Wie viel Schuld tragen die Arbeitslosen für die Arbeitslosigkeit?

Wie viel Schuld tragen die Arbeitslosen für die Arbeitslosigkeit?
Das Problem der Arbeitslosigkeit dürfte nicht bei den Arbeitgebern, sondern bei den Arbeitslosen liegen. Die monatliche Einschätzung des Small Business Optimismus von der National Federation of Independent Business zeigte im Dezember etwas mehr Optimismus unter Geschäftsinhabern, allerdings immer noch weit unter den Raten in dynamischeren Volkswirtschaften.

Das Problem der Arbeitslosigkeit dürfte nicht bei den Arbeitgebern, sondern bei den Arbeitslosen liegen.

Die monatliche Einschätzung des Small Business Optimismus von der National Federation of Independent Business zeigte im Dezember etwas mehr Optimismus unter Geschäftsinhabern, allerdings immer noch weit unter den Raten in dynamischeren Volkswirtschaften.

Aber unter der Schlagzeile war ein interessanter Kommentar zum amerikanischen Arbeitsmarkt. Wir wissen bereits vom Arbeitsministerium, dass die Beschäftigungssituation in den USA schrecklich ist. Nicht nur, dass die Menschen keine Arbeit finden, sondern dass sie immer mehr aus der Belegschaft aussteigen. Die Erwerbsquote, die den Anteil der Menschen misst, die arbeiten und arbeiten können, ist auf dem niedrigsten Stand seit 1978.

Related: Warum unser Arbeitsmarkt vor unseren Augen stirbt

Das allgemeine Thema war, dass es keine Arbeitsplätze zu haben gibt. Unternehmen sind nur auf Profit aus und beschließen, ihr Geld zu horten, anstatt Arbeiter zu beschäftigen. Wenn nur diese "gierigen" Unternehmen Arbeiter hinzufügen würden, so würde die Arbeitslosigkeit nachlassen. (Und dann, ohne Zweifel, können wir anfangen darüber zu streiten, wie die Leute nicht genug bezahlt werden.)

Aber es gibt Daten, die darauf hindeuten, dass der Kapitalismus nicht gegen den Arbeiter arbeitet. Der Arbeiter ist. Der Bericht des NFIB zeigte eine starke Bereitschaft unabhängiger Unternehmer, sich einzustellen. Die befragten Eigentümer haben im Dezember durchschnittlich 0,2 Arbeiter pro Unternehmen hinzugefügt. Das mag klein erscheinen (und makaber, wenn man es wörtlich nimmt), aber es ist riesig. Die NFIB hat seit Februar 2006 nicht mehr so ​​viele kleinere Unternehmen eingestellt.

Außerdem sollte diese Zahl größer sein. Achtundvierzig Prozent der Eigentümer gaben an, dass sie in den letzten drei Monaten angestellt oder versucht haben, sie einzustellen. Das "Help Wanted" -Zeichen ist deutlich sichtbar.

Dennoch gaben 38 Prozent der Arbeitgeber an, dass sie ihre Plätze wegen fehlender guter Kandidaten nicht füllen könnten. Dies ist bedeutsam, wie die NFIB in ihrem Kommentar feststellt: "Dies ist nicht nur ein Skill-Thema, sondern eine von schlechten Einstellungen, Arbeitsgewohnheiten, Aktualität, Aussehen und Erwartungen, insbesondere bei den Bewerbern für weniger qualifizierte Berufe."

Bete darüber eine Sekunde. Arbeitgeber im ganzen Land haben offene Stellen und wollen einstellen. Und sie finden Menschen, die die Hintergründe und Fähigkeiten haben, Teil ihrer Organisationen zu sein. Und dennoch sind die potentiellen Arbeiter nicht in der Lage zu beeindrucken, zeigen sich ungepflegt oder weisen Verhaltensweisen und Einstellungen auf, die sie für die Leute unattraktiv machen, die ihnen eine Erwerbstätigkeit ermöglichen könnten.

