Wie schätze Fehler, ahnungslos und Stress-Fest geholfen Birchbox Erfolg

Wie schätze Fehler, ahnungslos und Stress-Fest geholfen Birchbox Erfolg
Hayley Barna und Katia Beauchamp, die Gründer und Co-CEOs von Birchbox, revolutionieren Ihren Einkauf - und helfen Ihnen dabei, Ihre Lieblings-Schönheitsprodukte zu entdecken, indem Sie Proben für nur 10 US-Dollar pro Monat direkt an Ihre Tür liefern. Das Duo hat das Konzept während des Besuchs der Harvard Business School entwickelt.

Hayley Barna und Katia Beauchamp, die Gründer und Co-CEOs von Birchbox, revolutionieren Ihren Einkauf - und helfen Ihnen dabei, Ihre Lieblings-Schönheitsprodukte zu entdecken, indem Sie Proben für nur 10 US-Dollar pro Monat direkt an Ihre Tür liefern.

Das Duo hat das Konzept während des Besuchs der Harvard Business School entwickelt. Inspiriert von der luxuriösen Schönheit, die ihre Freundin (und erste Anstellung) Mollie Chen von ihrem Job als Redakteurin bei Condé Nast mit nach Hause bringen würde, wollten Barna und Beauchamp diesen Musteransatz den Massen näher bringen. Rund 400.000 Kunden, die Einführung von Birchbox Man, ein monatlich-digitales Magazin und Herren-Style-Guide, sowie Erweiterungen in Frankreich, Spanien und Großbritannien (dank der Übernahme des Pariser Service JolieBox) haben später eine dauerhafte Marke geschaffen und wachsende Gemeinschaft. Wir haben uns mit Barna und Beauchamp getroffen, um über Balance und den Mut zu sprechen, ins Unbekannte vorzudringen.

F: Wusstest du, was du jetzt weißt, was hättest du anders gemacht, als du angefangen hast?

KB : Nicht zu wissen hat so viel mit unserem Erfolg zu tun. Natürlich hatten Hayley und ich einen großen Traum mit Birchbox, aber ich glaube, ein großer Grund, warum wir erfolgreich sind, liegt darin, dass wir nicht die Zeit hatten, uns Gedanken über die langfristige Strategie zu machen. Das Geschäft wuchs täglich so schnell, dass Hayley und ich uns darauf konzentrieren mussten, die Kundenerfahrung stark zu halten und was wir morgen und in der nächsten Woche erreichen mussten - nicht in 12 Monaten oder 5 Jahren.

HB : Was den Geschäftsansatz anbelangt, ist es schwer zu sagen, weil ich wirklich all unsere Fehler schätze. Ich schaue auf jede von ihnen als eine Lernerfahrung zurück, die uns dahin gebracht hat, wo wir heute sind. Aber eine Sache, für die ich in letzter Zeit eine Perspektive gefunden habe, und ich wünschte, ich hätte früher erkannt, ist über das Gleichgewicht und das Wissen, dass der Aufbau eines Unternehmens ein Marathon und kein Sprint ist. In der Anfangszeit war die Intensität und das Stresslevel unserer Arbeit durch das Dach - sehr wenig Schlaf, nicht viel persönliche Zeit und jedes kleine Ding fühlte sich sehr wichtig an. Vielleicht ist das, was ein junges Unternehmen von seinen Gründern braucht, der Adrenalinspiegel und die totale Hingabe, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine Menge Energie gab, die besser genutzt werden könnte.

Related: Harvard Studenten Reimagine the Cosmetics Business

F: Was wäre Ihrer Meinung nach passiert, wenn Sie diesen Gleichgewichtssinn dann hätten?

KB: Ich hätte das Wachstum von Birchbox verlangsamt und möglicherweise Fokus und Ressourcen in Bereiche verlagert, die für ein reiferes Unternehmen, das wir studieren könnten, sinnvoll sind.Das große Problem dabei ist, dass es für Hayley und mich kein klares Analogon gibt, unser Geschäft danach zu modellieren. Wir müssen herausfinden, was für Birchbox funktioniert, und uns nicht auf frühere Präzedenzfälle verlassen.

HB: Wenn ich wirklich verstanden hätte, dass ein ausgewogener, ruhiger und ausgeruhter Anführer wichtiger ist als die zusätzliche Stunde der E-Mail von 1: 00-2: 00 Uhr, hätte ich bessere Entscheidungen getroffen und wäre es gewesen ein besseres Vorbild für das Team. Hätte ich diese Perspektive früher gehabt, hätten wir einige Ausbrennungen vermeiden und die nachhaltigere Kultur schaffen können, die wir heute erreicht haben.

F: Wie haben Sie diese Lektion gelernt?

