Meditation und leichtes Training mit einer gesunden Portion guter, altmodischer Ruhe beinhaltete.

Related: 12 Dinge, die erfolgreiche Menschen vor dem Frühstück machen

Danach habe ich an einer meiner vielen Online-Geschäftsideen gearbeitet, an die ich seit Jahren denke, aber nie etwas unternommen habe.Ich verbrachte die nächsten zwei Stunden Codierung und war komplett & ldquo; in der Zone. & rdquo;

Das Projekt hat endlich Gestalt angenommen!

Um 8:30 Uhr a. m. (Die Zeit, in der ich mich am Ende aus dem Bett wälzte), ich hatte mehrere Kapitel eines guten Geschäftsbuchs gelesen, hörte mir einen Teil eines Podcasts an, verbrachte Zeit im Gebet, machte P90X Yoga und arbeitete an einem Nebenprojekt, das ich gewesen sein & ldquo; zu beschäftigt & rdquo; an Jahren zu arbeiten.

Ich wusste, dass mein Leben nach dem ersten Tag nie wieder dasselbe sein würde.

Sogar meine Arbeit mit BiggerPockets lief während des restlichen Tages reibungsloser als normal und ich erreichte deutlich mehr als an anderen Tagen.

In den drei Wochen seit Beginn meiner frühmorgendlichen Routine habe ich noch keinen Tag verpasst. Ich habe in dieser Zeit mehr gelesen als zu fast jeder anderen Zeit meines Lebens. Ich habe konsequent trainiert, mit dem ich seit Jahren zu kämpfen habe. Ich bewege meine Nebenprojekte in beträchtlichem Tempo voran und bin in fast jedem Aspekt meines Lebens gewachsen - persönlich, beruflich.

Und ich bin glücklicher als ich seit langer Zeit bin.

An den meisten Morgen wache ich mit der gleichen Energie auf wie die Morgen, die ich vor einem großen Urlaub aufwache: aufgeregt, hoffnungsvoll und ausgeruht.

Für mich war der Schlüssel zum Aufwachen: Denkweise ist alles. Als ich annahm, dass ich müde aufwachen würde, würde ich es tun. Als ich änderte, wie ich darüber nachdachte, aufzuwachen, änderte sich alles für mich.

Freiheit durch den Wecker

Vielleicht bist du ein und fühlst dich berechtigt zu schlafen. Und ich bin mir sicher, dass du das Recht hast.

Aber ich hoffe, Sie werden verstehen, was ich entdeckt habe: Ein Wecker ist keine Sklaverei, sondern Freiheit. Es versetzt Sie in die Lage, Ihre Geschäfte, Ihren Geist und Ihr Leben an Orte zu bringen, die Sie nie für möglich gehalten hätten, schneller als Sie es je für möglich gehalten hätten.

Hör auf, deinen Wecker als Feind zu betrachten und beginne ihn als deinen engsten Verbündeten zu betrachten.

Haben Sie etwas zu dieser Unterhaltung hinzuzufügen? Oder hast du Tipps für andere, wenn du früh aufwachst? Teile deine Kommentare unten!

Related: 6 Wege zum Aufstehen Frühe Arbeit für Sie