Hotels Kämpfen Sie für das Recht, das Wi-Fi der Gäste zu blockieren

Hotels Kämpfen Sie für das Recht, das Wi-Fi der Gäste zu blockieren
Wenn Sie in einem Hotel online gehen, möchte Marriott, dass Sie zahlen. Eine Industriegruppe, zu der Marriott International, die American Hotel & Lodging Association und Ryman Hospitality gehören, fordert die Federal Communications Commission auf, die Deaktivierung von nicht autorisierten Wi-Fi-Zugangspunkten als vermeintliche Sicherheitsmaßnahme zuzulassen.

Wenn Sie in einem Hotel online gehen, möchte Marriott, dass Sie zahlen.

Eine Industriegruppe, zu der Marriott International, die American Hotel & Lodging Association und Ryman Hospitality gehören, fordert die Federal Communications Commission auf, die Deaktivierung von nicht autorisierten Wi-Fi-Zugangspunkten als vermeintliche Sicherheitsmaßnahme zuzulassen. Wenn die Petition genehmigt wird, können Hotels Gäste davon abhalten, auf ihre persönlichen Wi-Fi-Hotspots zuzugreifen, und müssen sie im Wesentlichen dazu zwingen, für das WLAN im Hotel zu bezahlen, wenn sie auf das Internet zugreifen möchten.

Das Gastgewerbe hat argumentiert, dass Hotels einfach versuchen, sicheres und zuverlässiges Wi-Fi bereitzustellen und Cyberangriffe zu verhindern. Kritiker sagen jedoch, dass der Umzug ein Geldraub von Hotels ist, der Gäste und Kongressbesucher dazu zwingt, für das Internet zu bezahlen.

Verwandte: Diese große Hotelkette ermöglicht jetzt den Zugriff auf Ihr Zimmer per Smartphone

Derzeit ist das Blockieren oder Blockieren von Kommunikationssignalen durch die FCC verboten. Im Oktober hat Marriott eine FCC-Beschwerde für 600.000 US-Dollar wegen vermeintlicher Jamming von mobilen Hotspots in Konferenzräumen eingereicht, die Aussteller und Teilnehmer von 250 bis 1.000 US-Dollar für Wi-Fi-Dienste aufladen.

Während sich die Schlacht aufheizt, nehmen die Akteure aus der Tech- und Hospitality-Branche Stellung. Der Hotelriese Hilton unterstützt Marriott und drängt auf die Zustimmung der Petition. Unterdessen haben sich Google und Microsoft gegen die Petition ausgesprochen und die FCC aufgefordert, zu entscheiden, dass jegliche absichtliche Beeinträchtigung des WLAN-Zugangs der Gäste illegal ist.

Verwandte: Marriott Targets Millennials mit neuer Hotelkette