Wie ein Reisender im Dunkeln aufwachte und alleine in einem Flugzeug gefangen wurde

Wie ein Reisender im Dunkeln aufwachte und alleine in einem Flugzeug gefangen wurde
Es ist nicht genau Snakes on a Plane , aber für einige könnte es genauso beängstigend sein - besonders für Vielreisende. Ein Louisiana-Mann namens Tom Wagner flog kürzlich nach Kalifornien, um seine Schwester zu besuchen. Das Flugzeug hatte einen Zwischenaufenthalt in Houston, also zog Wagner seinen Hut aus, setzte sich auf seinen Fensterplatz und beschloß, ein kleines Nickerchen zu machen.

Es ist nicht genau Snakes on a Plane , aber für einige könnte es genauso beängstigend sein - besonders für Vielreisende.

Ein Louisiana-Mann namens Tom Wagner flog kürzlich nach Kalifornien, um seine Schwester zu besuchen. Das Flugzeug hatte einen Zwischenaufenthalt in Houston, also zog Wagner seinen Hut aus, setzte sich auf seinen Fensterplatz und beschloß, ein kleines Nickerchen zu machen.

Klingt vernünftig. Aber als Wagner aufwachte, war die Flugzeugkabine völlig dunkel. Er war alleine. Alle Kabinentüren waren verschlossen.

Nein, Wagner hatte keinen Alptraum. Die Besatzung seines ExpressJet-Fluges hatte geputzt und mit Wagner geschlafen, der noch im Flugzeug eingeschlafen war.

In Panik benutzte Wagner sein Handy, um seine Freundin anzurufen. Ungefähr 30 Minuten später öffneten Fluglinienarbeiter die Tür und ließen ihn raus.

Related: American Airlines CEO: Preise werden nicht steigen, wenn die Nachfrage Steady hält

"ExpressJet untersucht, wie dies aufgetreten ist. Wir entschuldigen uns aufrichtig für die Unannehmlichkeiten, die dies für den Passagier verursacht", sagte der Träger schriftlich Aussage zu CNN. ExpressJet ist ein Partner von United.

United brachte Wagner für die Nacht in ein Hotel und gab ihm einen Gutschein über 250 Dollar für seinen Flug nach Kalifornien am nächsten Tag. Aber wie die Flugbesatzung nach der Flugkabine ihre Inspektion durchführen und einen Passagier an Bord lassen kann, ist ziemlich alptraumhaft.

Sehen Sie sich unten das CNN-Video von Wagner an, in dem er seine Tortur erklärt: