Wie eine gute Kredit-Score Sie mehr als $ 100, 000 sparen kann

Wie eine gute Kredit-Score Sie mehr als $ 100, 000 sparen kann
Wir leben in einem Land, in dem eine gesunde Kreditwürdigkeit und die Fähigkeit, Geld zu leihen, als eine der größten Errungenschaften im Bereich der persönlichen Finanzen angesehen werden. Obwohl die meisten von uns wissen, wie wichtig es ist, gute Kreditwürdigkeit zu haben und unseren Kreditbericht zu überprüfen und regelmäßig zu punkten, haben viele Leute immer noch keine Ahnung, was in diese mysteriöse Zahl fällt und wie man sie im Laufe der Zeit verbessern kann.

Wir leben in einem Land, in dem eine gesunde Kreditwürdigkeit und die Fähigkeit, Geld zu leihen, als eine der größten Errungenschaften im Bereich der persönlichen Finanzen angesehen werden. Obwohl die meisten von uns wissen, wie wichtig es ist, gute Kreditwürdigkeit zu haben und unseren Kreditbericht zu überprüfen und regelmäßig zu punkten, haben viele Leute immer noch keine Ahnung, was in diese mysteriöse Zahl fällt und wie man sie im Laufe der Zeit verbessern kann.

Das Wichtigste zuerst: Stellen Sie sicher, dass Sie den Unterschied zwischen einem Kreditbericht und einem Kredit-Score verstehen. Ihr Kredit-Bericht ist eine riesige Datei über Sie und Ihre Kredit-Geschichte. Es enthält Ihre persönlichen Informationen, eine Zusammenfassung Ihrer finanziellen Konten, wenn Sie in der Vergangenheit Konkurs angemeldet haben und alle früheren Anfragen.

Ihre Kredit-Score ist Ihre FICO-Nummer, die Kreditgeber zusammen mit Ihrer Kredit-Bericht verwenden, um festzustellen, wie riskant ein Kreditnehmer Sie sind. Ihr Kredit-Score kann irgendwo zwischen 300 und 850, und je höher der Wert, desto besser. Wenn Sie für einen Autokredit, Studentendarlehen, Wohnungsbaudarlehen oder Kreditkarte beantragen, wird Ihr Kreditscore vom Verleiher verwendet, um festzustellen, wie viel sie Ihnen leihen und was Ihr Zinssatz sein wird. Je riskanter Sie scheinen, desto niedriger ist das Limit, das Sie Ihnen geben - und je höher der Zinssatz, den sie berechnen.

Related: 5 Schritte zur Kontrolle Ihrer persönlichen Finanzen

Nun, da Sie den Unterschied zwischen Ihrem Kredit-Bericht und Kredit-Score verstehen, überprüfen wir die fünf Faktoren, die in die Berechnung Ihrer Kredit-Score gehen .

  1. Zahlungsverlauf Zum Beispiel: Zahlen Sie Ihre Rechnungen pünktlich? Dies entspricht etwa 35 Prozent Ihrer Punktzahl.
  2. Gesamtbetrag . Laut Mint. com, sollten Sie sich bemühen, Ihre Punktzahl gesund zu halten, indem Sie weniger als 30 Prozent des verfügbaren Kredits für alle Ihre Kreditkarten verwenden. Dieser Faktor macht 30 Prozent Ihrer Punktzahl aus.
  3. Länge der Kredithistorie. Dieser Faktor entspricht 15 Prozent Ihrer Punktzahl. Es ist wichtig, dass man früh mit dem Kreditaufbau beginnt.
  4. Neue Gutschrift. Dies beinhaltet beispielsweise die Anzahl der zuletzt geöffneten Konten und Kreditanfragen, die Sie getätigt haben. Es macht 10 Prozent Ihrer Punktzahl aus.
  5. verwendete Kreditarten. Autokredite, Hypotheken- und Kreditkarten fallen unter diese Kategorie. Dies entspricht 10 Prozent Ihrer Punktzahl.

Das Ziel ist, dass Ihre Punktzahl über 760 liegt. Dies bedeutet, dass Sie ausgezeichnete Kredit haben. Wenn Sie ein Guthaben unter 620 haben, gelten Sie als Subprime-Kreditnehmer oder als risikoreicher.

Related: Wie Sie Fehler in Ihrer Kreditauskunft beheben können

Wie läuft das alles in Ihrem finanziellen Leben ab? Sicherzustellen, dass Sie einen guten Kredit haben, ist selbstverständlich. Aber der Unterschied zwischen hohen und niedrigen Kredit-Scores kann Tausende von Dollar im Laufe Ihres Lebens gespeichert, wenn es darum geht, Geld zu leihen.Schauen wir uns ein Beispiel an.

Nehmen wir an, Sie sind bereit, Ihr erstes Zuhause zu kaufen. Sie arbeiten mit einem Hypothekenmakler zusammen, um sich für einen fixen Wohnungsbaudarlehen in Höhe von 500.000 $ und 30 Jahren vorzuqualifizieren. Ihr Kredit-Score ist 620, so erhalten Sie eine Hypothek mit einem Zinssatz von 5 Prozent genehmigt. Dies entspricht einem monatlichen Hypothekenkredit und einer Zinszahlung von etwa 2 685 US-Dollar pro Monat. Im Laufe von 30 Jahren betragen Ihre gesamten Kapital- und Zinszahlungen 966 600 US-Dollar. Bei Ihrem Hypothekarkredit von 500 000 US-Dollar zahlen Sie also über 30 Jahre rund 466 600 US-Dollar Zinsen.

Nun sagen wir, Ihr Kredit-Score ist 760, so erhalten Sie ein Hypothekendarlehen mit einem Zinssatz von 3,5 Prozent genehmigt. Dies entspricht einem monatlichen Hypothekenkredit und einer Zinszahlung von etwa 2 245 US-Dollar pro Monat. Im Laufe von 30 Jahren werden Ihre gesamten Kapital-und Zinszahlungen $ 808, 200 entsprechen. Also auf Ihrem $ 500.000 Hypothekendarlehen werden Sie etwa $ 308, 200 Zinsen in 30 Jahren bezahlen.

Allein durch die bessere Kreditwürdigkeit könnten Sie im Laufe von 30 Jahren $ 158, 400 Zinsen einsparen! Das ist eine Menge Geld und deshalb ist es sehr wichtig, eine gute Kreditwürdigkeit zu haben.

Sie möchten sich die Anrechnung Ihrer Kreditwürdigkeit mindestens einmal pro Jahr aneignen. Sie können Websites wie www besuchen. Jahreskreditbericht. com, um einmal pro Jahr kostenlos auf Ihre Kreditauskunft zuzugreifen, dann zahlen Sie eine zusätzliche Gebühr, um Ihre Kredit-Score zu erhalten. Andere Websites, wie www. Kreditkarma. com ermöglicht es Ihnen, ihre Version Ihrer Kredit-Score, die Ihrem FICO-Score ähnlich ist, kostenlos regelmäßig zu überwachen.

Denken Sie daran, es liegt an Ihnen, die Kontrolle über Ihre finanzielle Zukunft zu übernehmen. Beginnen Sie mit kleinen Schritten und nehmen Sie sich Zeit, um wirklich zu verstehen, wie wichtig eine gute Kreditwürdigkeit ist.

Related: 7 Dinge, die Sie jetzt mit Ihrem Geld tun müssen