Wie aufstrebende Startups den Wohlstand durch die Förderung von Geschäftsvorfällen ausweiten

Wie aufstrebende Startups den Wohlstand durch die Förderung von Geschäftsvorfällen ausweiten
Wenn es einem Startup gelingt, einen neuen Markt oder eine neue Industrie zu schaffen, gibt es oft einen "Goldrausch". Phänomen von anderen versuchen, ein Stück zu greifen. Aber nicht alle diese Spin-offs sind Nachahmer. Sobald der Platz gesättigt ist, erkennen die Betrügereien die Notwendigkeit, Unterstützungsdienste anzubieten, und so entstehen derivative Startups.

Wenn es einem Startup gelingt, einen neuen Markt oder eine neue Industrie zu schaffen, gibt es oft einen "Goldrausch". Phänomen von anderen versuchen, ein Stück zu greifen. Aber nicht alle diese Spin-offs sind Nachahmer.

Sobald der Platz gesättigt ist, erkennen die Betrügereien die Notwendigkeit, Unterstützungsdienste anzubieten, und so entstehen derivative Startups. In der Regel haben Startups einen oder mehrere Anforderungen, die intern nicht erfüllt sind. Zum Beispiel können sich die meisten Start-ups keinen Vollzeit-Anwalt leisten, um Rechts- und Compliance-Arbeit zu leisten. Dies schafft die Chance für ein anderes Startup, als ausgelagerte Compliance- und Due-Diligence-Experten zu fungieren. Andere neue Unternehmen könnten sich um Logistik, Infrastruktur, Zahlungsmechanismen, Datenaggregation oder Kundenservice bemühen.

Als ich mit meiner Immobilien-Crowdfunding-Firma begann, haben wir eine Marktlücke geschlossen, aber wir konnten nicht alle lösen unserer eigenen Schmerzpunkte. Wir brauchten Derivat-Startups, um uns zu helfen. Durch die Zusammenarbeit mit ihnen konnten wir einige unserer größten Herausforderungen angehen.

So wie Pilze den Pflanzen helfen, gedeihen zu können (und umgekehrt), bilden abgeleitete Geschäfte eine symbiotische Beziehung mit Disruptoren. Als die zweite Welle der Innovation erlauben sie aufstrebenden Sektoren zu gedeihen.

Related: Für eine erfolgreiche Produkteinführung, Adresse echte Kundenbedürfnisse

Warum Disruptoren Derivate benötigen.

Disruptoren entstehen, um einen unerfüllten Bedarf zu erfüllen, aber sie oft erzeugen sie ihre eigene Lücke auf dem Markt. Derivative Startups können das fehlende Puzzleteil liefern. Zum Beispiel, als Airbnb die Hotellerie störte, verursachte sein Geschäft einen unerfüllten Bedarf an Immobilienverwaltungsdiensten. Nach ihrer Erfahrung als Gastgeber für Airbnb haben die Gründer von Guesty ein System entwickelt, um dieses Bedürfnis zu befriedigen und der Sharing Economy für Hunderttausende von Hosts den Schmerz zu nehmen.

Sekundäre Startups wie diese adressieren Engpässe in neuen Prozessen und erlauben es Innovatoren, zu skalieren . Betrachten Sie Mitfahrgelegenheiten wie Lyft und Uber. Sie revolutionierten die Transportdienstleistungsbranche, aber die beschränkte Anzahl von Autobesitzern behinderte ihr Potenzial, sich zu vergrößern. Derivative Start-ups Breeze und HyreCar entstanden und begannen, Fahrzeuge an Uber- und Lyft-Fahrer in den gesamten USA zu leasen und damit den Flaschenhals der neuen Branche zu lösen.

Disruptive Startup-Führungskräfte sollten dieses Wachstum fördern, anstatt Disruptoren als Herausforderer zu betrachten. Durch die Unterstützung von Support-Dienstleistern kann ein Disruptor das Wachstum seines eigenen Unternehmens fördern und seine Industrie reifen lassen und weiterentwickeln. Hier sind drei Möglichkeiten, den Erfolg beim Starten von Derivaten zu erleichtern:

Related: Willkommen, Guesty: Ein Unternehmen, das Airbnb-Eigenschaften verwaltet und verwaltet

1. Kommunizieren Sie Ihre Bedürfnisse.

Suchen Sie nach enthusiastischen Geschäftsführern, die wachsenden Unternehmen wie Ihnen Dienstleistungen anbieten wollen, und sprechen Sie offen über die Herausforderungen, vor denen Sie stehen. Egal, ob Sie an einer Konferenz teilnehmen, Interviews führen oder mit einem Inkubator arbeiten - sprechen Sie über die Branchen Ihres Unternehmens, die Unterstützung brauchen.

Zum Beispiel nimmt mein Team an großen Konferenzen über Immobilien-Crowdfunding teil. Jedes Mal treffen sich Dutzende von Menschen, um die Schwachstellen unserer Branche aufzudecken. Dann arbeiten sie daran, einen Start zu erstellen, um diese Probleme zu beheben.

2. Investieren Sie in Derivate.

Ein Derivat Ihres Unternehmens direkt zu finanzieren mag seltsam erscheinen, aber es ist ein gutes Geschäft für beide Seiten. Wenn Disruptor-Mitarbeiter aufgeben, um ein neues Startup zu gründen, lösen sie Herausforderungen, die sie bei der Arbeit für ihr altes Unternehmen identifiziert haben. Ehemalige Arbeitgeber investieren in das junge Startup, weil sie erkennen, dass es ihnen helfen kann, ihre Probleme zu lösen.

Marc Benioff hat zum Beispiel Oracle verlassen, weil er einen Bedarf an einem CRM-Tool gesehen hat. Der frühere Oracle-CEO Larry Ellison investierte in Benioffs erfolgreiche Salesforce-Plattform, und Jahre später investierte Benioff in DocuSign, ein weiteres Derivatgeschäft, das CRM-Plattformen unterstützt.

3. Seien Sie der Beta-Tester.

Die Anmeldung als erster Kunde eines Startups ist beängstigend, aber dieses kalkulierte Risiko kann sich auszahlen, wenn das Unternehmen Erfolg hat. Indem Sie ihre Dienstleistungen testen und einen ehrlichen, offenen Dialog darüber führen, wie das Unternehmen Ihre Bedürfnisse erfüllt oder nicht, helfen Sie dem Startup-Unternehmen dabei, Ihnen zu helfen. Seien Sie bereit, ein Versuchskaninchen zu sein, aber scheuen Sie sich nicht, konstruktives Feedback zu geben.

Mehr Möglichkeiten für derivative Start-ups entstehen täglich. Jede neue Branche verlangt nach neuen Spielern, um die Probleme von Disruptoren zu beheben, und die Möchtegern-Fahrer versuchen, diese Bedürfnisse zu befriedigen. Umfassen Sie diese abgeleiteten Start-ups, und Sie werden Ihr Geschäft und Ihre Branche florieren lassen.

Related: Salesforce startet einen 100-Millionen-Dollar-Fonds für Investitionen in s-Apps auf seiner Plattform