Related: Schiff, nicht Sozialismus, ist die Antwort auf unsere wirtschaftlichen Probleme

Es erstreckt sich Leichtgläubigkeit. Eine Karriere ist ein transformatives Ereignis, besonders hier in Amerika.Sie nutzen Ihre Fähigkeiten, egal ob im Kopf oder im Körper, und wenden sie an, um einem Unternehmen zu helfen, seine Ziele zu erreichen. Im Gegenzug erhalten Sie Lohn-, Gehalts- und Sozialleistungen, die es Ihnen ermöglichen, persönliche wirtschaftliche Entscheidungen zu treffen, Ihr Leben zu führen und die Menschen zu unterstützen, die Sie lieben. Die Tatsache, dass so viele in Amerika nicht arbeiten, ist beschämend, aber was noch beschämender sein kann, ist, dass die Menschen sich zumindest bewusst dafür entscheiden, nicht alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um die Arbeitsplätze zu bekommen Sie.

Und wenn 38 Prozent der Bewerber sagen, dass die Kandidaten vor ihnen schlechte Einstellungen haben, zu spät zu Interviews erscheinen oder gar nicht vorzeigbar sind, dann liegt die Schuld an denen, die Arbeit suchen, nicht diejenigen, die sie geben.

Es kann eine ehrliche Debatte über die Gründe dafür wert sein. Für jüngere Arbeitnehmer hören wir bereits Anrufe, dass die Voraussetzungen für bezahlte Arbeit abgeschafft werden, wobei die Regierung für Lohn, Arbeit, Sicherheit und sogar für Land sorgt. Dieser Schritt hin zu einer sozialistischeren Gesellschaft nimmt zu - und nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass 49, 2 Prozent der Amerikaner jetzt von der Regierung eine Art Leistungsüberprüfung erhalten.

Das Sicherheitsnetz sollte genau das sein: eine Gelegenheit, zurückzuschlagen, nachdem du vom Highwire heruntergefallen bist. Jetzt ist es eine Hängematte, ein permanenter Weg, eine Entschädigung zu erhalten, auf Kosten der Steuerzahler, die oft denselben Draht spinnen, Teller und Jonglierbälle auf dem Weg drehen, um sich selbst zu versorgen.

Was verloren geht, ist, dass freie Märkte von der Macht des Individuums profitieren. Ja, Leute laufen in schwere Zeiten. Ja, sie kämpfen. Aber die Fähigkeit, zurückzuschlagen und sein eigenes Schicksal zu bestimmen, ist die Grundlage unseres Wirtschaftssystems. Diese Personen tragen zu unserer Wirtschaft bei und nutzen ihre Fähigkeiten und Entschlossenheit, um Produkte und Dienstleistungen zu schaffen, die andere Menschen kaufen. Einzelpersonen müssen glauben, dass sie fähig sind, erfolgreich zu sein, und manchmal Risiken eingehen, um ihre persönlichen finanziellen Ziele zu erreichen, damit das System aufblühen kann. Einige dieser Personen ergreifen noch mehr Chancen und gründen Geschäfte, und wenn diese wachsen, gehen sie hinaus und stellen andere Leute ein, was die Arbeitslosigkeit verringert. Mit einem Wort, das ist Schiff.

Leider kann die Wirtschaft nicht funktionieren, wenn der Einzelne nicht einmal den Schritt unternimmt, sich auf ein Bewerbungsgespräch vorzubereiten. Unternehmen können Kandidaten nicht attraktiver machen, ebenso wenig staatliche Programme. Es liegt ganz im Schicksal dieser einen Person.

Wenn das nächste Mal eine Diskussion über Arbeitslosigkeit stattfindet, drehen Sie das Drehbuch um. Wenn Sie über die Rechte des Arbeiters oder die Notlage der Arbeitslosen sprechen wollen, ist vielleicht ein kurzer Blick in den Spiegel angebracht. Es könnte die klarste Sicht auf eines der wahren Probleme geben.

Related: Predigen der Moral des Kapitalismus