Wie chronische Schmerzen mich zu einem stärkeren Menschen machten

Wie chronische Schmerzen mich zu einem stärkeren Menschen machten
Das erste Mal, dass ich Schmerzen hatte, die mir den Atem raubten, war Anfang Zwanzig. Es war wirklich schockierend, denn ich hatte viele Jahre im Fitnessstudio verbracht, Bodybuilding-Wettkämpfe bestritten, Treppen gelaufen, Sprints und Schwimmrunden geschwungen mit Energie, die sich anfühlte, als würde sie nie enden.

Das erste Mal, dass ich Schmerzen hatte, die mir den Atem raubten, war Anfang Zwanzig. Es war wirklich schockierend, denn ich hatte viele Jahre im Fitnessstudio verbracht, Bodybuilding-Wettkämpfe bestritten, Treppen gelaufen, Sprints und Schwimmrunden geschwungen mit Energie, die sich anfühlte, als würde sie nie enden. Der Schmerz in meinen Knien und Rücken brachte mich tagelang ins Bett und die Depression war eine Dunkelheit, die ich niemandem wünsche.

Seit vielen Jahren ist meine Identität dieser Schmerz. "Ich habe (fülle aus (blank) und das kann ich nicht. " Es war der" Grund ", den ich gab, weil ich nicht in der Lage war, an Orte zu gehen, meine Träume zu verfolgen, meine Ziele zu leben. Es ist leicht, an diesen Ort zu kommen. Die Ärzte sagen, du hast einen Zustand, du liest die vielen Symptome durch, findest schließlich einen Grund, sich ständig wie Mist zu fühlen und etwas Ruhe in deinem Herzen zu finden. Das ist, wenn du sagen kannst, "Das bin ich! Ich habe das! Jetzt weiß ich, warum ich mich so gefühlt habe." Und du schlüpfst in diesen Identitätskampf, wo du jetzt sagst: "ICH BIN mein Zustand, "und nicht," ICH HABE meinen Zustand. "

Wenn wir uns mit einem Zustand identifizieren und seine Identität annehmen, anstatt unsere eigenen, wartet ein dunkler, dunkler Ort auf uns. Wir können uns gefangen fühlen, isoliert und sogar dem Gedanken nachgeben, dass der Tod eine bessere Option wäre, als dieses Ding länger ausleben zu müssen. Ich war an all diesen Orten. Ich erinnere mich an eine Zeit, als die Entzündung, niedrig dosierte Chemo-Behandlungen, Schmerzflecken, schlaflose Nächte, Gehen mit einem Stock (oder einem Gehwagen) mehr waren, als ich nehmen konnte. "Im Ernst, ich kann so nicht leben Was zum Teufel, das ist nicht mal das Überleben, es ist wie tot zu sein, aber immer noch atmend, " waren meine täglichen Gedanken.

Es gab eine Zeit in meinem Leben, dass ich sogar plante, wie ich es machen würde nehmen Sie mich "raus", wenn Gott mich nicht aus diesem schrecklichen Alltag befreit. "Vielleicht könnte ich einfach die ganze Flasche meiner Medikamente nehmen und in Vergessenheit geraten", sagte ich ich selbst. "Meine Güte, das würde wahrscheinlich nicht funktionieren. Wenn ich mein Glück kenne, würde ich wahrscheinlich nur tagelang baffen." Ich setzte meinen internen Krieg fort. "Oder ich könnte mit meinem Auto reinfahren "Ein Baum, der sehr schnell geht. Das würde wahrscheinlich auch nicht funktionieren." Ich fuhr damals einen Yukon XL und hatte so viele blöde Crashtests bestanden, dass es mir wahrscheinlich gut gehen würde und mehr Schmerzen nach der Tat. Related: Warum ich meinen CEO geändert habe Sa lary bis $ 1 pro Jahr

Dann fing ich an, noch düsterer zu denken.

"Was, wenn ich von einer Brücke in den Gegenverkehr stürze?" Nein. Da ich mein Leben und meine Geschichte kannte, würde Gott mich wahrscheinlich zur nächsten gelähmten Person machen, die vom Hals abwärts keine Funktion hatte, aber immer noch atmete und sprach. Ich hatte buchstäblich diese Gedanken, in nur einer der dunkelsten Zeiten meines Lebens, als es überhaupt kein Licht gab. Ich erinnere mich, dass ich Gott angeschrien und ihm gesagt hatte, dass ich es satt habe, krank und müde zu sein krank sein krank und in Schmerzen! Die Worte, die er zu mir sprach, haben mein Leben für immer verändert.

