Wie sicher ist Ihr kleines Unternehmen? 5 Tipps zum Schutz vor modernen Cyberattacken.

Wie sicher ist Ihr kleines Unternehmen? 5 Tipps zum Schutz vor modernen Cyberattacken.
Technologien wie Cloud Computing, Mobilität, Social Media und Big Data und Analytik ermöglichen heute und mittelständische Unternehmen (KMUs), um mit weniger mehr zu erreichen, neue Märkte zu erreichen und sich statt auf IT auf Kreativität und Erfindungen zu konzentrieren. 4 Möglichkeiten, wie Ihr kleines Unternehmen Cyberkriminalität besser verhindern kann Aber mit all diesen neuen Möglichkeiten kommt Verantwortung.

Technologien wie Cloud Computing, Mobilität, Social Media und Big Data und Analytik ermöglichen heute und mittelständische Unternehmen (KMUs), um mit weniger mehr zu erreichen, neue Märkte zu erreichen und sich statt auf IT auf Kreativität und Erfindungen zu konzentrieren.

4 Möglichkeiten, wie Ihr kleines Unternehmen Cyberkriminalität besser verhindern kann

Aber mit all diesen neuen Möglichkeiten kommt Verantwortung. Ob ein SMB in die Cloud umzieht oder ein mobiles Programm mit Bring Your Own Device (BYOD) implementiert, sollte Sicherheit Teil des Plans sein.

Jedes Jahr kostet Cyberkriminalität der Wirtschaft laut dem Center for Strategic etwa 445 Milliarden Dollar und Internationale Studien, und KMUs können attraktive Ziele für Hacker sein, die in diesen profitablen Schwarzmarkt einsteigen. KMU haben tendenziell eine schwächere Online-Sicherheit, nutzen Cloud-Dienste ohne starke Verschlüsselungstechnologie und verfügen nicht über die robusten IT- und internen Richtlinien zum Schutz vor immer ausgefeilteren Cyberkriminellen, die mit einer beneidenswerten Effizienz und Effektivität arbeiten.

Mitarbeiter sind oft Das schwächste Glied hier: 95 Prozent der Verstöße sind auf menschliches Versagen zurückzuführen, und Kleinunternehmen sind keine Ausnahme. Sie kennen möglicherweise die neuesten Bedrohungen (z. B. gut getarnte Phishing-Betrug). Sie können ihre persönlichen, unsicheren Mobilgeräte für Arbeitszwecke verwenden (oder umgekehrt). Sie können auch gefährdete Apps herunterladen und verwenden, mehrere Einstiegspunkte für potenzielle Datenverstöße, entführte Informationen und sogar Spionage in vertrauliche Geschäftstreffen und Anrufe schaffen.

Hacker sind sich dieser Schwachstellen bewusst und organisieren sich selbst, um sie auszunutzen raffinierte Angriffe.

Aber SMBs sind bereit, sich zu wehren. Mit den Lektionen, die sie von größeren Mitbewerbern gelernt haben, suchen KMUs aktiv nach Wegen, ihre Daten und ihr geistiges Eigentum zu schützen und sich gegen Cyber-Angriffe zu wappnen.

Laut der International Data Corporation nehmen die Ausgaben für Sicherheitstechnologie in KMU zu. In diesem Jahr sollen 5,6 Milliarden Dollar ausgegeben werden, was eine bedeutende Investition in die gesamten IT-Ausgaben der KMU darstellt. Jetzt, wo sie Aufmerksamkeit und Investitionen in die Sicherheit lenken, was ist der beste Weg, um eine Verteidigung gegen Cyberkriminelle anzukündigen?

Hier sind die fünf wichtigsten Tipps zum Schutz des heutigen SMB:

1. Schaffen Sie eine Kultur der Cybersicherheit.

Da die meisten Angriffe auf menschliche Fehler zurückzuführen sind, muss jeder Mitarbeiter die Bedeutung der Cybersicherheit verstehen, unabhängig davon, wie groß oder klein das Unternehmen ist. Erledigen Sie Ihre Sorgfaltspflicht bei der Schulung Ihrer Mitarbeiter und arbeiten Sie mit Ihrem Führungsteam zusammen, um Richtlinien und Verfahren zu erstellen, die Ihr Unternehmen schützen.

