Wie Google unsere

Wie Google unsere
Nennen Sie es Innovation. Nenne es die Tech-Evolution. Oder das Internet der Dinge. Nenn es großartig. Oder praktisch. Manche Leute nennen es irgendwie gruselig. Google übernimmt unser Leben. Es ist nichts besonders überraschend. Aber vielleicht ist es so. Wenn Sie einmal an all diese glorreichen, nervenaufreibenden "Moonshots" von Google denken und wie die Technologie alle Facetten unseres Lebens durchdringt, summiert sich das.

Nennen Sie es Innovation. Nenne es die Tech-Evolution. Oder das Internet der Dinge. Nenn es großartig. Oder praktisch. Manche Leute nennen es irgendwie gruselig.

Google übernimmt unser Leben.

Es ist nichts besonders überraschend. Aber vielleicht ist es so. Wenn Sie einmal an all diese glorreichen, nervenaufreibenden "Moonshots" von Google denken und wie die Technologie alle Facetten unseres Lebens durchdringt, summiert sich das.

Mit der E / A-Entwicklerkonferenz von Google in dieser Woche haben wir eine weitere Handvoll Gadgets und Dienste, die sich synchronisieren und unser Leben so viel einfacher machen. (Und überwacht und aufgezeichnet und potenziell mit der Regierung usw. geteilt).

Zugehörig: Von Android zu Wearables zu einer neuen Auto-Schnittstelle, Was Sie über die I / O-Konferenz von Google wissen sollten

Hier finden Sie eine Liste von Google-Produkten, die veranschaulichen, woran ich gerade arbeite. Einige Beispiele (Nest, Dropcam) könnten einige Leute mehr als andere stören. Fangen wir mit den neuen Ergänzungen an und arbeiten uns nach hinten:

Nest: Google hat dieses intelligente Thermostat-Startup kürzlich erworben. Nest hilft Menschen, die Temperatur in ihren Häusern zu überwachen und zu kontrollieren - mit Blick auf Energieeinsparungen. Es gibt Google einen Fuß in die Technologie, die unsere Häuser intelligenter macht.

Dropcam: Im Auftrag von Nest hat Google vor kurzem das Home-Monitoring-Startup Dropcam erworben. Jetzt hilft Google Ihnen, sich und Ihre Freunde und Ihre Familie und Kollegen zu beobachten - zu Hause oder in Ihrem Büro oder wo auch immer Sie eine Survivellance-Kamera installieren möchten.

Google Fit: Dies ist eine neue Suite gesundheitsbezogener Apps zur Verfolgung von Fitnesszielen, die gestern bei I / O angekündigt wurden. Wie bei anderen beliebten Diensten wird Google Fit jede Bewegung und jeden Atemzug nachverfolgen. Naja fast.

Android Auto: Nehmen Sie alles, was Sie an Ihrem Android-Smartphone lieben, mit in Ihr Auto. Synchronisieren Sie mit Android Auto Navigation, Kommunikation, Musik, etc. direkt von der Touchscreen-Oberfläche Ihres Autos aus.

Fahrerlose Autos: Ha! Wer braucht Navigation, wenn Googles Autos (eines Tages) selbst fahren werden?

Google-Satelliten: Der Tech-Riese wird mindestens 1 Milliarde US-Dollar in seine Bemühungen investieren, eine Flotte von 180 Satelliten in den Weltraum zu bringen, um Internetverbindungen in Teile der Welt zu bringen, die es derzeit nicht gibt verdrahtet. Sieh nach oben. Google schaut zu.

Verwandt: Google Nest Nest kauft Dropcam, ein Start-Monitoring-Startup, für $ 555 Millionen

Android TV (und Chromecast): Android TV läuft auf Set-Top-Boxen ähnlich wie Apple TV und Roku. Wie bei Chromecast, das seit Monaten nicht mehr verfügbar ist, kann es über die neue Reihe von Wearables und mobilen Geräten von Google gesteuert werden. Deine Sehgewohnheiten? Ja, Google hat sie.

Android Wear: Dies ist das Google-Betriebssystem für tragbare Geräte. Dachten Sie, all diese Updates auf Ihrem Handy zu erhalten, war gut genug?Psssch.

Google Glass: Die verrücktesten tragbaren Geräte. Die Idee ist jedoch, dass Informationen direkt in Ihrem Blickfeld vorhanden sein sollten. Kann Google verfolgen, was Sie gerade sehen? Das ist TBD. Kannst du andere wütend machen, indem du ihre privaten Momente unbewusst aufzeichnest? Die Antwort ist ja.

Der Rest:

Google-Suche: Dies kam zuerst. Google weiß alles, was wir online suchen. "Google" ist im Wesentlichen ein Verb.

Chrome: Wenn Sie Google Chrome verwenden - und viele von uns sogar -, kann Google jeden einzelnen Schritt online verfolgen.

Gmail: Ja, Google schaut sich Ihre E-Mails an. Oder kann es sowieso. Und Sie erstellen Kontaktlisten sowie Kalendern von Veranstaltungen und Terminen. Google sagt: Danke fürs Teilen (alles).

Google Drive: Sie laden alle Ihre Bilder und Dokumente in die Cloud von Google hoch. Haben Sie vor fünf Jahren gedacht, dass Sie das tun würden?

Android: Das Open-Source-Betriebssystem von Google unterstützt mobile Geräte weltweit. Sogar viele Leute, die Apple-Geräte besitzen, landen mit Android-Handys. Das bedeutet, Google kann von überall aus sammeln und Ihnen auf Ihrem Telefon liefern, wohin Sie auch gehen.

Google Play: Dies ist der App-Marktplatz von Google. Die Welt tanzt zu Googles Beat.

Google Now: Mit Google Now erteilen Sie dem Unternehmen die Erlaubnis, alle Arten von Daten zu lesen, die Sie bereits bereitwillig über seine anderen Produkte hochladen. Dann senden Sie Ihnen Erinnerungen basierend auf Ihrem Standort, Ihrer Tageszeit und Ihrer Gewohnheiten usw. Bequem? Sicher. Irgendwie gruselig? Bestimmt.

Siehe auch: Ein Paniktaste und kein Lenkrad: Ein Blick auf Googles erstes selbstfahrendes Auto