Gegrillter Käse vom Fallschirm darf nicht mit US-Aufsichtsbehörden fliegen

Gegrillter Käse vom Fallschirm darf nicht mit US-Aufsichtsbehörden fliegen
Es ist ein Vogel! Es ist ein Flugzeug! Es ist - ein Fallschirm gegrilltes Käsesandwich? Die in Melbourne, Australien, ansässige Firma Jafflechutes hat eine $ 5, 000-Kampagne finanziert, um Grillkäsesandwiches - in Australien Jaffels genannt - an den Himmel von New York City zu bringen. Der Plan des Unternehmens, der in den letzten neun Monaten in den Straßen Melbournes erprobt wurde, soll der Lebensmittelversorgung zusätzlichen Spaß bereiten.

Es ist ein Vogel! Es ist ein Flugzeug! Es ist - ein Fallschirm gegrilltes Käsesandwich?

Die in Melbourne, Australien, ansässige Firma Jafflechutes hat eine $ 5, 000-Kampagne finanziert, um Grillkäsesandwiches - in Australien Jaffels genannt - an den Himmel von New York City zu bringen.

Der Plan des Unternehmens, der in den letzten neun Monaten in den Straßen Melbournes erprobt wurde, soll der Lebensmittelversorgung zusätzlichen Spaß bereiten. Wenn das Unternehmen über soziale Medien anmeldet, nimmt es Bestellungen entgegen, Kunden kaufen ein PayPal-Konto, legen eine Lieferfrist fest und warten dann am vereinbarten Ort mit anderen hungrigen Käseliebhabern auf die Sandwiches, die vom Himmel schweben - oder aus große nahe gelegene Gebäude.

Wie wollen Jafflechutes auf dem New Yorker Markt einlösen? Gerade jetzt scheint es, dass das Unternehmen mehr darauf abzielt, Kunden zum Lächeln zu bringen, als Geld zu verdienen, wie Jafflechutes sich "absichtlich gewinnneutral" nennt.

Verwandte: Regierung beendet Bierdrohnen der Kleinbrauerei

Jaffle schildert ihre Herausforderungen als "Zerrissene Bäume, unnötige Felsvorsprünge, leichte bis unfaire Windböen, unordentliche Dächer", sowie überversprechende und unzureichende Leistungen. Die schwierigste Barriere für das "profit-agnostic" Unternehmen kann jedoch tatsächlich die amerikanische Regierung sein. Die USA sind notorisch nervös von Lieferungen aus dem Himmel. Es braucht nur eine Person, die mit gegrilltem Käse ins Gesicht gesteckt wird, um fliegendes Essen für die ganze Stadt zu ruinieren.

Die US-Regierung hat mit der innovativen Flugabfertigung, insbesondere dem Einsatz von Drohnen, zu kämpfen. Während Berichte schätzen, dass mehr als 8 $. 9 Milliarden werden für kommerzielle Drohnen in den nächsten zehn Jahren ausgegeben, die Federal Aviation Administration gab bekannt, dass sie ihren Termin für die Integration von Drohnen in den kommerziellen Raum nicht einhalten könnte. Das heißt, es wird noch ein paar Jahre dauern, bis Amazon ihre geplanten - und stark gehypten - Lieferdrohnen auf den Markt bringen kann und dass bestehende Projekte wie Lakemaids Kleinbierlieferung für Eisfischer stillgelegt werden.

Jafflechutes und andere Unternehmen beweisen jedoch, dass der Drohnenmarkt expandiert und dass Unternehmen mehr Möglichkeiten haben, in den Himmel zu fliegen als Drohnen. DHL hat kürzlich in Los Angeles einen Helikopter-Service eingeführt, der nach einer schnelleren Möglichkeit für dringende Lieferungen sucht. Ob mit Drohne, Helikopter oder Fallschirm, Sie werden vielleicht in den kommenden Jahren nachsehen, wenn Sie etwas von Express-Post bis zu gegrilltem Käse erwarten.

Related: Wie Drohnen die Art und Weise verändern, wie wir Geschäfte machen