"Du hast es satt zu überleben. Es ist Zeit zu lernen, zu leben."

Als Kind mit einem Trauma aufgewachsen - sexuelle Belästigung, eine Bande Vergewaltigung und andere Dinge, die niemand jemals durchleben sollte - ich hatte nicht nur quälende Schmerzen in meinem Körper, sondern mein Geist lebte auch viele Jahre in einem zerstörten Ort. Experten sagen, dass die zwei Dinge miteinander verbunden sind. Nach meiner persönlichen Erfahrung würde ich sagen, dass sie recht haben. Ich bin froh sagen zu können, dass ich viel Beratung, Therapie und Arbeit durchgemacht habe, um dahin zu kommen, wo ich heute bin. Und während einige der Krankheiten entweder überwunden wurden oder in ein Remissionsleben versetzt wurden, um nie wieder gesehen zu werden, sind andere immer noch Teil meiner täglichen Schlacht. Der chronische Schmerz ist immer noch ein Teil meines Lebens.

Der große Unterschied ist jetzt, dass ich mich entscheide, ein Leben voller Freude zu leben und nicht zu überleben.

Es ist schwer herauszutreten, um zu überwinden. Jeder hat sein Vitamin, sein Heilmittel, sein "Ding", das sie versuchen müssen, damit all ihre Schmerzen einfach verschwinden. Ich bin davon überzeugt, dass die meisten dieser Menschen nie extreme Schmerzen erlitten haben, die von Bandscheiben stammen, die in das Rückenmark einknicken, Gelenke, die Knochen bei jedem Schritt reiben, oder Tumore an der Wirbelsäule und den Knochen Knorpel nicht bilden. Sie meinen es gut, ich bin sicher, aber wenn du jede einzelne Diät, Heilmittel und Schlangenöl ausprobiert hast, die dem Menschen bekannt sind, wird es müde, den Menschen deine Geschichte zu erzählen. Ich bin dankbar für erstaunliche Ärzte, und Spezialisten und mein Naturheilarzt, der meine Bedingungen versteht, verwendet alternative Therapien, Medikamente und Verfahren, die mir geholfen haben, dahin zu gelangen, wo ich heute bin. Integrative Ansätze in der Medizin haben mein Leben in vielerlei Hinsicht gerettet. Chronischer Schmerz hat mir auch beigebracht, dass jeder eine Meinung hat, aber DEINE Meinung ist die einzige, die wirklich zählt

. Related: Wie Sie Ihre Einstellung bei der Arbeit verändern, selbst an den schlimmsten Tagen

Die meisten Leute, die mich in meinen Social-Media-Profilen oder Videos sehen, würden niemals vermuten, dass es keinen Tag gibt, an dem ich nicht denke Ich habe keine Schmerzen. Während die chronische Müdigkeit kein täglicher Kampf mehr ist, ist die Degeneration in meinen Knochen, Bindegewebe und Muskeln immer noch sehr präsent. Aber in meinem Geist singe und tanze ich mit Pharrell

Happy und lebe ein ganz anderes Leben, ein Leben voller Lebendigkeit und Hoffnung. Das ist der Schlüssel: Leben leben. Jeden Tag wählen, um zu überwinden, nicht nachgeben, zurückschlagen und alles mitnehmen, was wir haben. Chronischer Schmerz hat mich gelehrt, dass ich zwar nicht in der Lage bin, Dinge so schnell wie andere zu machen, oder so lang wie andere oder auf eine Weise, die andere Menschen tun, aber ich kann einen Unterschied machen und eine Auswirkung auf das Leben haben Person, jeden einzelnen Tag. Ich kann fast alles andere machen, aber auf eine ganz andere Art.

Ich habe ein wundervolles Leben als Direct-Response-Vermarkter, Texter und sogar als Social-Media-Influencer gelebt (das heißt, ich beeinflusse viele Leute und ändern die Art, wie Menschen über bestimmte Themen denken). Es ist ziemlich unglaublich zu glauben, dass das Mädchen, das auf dem Boden des Badezimmers kauerte und Gott bat, zu sterben und meine Kinder eine neue Mama zu haben, nun mehr als 2 Millionen Menschen jeden Tag beeinflusst, anders zu denken, kraftvoll aufzustehen und sich zu verändern ihre Perspektive. Oh, ich bringe auch anderen bei, wie man Killer-Facebook-Anzeigen schreibt, die konvertieren, mehr Geld in ihrem kleinen Geschäft verdienen und wie man Konversionen erhöht. Aber das Größte, was ich jeden Tag tue, ist Menschen zu zeigen, dass man seinen Glauben zur Arbeit bringen kann, und einen Unterschied machen, wo man die meiste Zeit jeden Tag verbringt.

