Wie die Kosmetikfirma einer Frau den Weg zum Insta-Erfolg ebnete

Wie die Kosmetikfirma einer Frau den Weg zum Insta-Erfolg ebnete
Diese Geschichte erscheint in der September 2015 Ausgabe von . Subscribe » Hier finden Sie den Rest der jungen Millionäre 2015. Fragen Sie die 30-jährige Emily Weiss, ob sie ihre Hautpflegelinie, Glossier, als Produktfirma oder als Online-Medienunternehmen mit Merchandising-Arm betreibt , und sie antwortet, einfach, "Ja.

Diese Geschichte erscheint in der September 2015 Ausgabe von . Subscribe »

Hier finden Sie den Rest der jungen Millionäre 2015.

Fragen Sie die 30-jährige Emily Weiss, ob sie ihre Hautpflegelinie, Glossier, als Produktfirma oder als Online-Medienunternehmen mit Merchandising-Arm betreibt , und sie antwortet, einfach, "Ja."

Der ehemalige Kunststudent der New York University, Mode-Praktikant bei Teen Vogue und Mode-Assistent bei W und Vogue begann ihre Website Into the Gloss im Jahr 2010 als eine Möglichkeit, Tipps von Frauen zu lernen und zu teilen, die sie bewunderte, darunter Arianna Huffington, J. Crew Kreativdirektorin Jenna Lyons und die weltbesten Make-up-Künstler. Weiss 'Hintergrund im Fashion Editorial brachte sie in Kontakt mit vielen von ihnen, und ihr Interesse an ihren Schönheitsregimen inspirierte The Top Shelf auf ihrer Seite, für die sie und ihr Team Frauen in ihren Häusern besuchen und die Produkte erkunden, die sie benutzen und warum .

Frauen wurden aufmerksam - insbesondere Millennials - und Into the Gloss zog schnell mehr als 1 Million Besucher pro Monat an. Sein Instagram-Feed wuchs auf 184.000 Follower, bevor Glossier überhaupt startete. "Ich sehe all diese Leser als meine Mitverschwörer, & rdquo; Weiss sagt. "Wir haben eine Gemeinschaft um jede Frau geschaffen, die ihre eigene Vorstellung von Schönheit entdeckt und definiert und ihr gezeigt hat, wie man es macht, ohne dass diese Idee von Modezeitschriften und Kosmetikunternehmen zwangsernährt wird."

Die Glossier-Linie kam aus dem Hören auf diese Gemeinschaft und ihre realen Bedürfnisse. & quot; Die Frau von heute hat fünf Minuten Zeit, um ihr Gesicht zu machen, bevor sie die Tür hinausfliegt & & quot; sagt Weiss, der in New York lebt. "Das ist ihre Realität, aber sie will immer noch gut aussehen und muss es mit minimalem Aufwand tun."

Um die Bedürfnisse ihres Stammes zu erfüllen, setzte Weiss zunächst auf eine erschwingliche Auswahl von vier Hautpflegeprodukten - Grundierung Feuchtigkeitscreme, Tönung , Nebel und Balsam-nichts höher als $ 26 und alle entworfen, um Kunden zu helfen, ihr frisches Gesicht nach vorne zu bringen.

Sie nahm ihr Konzept zu Risikokapitalgebern und sicherte insgesamt $ 10,4 Millionen in zwei Finanzierungsrunden - die erste, im Jahr 2013, angeführt von Kirsten Greens Forerunner Ventures; Das zweite, letztes Jahr, angeführt von Thrive Capital und dem Bonobos-Gründer Andy Dunn.

"In die bestehende Social-Media-Reichweite des Glosss zu zeigen, machte es einfach, das Geld zu bekommen, & ldquo; Weiss sagt. "Sie mochten auch die Marktgröße für Kosmetika - 250 Milliarden Dollar weltweit - und die Möglichkeit, Innovationen in eine Branche zu bringen, die hinter den Zeiten steht, wenn es um die Vermarktung jüngerer Frauen geht. So viele Unternehmen versuchen, Inhalt und eine Gemeinschaft um ein vorhandenes Produkt zu erstellen. Wir haben mit der Community begonnen und eine Produktlinie herausgebracht, um sie zu unterstützen. "

In weniger als einem Jahr ging Weiss davon aus, die Formeln für jedes Produkt mit einem Team von 15 zu Bankerlösen in mehreren Millionen ( Sie lehnte es ab, genauer zu sein) und 30 Mitarbeiter zu betreuen. Die Einführung von Glossier hat auch Into the Gloss angekurbelt, wodurch das Instagram-Publikum um 45 Prozent auf 236.000 angestiegen ist.

"Unser Kunde ist auf Instagram und es ist wie und wo sie ihre Online-Persona anfertigt, also mussten wir da sein, & rdquo; Weiss sagt. "Wir haben Instagram verwendet, um Glossier zu starten, und genau hier nimmt die Marke Form an."

Twitter stellt auch eine große Basis für das Unternehmen dar, mit fast 6.000 Glossy-Followern, die zu den 125.000 Followern von Into The Gloss beitragen. Weiss ist daran interessiert, verschiedene soziale Plattformen unterschiedlich zu nutzen - weniger als ein Haufen News-Feeds und eher als einzelne Geschäfte mit einzigartigen Beständen und Kundenbasen. & ldquo; Letztes Jahr startete Glossier, & rdquo; Sie sagt. "In diesem Jahr versuchen wir herauszufinden, wie wir Content, Community und Commerce besser zusammenbringen können."

Auf den ersten Blick scheint es zu funktionieren.

Schaut euch hier unseren Instagram-Post über Emily Weiss an.