Wie eine Franchise-Super-Gruppe die Franchising-Landschaft verändert

Wie eine Franchise-Super-Gruppe die Franchising-Landschaft verändert
Diese Geschichte erscheint in der Februarausgabe 2015 von . Subscribe » Der Aufstieg von Multi-Unit-Franchisenehmern war eine der größten Veränderungen im Franchising in den letzten Jahrzehnten. Einige, wie Arco Dorados, der größte McDonald's Franchisenehmer, sind mehr als 1 Milliarde Dollar wert. Andere besitzen Hunderte von Einheiten über Dutzende von Marken.

Diese Geschichte erscheint in der Februarausgabe 2015 von . Subscribe »

Der Aufstieg von Multi-Unit-Franchisenehmern war eine der größten Veränderungen im Franchising in den letzten Jahrzehnten. Einige, wie Arco Dorados, der größte McDonald's Franchisenehmer, sind mehr als 1 Milliarde Dollar wert. Andere besitzen Hunderte von Einheiten über Dutzende von Marken. In der Tat sind viele Franchisenehmer mit mehreren Einheiten so groß geworden und so gut darin, Einheiten zu öffnen und zu betreiben, dass sie ihren Franchise-Gebern das eine oder andere beibringen könnten.

Die Nutzung dieses Kapitals und dieser Erfahrung ist die Idee hinter dem neuen Unternehmen von Aziz Hashim, NRD Partners. Der Multi-Unit-Franchisenehmer, dessen Portfolio Popeyes, Checkers / Rally's und Domino's umfasst, hat sich mit fast 40 gleichgesinnten Multi-Unit-Besitzern zusammengetan, um einen Investmentfonds zu schaffen, von dem sie hoffen, dass er die Franchising-Landschaft verändern wird.

Hashim und seine Franchisenehmer-Super-Gruppe werden ihren Bar-Pool nutzen, um Anteile an aufstrebenden Franchise-Marken zu kaufen; Dann wollen sie diesen Konzepten helfen, ihre Abläufe zu optimieren und zu optimieren und ihr Wachstum zu steigern. Es ist eine Win-Win-Situation - das Franchise erhält die Expertise und das Geld, das es braucht, um zu wachsen, und Hashims Gruppe bekommt einen Zahltag, wenn sie schließlich ihr Interesse an dem Franchise verkauft oder es an die Öffentlichkeit bringt.

& ldquo; Die Raffinesse der Multi-Unit-Franchisenehmer ist wirklich hoch, & rdquo; Hashim erklärt. & ldquo; Aber diese Kraft wurde nie richtig genutzt oder genutzt. Unser Fonds ist ein Versuch, Multi-Unit-Franchisenehmer zusammenzubringen und ihre Pferdestärken einzusetzen, um in ein Geschäft mit höherer Rendite zu gelangen, bei dem es sich um Markenbesitz handelt. & rdquo;

Wir haben ihm erklärt, wie er das machen soll.

Wie viele Marken haben Sie bisher gekauft?

In den nächsten 18 Monaten werden wir sechs bis acht Akquisitionen ankündigen. Wir konzentrieren uns auf fünf Branchen: Essen, Wellness und Beauty, Bildung, Gesundheit und Seniorenbetreuung.

Also werden Sie diese Marken übernehmen?

Unsere primäre Modalität wird ein kontrollierendes Interesse haben, aber es muss nicht immer 100 Prozent Besitz sein. In einigen Fällen wollen die Gründer und die Schlüsselmanager weiter beteiligt bleiben. Ihnen fehlt vielleicht nur die Führung. Manchmal hat ein Gründer wirklich hart an ihrem Geschäft gearbeitet, aber ihr Ausgangswert ist nicht so hoch wie erhofft. Wir werden ihnen helfen, zu diesem Punkt zu gelangen.

Haben Marken Sie angesprochen?

Seit wir letzten Sommer unseren Fonds ankündigten, waren wir angenehm überrascht, wie viele Marken zu uns gekommen sind - mindestens 14 oder 15 -, zumal wir keinerlei Marketing betreiben. Der größte Grund ist, dass wir übereinstimmende Werte haben. Sie sind Firmen mit Gründern, die sich sehr für ihre Franchisenehmer interessieren und sie als Familie und Freunde betrachten.Sie wollen ihre Firma nicht verlassen und sie an eine Firma verkaufen, in der die Zukunft ihrer derzeitigen Franchisenehmer gefährdet ist. Wir wurden auch von großen Franchisenehmern mit mehr als 1.000 Einheiten angesprochen, die wir nicht erwartet hatten. Sie möchten darüber sprechen, dass sich der Fonds für ihr Unternehmen interessiert, damit wir ihr Wachstum weiter beschleunigen können.

Werden Sie Multi-Unit-Franchisenehmer für diese Marken rekrutieren?

Nein. Wir denken, dass es im Franchising mehrere demografische Faktoren gibt, darunter Millennials und Babyboomer, die zwar ihren Arbeitsplatz verloren haben, aber noch 20 Jahre Einkommen haben, um zu verdienen. Unsere Theorie ist, dass, wenn grundlegende Franchise-Einheit Wirtschaft nicht gesund ist, der Drang nach einem Franchise ist es, große Multi-Unit-Franchisenehmer zu finden, die Konjunkturschwankungen absorbieren können. Aber wenn ein Franchise auf der Basisebene gesund ist, werden Franchisenehmer jeder Größe gut zurechtkommen.

Wir sehen eine große Chance, Franchisenehmer aus einer Einheit zu propagieren. Ich meine, da kommen wir her; Ich habe mit einer Einheit angefangen, und so haben alle im Fonds angefangen. Wir kennen die Kraft des Wachsens und haben keine Angst davor, Single-Franchisenehmer zu bedienen.

Was sind Ihre anderen Motivationen?

In den letzten Jahrzehnten gab es eine starke Zunahme von Franchise-Marken, und es ist für Franchisenehmer, insbesondere für neue Franchisenehmer, sehr schwierig, Informationen über Tausende von Marken zu filtern und zu wissen, welche eine gute Gelegenheit darstellen. Als Betreiber und Person, die in 14 Marken eingedrungen ist, habe ich intellektuelles Kapital und die Fähigkeit, Marken mit dem größten Potenzial für Franchisenehmer zu identifizieren. Es ist eine Möglichkeit, dieses Problem zu lösen.

Warum denken Sie, dass die Branche von Ihrem Fonds so begeistert ist?

Viele Leute haben mir gesagt, dass dies eine der innovativsten Veränderungen im Franchising seit langer Zeit ist und die Aussichten der Branche grundlegend verändern könnte, indem wir die Zusammenarbeit nutzen, um die Zukunft zu planen. Das war vorher noch nie der Fall. Franchisenehmer und Franchisegeber waren schon immer in separaten Silos. Dies ist eine Entwicklung in der Art und Weise, in der sich die Beziehung weiterentwickeln wird. Es ist ein viel stärker integrierter Ansatz und macht die Franchise-Franchise-Beziehung viel ausgeglichener.