Mehr als 100 Millionen Amerikaner leiden unter chronischen Schmerzen. Leider werden viele kämpfen und keine Gelegenheit haben, zu arbeiten oder ihre Träume auszuleben. Aber am Arbeitsplatz könntest du jeden Tag neben einem mächtigen Krieger sitzen, der still leidet und sich dafür entschieden hat, alles zu sein, was er sein kann. Chronischer Schmerz hat mich gelehrt, dass jemand, obwohl er vielleicht Handgelenke oder Knie hat, die entzündet und mit Schmerzen pulsieren, auch Kreativität und Einsichten in strategische Projekte haben könnte, die revolutionär sind.

Related: Gönnen Sie sich selbst die Erlaubnis zum Nachdenken

Nehmen Sie zum Beispiel an, was ich mit meinem Facebook-Anzeigensystem mit 10 US-Dollar pro Tag gemacht habe. Niemand hatte den Inhabern von Kleinunternehmen beigebracht, wie man mit Facebook-Anzeigen nur 10 US-Dollar pro Tag ausgibt, um zielgerichtete Kunden über die Plattform zu erreichen. Alle Schulungsprogramme, einschließlich der von Facebook selbst, sind für Agenturen, Marketing-Unternehmen und Menschen mit großen Werbeausgaben konzipiert. Die nutzlosen Methoden, die einem Kleinunternehmer nicht helfen können, werden jeden Tag verpackt, geteilt und vermarktet. Ich trat ein und unterrichtete einige grundlegende Direct-Response-Marketing- und Copywriting-Strategien, die Kleinunternehmer jeden Tag mit Strategien nutzen konnten, an die niemand dachte (sehr unterschiedliche Dinge, um ein besseres Ergebnis zu erzielen, wenn man Probleme hat) und mehr als 100.000 Menschen betroffen waren. Chronischer Schmerz lehrte mich, Dinge anders zu machen, über Optionen nachzudenken, nach Lösungen zu suchen, die niemand sonst benutzt. Ich musste mir einige dieser kreativen Lösungen einfallen lassen, damit ich das Multi-Millionen-Dollar-Unternehmen, das ich besitze, aufbauen konnte.

Lösungen wie Unterricht unterrichten, Kunden beraten, Anzeigen schreiben und trotzdem genügend Ruhe bekommen, damit meine Bedingungen treten mir nicht in den Hintern. Strategien, die es mir erlaubten, nachts noch genug Schlaf zu bekommen, aber bei den Meetings und Terminen zu sein, die ich machen musste, um meine Karriere voranzutreiben. Gewohnheiten, die es mir ermöglichen, Bücher zu schreiben, Videos zu machen, Fernsehen und immer noch, wann und wie ich mich zurückziehe, wenn ich brauche, auffrischen, wiederherstellen und stark sein.

Chronischer Schmerz hat mich gelehrt, wenn wir nicht kämpfen zurück, und mit einigen neuen Lösungen, werden wir nichts mehr als eine Statistik. Es ist schwer, mit Schmerzen zu leben, aber es ist schwerer, einfach nur vorbeizusitzen und zuzuschauen, wie dein Leben wegbricht. Ich ging davon, dass ich sterben wollte und dachte, es wäre mein einziger Ausweg, Stunden und Tage und Wochen und Monate kraftvoller Beratung durchzuarbeiten, damit ich heute so sein könnte, wie ich bin. Das wahre Ich. Meine wahre Wahrheit. Eine starke Geschäftsfrau, Ehefrau, Mutter und Freundin, die auch chronische Schmerzen hat. Aber der Schmerz definiert mich nicht länger. Ich definiere mich. Optionen brachten mir bei, wie man an diesen Ort kommt.

Glaube arbeitet bei der Arbeit. Ich brauchte Vertrauen, um mich zu wehren. Ich hatte genug Gründe, die es rechtfertigen würden jeden Tag aufzuhören. Aber ich habe stattdessen Lösungen und Optionen gefunden. Ironischerweise hat mich das auch sehr erfolgreich in meiner Karriere gemacht, indem ich Lösungen und Optionen gefunden habe, wenn es so aussieht, als gäbe es keine. Glaube bei der Arbeit. Der Wille zu leben, woran wir glauben. Chronischer Schmerz hat mich stärker gemacht. Mein Glaube gab mir die Macht, es zu verlassen.

Related: Sind Sie süchtig nach Adrenalin? Wenn ja, schaden Sie der Produktivität.