Wie Koffein Ihr Erfolgspotential beeinträchtigen kann

Wie Koffein Ihr Erfolgspotential beeinträchtigen kann
Wenn Sie das morgens lesen, liegt es wahrscheinlich daran, dass Sie eine dampfende Tasse Kaffee in Ihren Händen halten. Während viele Stunden in der Arbeit verbringen viele Menschen die Kaffeekanne zu pflegen, Studien zeigen, Koffein hat einige schwerwiegende Nebenwirkungen, die Ihre Leistung bei der Arbeit behindern können.

Wenn Sie das morgens lesen, liegt es wahrscheinlich daran, dass Sie eine dampfende Tasse Kaffee in Ihren Händen halten. Während viele Stunden in der Arbeit verbringen viele Menschen die Kaffeekanne zu pflegen, Studien zeigen, Koffein hat einige schwerwiegende Nebenwirkungen, die Ihre Leistung bei der Arbeit behindern können.

Schieben Sie die Tasse von Joe zur Seite und entscheiden Sie, ob Sie es noch wollen, wenn Sie das gelesen haben.

Unterbrochener Schlaf.

Koffein kann eine Weile dauern, um Ihr System zu verlassen. Wenn deine erste Tasse um 8 Uhr ist. m. , 25 Prozent des Koffeins werden um 20 Uhr noch in Ihrem Körper sein. Jede Menge Koffein, die in Ihrem Körper zurückbleibt, führt zu reduziertem REM-Schlaf - dem tiefen Schlaf, den Ihr Körper braucht, um sich aufzuladen. Forschungen der Wayne State University im Journal of Clinical Sleep Medicine zeigten, dass das Trinken von Kaffee auf dem Nachhauseweg von der Arbeit die Schlafqualität beeinträchtigen kann. Koffein, das sechs Stunden vor dem Schlafengehen konsumiert wurde, reduzierte den Schlaf um mindestens eine Stunde.

Entzugssymptome.

Ihr Nachmittagssink könnte nur sein, dass Sie von Ihrem koffeinhaltigen High kommen.Forschung von der Johns Hopkins Medical School schlägt vor, dass Energie-Ruck, den Sie von Ihrem Morgen Tasse Kaffee erhalten, das Ergebnis der vorübergehenden Aufhebung der Symptome von Koffein-Entzug sind. Tatsächlich stellten die Forscher fest, dass Koffein-bezogene Leistungsverbesserungen ohne Koffeinentzug nicht existierten, was darauf hindeutet, dass die kognitive Leistungsfähigkeit abnimmt und die Stimmung sich im Laufe des Tages verschlimmert, wenn Koffein den Körper verlässt und der einzige Weg zurück zum Gefühl & ldquo; normal & rdquo; ist es, mehr Koffein zu trinken.

Verwandt: 15 Gründe, warum du ein langes Leben haben wirst

Meide deine Objektivität bei der Entscheidungsfindung.

Koffein löst die Freisetzung von Adrenalin aus - ein Hormon, das eine schnelle Reaktion auslöst. Dieser Kampf-oder-Flug-Mechanismus ist großartig, wenn Sie von einem Bären gejagt werden, aber nicht so toll, wenn Sie auf eine knappe E-Mail von einem wütenden Kunden reagieren. Wenn Adrenalin freigesetzt wird, wird Ihr Gehirn in einen überreizten Zustand versetzt, was dazu führt, dass Sie das rationale Denken zugunsten einer schnellen Reaktion umgehen.

Schwierig zu arbeiten.

Koffein kann Ihre Fähigkeit, Ihre Gefühle zu kontrollieren, beseitigen und Sie reizbarer und ängstlicher machen. Forscher der Carnegie Mellon University haben herausgefunden, dass hohe Dosen von Koffein Ihren Blutdruck erhöhen, das Herz stimulieren und eine schnelle flache Atmung erzeugen können, die dem Gehirn den Sauerstoff entzieht, der benötigt wird, um Ihr Denken ruhig und rational zu halten.

Stress.

Wenn Sie sich ständig gestresst fühlen, kann Ihre Koffeingewohnheit dafür verantwortlich sein. In einer Studie von 2002 am Duke University Medical Center wurde gezeigt, dass Koffein den Stress bei Menschen, die es täglich konsumieren, übertreibt. Die Wirkungen von Koffein, die am Morgen eingenommen wurden, zeigten sich bis zur Schlafenszeit und verstärkten den Stress konstant über den Tag.

Related: OMG Ja: Eine intelligente Matratze, die Ihren Morgenkaffee brauen kann