2. Richten Sie eine Strategie für das Sicherheitsmanagement ein.

Cyber-Angriffe werden organisiert, strategisch geplant und ins Visier genommen. Tatsächlich werden 80 Prozent der Cyberangriffe von hochgradig organisierten Verbrechern ausgelöst, die laut dem UN-Bericht über Cyberkriminalität weitgehend Daten, Tools und Fachwissen teilen. Es ist daher entscheidend, dass Ihr Unternehmen einen Schritt voraus ist und einen Invasionsversuch sorgfältig plant. Sie müssen einen strategischen Ansatz festlegen, damit Ihre gesamte Umgebung als integrierte Abwehr funktioniert und Angriffe sofort und nahtlos erkennt, verhindert und darauf reagiert.

Verwandte Themen: Verhindern Sie Cyberkriminalität und speichern Sie Ihr Unternehmen vor Katastrophen

3. Organisieren und teilen.

Laut einer aktuellen Umfrage teilen derzeit nur 36 Prozent der Sicherheits- und IT-Experten Informationen mit Branchengruppen und mehr als die Hälfte (52 Prozent) teilen überhaupt keine Informationen. Es gibt jedoch eine starke Anzahl von Zahlen, so dass der private Sektor zusammenarbeiten und Daten und Fachwissen ebenso effektiv - wenn nicht sogar mehr - teilen muss als Cyberkriminelle. Treten Sie einer führenden und gut ausgebauten Cyber-Intelligence-Sharing-Plattform bei und stellen Sie Verbindungen zu anderen Unternehmen und Branchen her, um präventiv Bedrohungen zu erkennen und diese aus Ihren Systemen auszuschließen.

4. Implementieren Sie eine Richtlinie für mobile Geräte.

Auch wenn Mobilgeräte die bevorzugte Plattform für Arbeit, Einkaufen und Kontakte sind, haben wir die enormen Sicherheitsschwachstellen, die mobile Geräte und Apps begleiten, noch nicht vollständig geweckt. Zu jeder Zeit infiziert bösartiger Code mehr als 11,6 Millionen mobile Geräte. Trotz dieser Bedrohung hat eine aktuelle Studie ergeben, dass 67 Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeitern erlauben, nicht-gevettete Apps auf ihre Arbeitsgeräte herunterzuladen.

Durch das Durchforsten eines Geräts durch Sicherheitslücken in unsicheren Apps können Hacker auf vertrauliche Dateien und Dokumente und persönliche Daten zugreifen. oder entführen Sie die Kamera oder das Mikrofon eines Geräts, um Besprechungen auszuspionieren. KMUs benötigen umfassende mobile Sicherheitsstrategien, um sich gegen diese Schwachstellen zu wehren.

Sie müssen weiter denken als nur über das Gerätemanagement. Mit mobilen Inhalten, Apps und der immer populärer werdenden Praxis, über mobile Geräte auf vertrauliche Geschäftsdaten zuzugreifen, bestehen Risiken. Die Implementierung einer Richtlinie für mobile Geräte ist für den Schutz Ihres Unternehmens unerlässlich.

5. Wählen Sie die Sicherheit, die zu Ihrem Unternehmen passt.

Das heutige KMU benötigt einen Anbieter von Managed Security Services, der eine flexible Lösung kostengünstig bereitstellen und einen nahtlosen Upgrade-Pfad bieten kann. Darüber hinaus sollte jeder Sicherheitsansatz einen schnellen und einfachen Zugang zu qualifizierten Sicherheitsexperten bieten, die ihnen helfen können, schnell auf auftretende Probleme oder Vorfälle zu reagieren.

Die Notwendigkeit einer intelligenten, einheitlichen Front zur Bekämpfung von Cyberkriminellen ist größer denn je . Die organisierte, komplexe Internetkriminalität wächst rasant, und selbst die sichersten Unternehmen werden mit hochentwickelten Systemen geknackt. Lass dein kleines Unternehmen nicht zum Opfer werden. Sei vorbereitet und wehre dich zurück.

Related: Warum dein Passwort ist Hackerbait (Infografik)