Wie BlackBerry plant, Ihr Herz wieder zu gewinnen

Wie BlackBerry plant, Ihr Herz wieder zu gewinnen
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf CNBC BlackBerry CEO John Chen sagte, dass das Unternehmen an einer Reihe von Produkten arbeitet, die ihm helfen werden, seinen schwächelnden Teil des Smartphone-Marktes zurückzugewinnen. Von der Seitenlinie von sprechen Auf der Milken Institute Global Conference am Montag sagte Chen, das Unternehmen wolle sich mit seinen Geräten stärker auf mehr Sicherheit, Datenschutz und steigende Produktivität konzentrieren.
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf CNBC

BlackBerry CEO John Chen sagte, dass das Unternehmen an einer Reihe von Produkten arbeitet, die ihm helfen werden, seinen schwächelnden Teil des Smartphone-Marktes zurückzugewinnen.

Von der Seitenlinie von sprechen Auf der Milken Institute Global Conference am Montag sagte Chen, das Unternehmen wolle sich mit seinen Geräten stärker auf mehr Sicherheit, Datenschutz und steigende Produktivität konzentrieren.

"Ich bin nicht frei, Ihnen zu sagen, was wir jenseits der Amazon Apps tun , aber wir arbeiten hart daran ... etwas braut sich zusammen ", sagte Chen in einem Interview mit CNBCs" Fast Money Halftime Report ".

" Es geht darum, sozusagen die nächsten coolen Telefone zu kreieren. Es wird sich weiterentwickeln. Es gibt Möglichkeiten, den Marktanteil zurückzugewinnen. "

Ohne zu viel zu verraten, sagte Chen, das Unternehmen werde sich stark auf Unternehmens-Apps konzentrieren, insbesondere auf die Bereiche Gesundheitswesen und Internet der Dinge.

Das Fehlen von" Anwendungen waren in den letzten Jahren eine unserer Achillesferse, [und] wir machen zwei Dinge darüber ", sagte er.

" [I] denke, dass es eine neue Generation von Apps geben wird. Das ist eine wichtige Sache. Du willst nicht nur im alten Spiel spielen. Du musst weiterkommen. Und wir arbeiten daran. "

Im Februar führte BlackBerry eine Software ein, die Nutzern über Amazon Appstore Zugang zu Android-Apps und -Spielen gab. Der Smartphone-Hersteller sagte, der Umzug würde mehr als 200.000 neue Apps für BlackBerry-Handset-Nutzer bringen

BlackBerry hat Schwierigkeiten, in der Smartphone-Branche relevant zu bleiben, da immer mehr Verbraucher auf Android- und Apple iOS-Geräte umsteigen.

Im vierten Quartal 2014 repräsentierte Blackberry rund 0,4 Prozent des weltweiten mobilen Betriebssystemmarkts, während Android und Apple iOS hatte laut International Data Corp. 76,6 Prozent bzw. 19,7 Prozent.

Blackberry OS verzeichnete den einzigen Rückgang im Jahresvergleich unter den führenden Betriebssystemen und fiel um 69,8 Prozent gegenüber 2013, sagte IDC.