Hier ist, wie ein begeisterter Gründer seine Rache bekommt

Hier ist, wie ein begeisterter Gründer seine Rache bekommt
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Fortune Magazine Rache ist ein Gericht am besten serviert co ld. Oder im Falle eines gestürzten Gründers eines Männerfachhändlers eine Smartphone-App. Men's Wearhouse-Gründer George Zimmer hat sein neues Unternehmen namens zTailors vorgestellt, eine Website und App, die Kunden mit On-Demand-Schneidern verbindet die Hausbesuche machen.
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Fortune Magazine

Rache ist ein Gericht am besten serviert co ld. Oder im Falle eines gestürzten Gründers eines Männerfachhändlers eine Smartphone-App.

Men's Wearhouse-Gründer George Zimmer hat sein neues Unternehmen namens zTailors vorgestellt, eine Website und App, die Kunden mit On-Demand-Schneidern verbindet die Hausbesuche machen. Wie viele Start-ups in diesen Tagen, sagte Zimmer zu Die New York Times sein neues Geschäft ist das "Uber for tailors".

So funktioniert es: Käufer planen eine Anpassung bei sich zu Hause oder im Büro und a Schneider mit mindestens fünf Jahren Erfahrung wird sich zeigen, um sowohl Männer- als auch Frauenkleidung zu beraten und zu schneidern. Bestellungen werden mit einer Woche geliefert und wenn sie nicht zufrieden sind, wird zTailors kostenlose Anpassungen anbieten.

Zimmer war in der Öffentlichkeit bekannt dafür, in vielen Men's Wearhouse Anzeigen zu erscheinen, in denen er garantiert, dass die Kunden das Aussehen mögen würden. Aber der Händler verdrängte Zimmer von seiner Position als Executive Chairman im Jahr 2013 und gab zu diesem Zeitpunkt eine knappe Erklärung ab.

Als er mit Fortune mehrere Monate nach seinem Sturz sprach, sagte Zimmer, er sei fast 100 Jahre alt % sicher & rdquo; Er wäre nicht CEO einer Aktiengesellschaft, nachdem er Men's Wearhouse verlassen hatte. Aber er sah sich eher in einer "hinter den Kulissen" -Rolle. "

Seine Rolle bei zTailors ist aktiver. Er ist angeblich die finanzielle Kraft hinter dem Unternehmen und sagte der Times, dass keine Risikokapitalgeber beteiligt sind. Das Startup, das 600 Schneider hat, plant, bis Ende des Jahres landesweit zu arbeiten. Die fehlende Beteiligung von Risikokapitalgebern ist auch eine interessante Wendung: Fortune berichtete Anfang dieses Jahres, dass Zimmer Investoren in ein E-Commerce-Smoking-Vermietgeschäft geschleust habe. Sein neues Start-up, zTailors, ist ein anderes Geschäftsmodell.

Retail-Gründer und Top-Manager können durch den Einstieg in die Startup-Welt eine zweite (oder dritte) Karriere-Renaissance erleben. Zu den jüngsten Ankündigungen gehören die Bekleidungs- und Einzelhandelskette Kit and Ace, die vom Gründer und E-Commerce-Anbieter Enjoy von Yogi-Gear Maker Lululemon unterstützt wird, der von Ex-J.C. Penney CEO Ron Johnson.