HB: Mit der Zeit, als das Geschäft reifer wurde und wuchs, lernte ich, die kleinen Dinge loszulassen, um meinem Team und der Dynamik des Geschäfts zu vertrauen. Mein erster Urlaubspoststart bewies mir, dass ich, selbst wenn ich den E-Mail-Service für mehrere Stunden verlieren würde, nicht nur in der Lage wäre, mich zu entspannen und Spaß zu haben, sondern dass das Geschäft ohne mich nicht auseinanderfallen würde. Ich erinnere mich auch an einen Sonntagnachmittag im Büro mit Katia, als wir darüber sprachen, wie sehr wir es lieben, Birchbox zu bauen, und wenn dies unsere langfristige Karriere und ein großer Teil unseres wachen Lebens sein sollte, sorgen wir besser dafür, dass wir Spaß haben es tun. Wenn wir einen Schritt zurück machen, haben wir das Glück, die schwierigsten Tage als Unternehmer zu erleben und es ist wichtig, daran zu denken.

Related: Größte Fehler: Warum Birchbox sagt Timing ist alles

F: Was glauben Sie, könnten junge s von dieser Einsicht profitieren?

KB: Im Unbekannten gibt es viel Positives. Sie können es als positiv und als etwas sehen, das Sie befreit, anstatt etwas, das Sie daran hindert, Maßnahmen zu ergreifen.

HB: Wenn Sie sich zu 110 Prozent dafür einsetzen, dass Ihr Startup funktioniert, ist es schwierig, sich von der Arbeitsmenge abzuwenden, um sich auf die Qualität zu konzentrieren. Wenn junge Menschen dies früher verstehen können als ich, könnten sie einen nachhaltigeren Ansatz für den Aufbau ihres Unternehmens schaffen, bessere Entscheidungen im Alltag treffen und ihre Energie für die Zeiten, in denen sie wirklich wichtig sind, speichern fest drücken.

F: Wie könnten sie, neben der Erfindung einer Zeitmaschine, diese Weisheit früher erkennen?

HB: In mancher Hinsicht muss gelernt werden, Balance zu schaffen. Die Anzahl der Entscheidungen, die Sie im Alltag treffen müssen, beginnt sich normal zu fühlen, Ihr Selbstvertrauen wächst und der Stresslevel nimmt ab. Es ist jedoch wichtig, ein unterstützendes Netzwerk von Freunden und Familie außerhalb des Unternehmens zu haben, das Feedback und einen sicheren Ort vom Arbeitsplatz aus bietet. Mentoren können ein Resonanzboden sein und unnötigen Stress und die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben beleuchten. Es tut auch nicht weh, Regeln zu machen. Zum Beispiel ist es besser, einen Tag an jedem Wochenende zu wählen, um die gesamte Zeit zu trennen, und dann eine bestimmte Zeit für die Arbeit zu widmen. Kleine Dinge wie die Erinnerung daran, von deinem Schreibtisch aufzustehen und sich zu bewegen, machen auch einen Unterschied.

Related: Birchbox und ändern den Weg, den wir einkaufen

Q: Was sind Sie froh, dass Sie nicht wussten, dass Sie jetzt wissen?

HB: Ich bin wirklich froh, dass sich das Geschäft so entwickelt hat. Wenn Sie mir vor vier Jahren gesagt hätten, dass wir ein Geschäft dieser Größenordnung und ein Team dieser Größe führen würden, wäre ich zu eingeschüchtert gewesen, um überhaupt anzufangen. Aber nach und nach wuchs Birchbox so, wie es sein sollte, und ich war besser vorbereitet, um die nächste Herausforderung anzunehmen.

F: Was ist Ihr bester Rat für angehende s?

KB: Gehen Sie vom Streben nach so schnell wie Sie können. Es ist der beste Weg zu erfahren, ob Ihre Idee einen Kunden hat und ob Sie es lieben, Ihre Tage so zu gestalten, dass sie verwirklicht werden. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie zu Beginn die volle Vision realisieren können, sondern versuchen Sie, ein MVP [minimal-vitales Produkt] zu bauen, mit dem Sie die Schlüsselaspekte des Modells und die Fragen, die Sie über sein Potenzial haben, testen können.

HB: Starten Sie kein altes Unternehmen, um ein Geschäft zu starten. Stellen Sie stattdessen sicher, dass Sie das Konzept und das Team, mit dem Sie es aufbauen, wirklich lieben. Es ist das beste Gefühl auf der Welt, eine Idee Wirklichkeit werden zu lassen, aber es wird auch sehr harte Arbeit sein. Es sind die Leute mit denen du arbeitest und die Wirkung, die du hast, die es lohnend machen.

-Dieses Interview wurde aus Gründen der Klarheit und Kürze bearbeitet.

Related: Ecommerce Trend für 2014: Kauf in das Subskriptionsdienstmodell