Google Schnappt die Firma auf, deren Roboter an Leute von 'Terminator'-Filmen erinnern

Google Schnappt die Firma auf, deren Roboter an Leute von 'Terminator'-Filmen erinnern
Als ob mysteriöse Kähne und ein geheimes Forschungs- und Entwicklungslabor nicht genug wären, hat Google jetzt Boston Dynamics erworben, eine Firma, deren anspruchsloser Name ihrem revolutionären Zweck widerspricht: Robuste, nächste Generation zu machen Roboter für das US-Militär. Zu ​​diesen Robotern gehören BigDog, der schwere Objekte heben und werfen kann, WildCat, ein lauter, galoppierender Vierbeiner und Cheetah, der schnellste Landroboter der Welt, der mehr als 28 Meilen pro Stunde laufen

Als ob mysteriöse Kähne und ein geheimes Forschungs- und Entwicklungslabor nicht genug wären, hat Google jetzt Boston Dynamics erworben, eine Firma, deren anspruchsloser Name ihrem revolutionären Zweck widerspricht: Robuste, nächste Generation zu machen Roboter für das US-Militär.

Zu ​​diesen Robotern gehören BigDog, der schwere Objekte heben und werfen kann, WildCat, ein lauter, galoppierender Vierbeiner und Cheetah, der schnellste Landroboter der Welt, der mehr als 28 Meilen pro Stunde laufen kann. Boston Dynamics entwickelt auch humanoide Roboter, die für den Einsatz in gefährlichen Umgebungen entwickelt wurden.

Auf YouTube wurden Videos von laufenden Robotern, Kletterhügeln, brennenden Betonblöcken und anderen beeindruckenden Aufgaben Millionen von Zuschauern gezeigt. Und das Beobachten der Roboterbestien in all ihrer Zeitlupe hat viele Menschen in den Sinn der Terminator-Franchise und anderer erschreckender Science-Fiction-Visionen der Zukunft gebracht.

"Dieses Ding wird benutzt, um Leute zu töten, ernsthaft, das wird es sein", kommentierte ein YouTube-Nutzer ein Video von Cheetah, das von Boston Dynamics hochgeladen wurde.

Es ist eine Behauptung, die, obwohl entzündlich und hoch spekulativ, schwer zu widerlegen ist, angesichts der Tatsache, dass die Waltham, Massachusetts-basierte Boston Dynamics Roboter für die US-Armee, Marine und Marine Corps als entwickelt sowie für die Defense Advanced Research Projects Agency, oder DARPA, eine Filiale des Pentagon. Bisher hat es keine Roboter kommerziell verkauft, aber Google beabsichtigt, Boston Dynamics bestehende militärische Verträge zu ehren, nach Die New York Times , die zuerst die Übernahme meldete.

Google baut Robotik-Unternehmen auf, um sein eigenes Robotik-Projekt zu starten. Boston Dynamics war die achte Akquisition in der Branche in den letzten sechs Monaten. Andere schließen Redwood Robots ein, die programmierbare Roboterarme machten, und Holomni, der Roboterräder entwickelte. Google hat für keine der Akquisitionen finanzielle Details veröffentlicht. Seine Robotik "Moonshot", wie futuristische Traumprojekte rund um das Unternehmen bekannt sind, wird von Andy Rubin geleitet, der zuvor für Googles Android-Smartphone-Betriebssystem verantwortlich war.

Vorerst ist die neue Robotik-Abteilung in den Hintergrund gerückt, und viele der kürzlich erworbenen Start-ups sollen vorerst weitermachen wie bisher. Aber selbst wenn die Startups beginnen, ihre neuen Rollen im großen Design von Google auszuarbeiten, bereitet sich ihre Muttergesellschaft möglicherweise darauf vor, mehr Schecks zu schreiben. Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht von Robotics Business Review wird Google in naher Zukunft mindestens ein weiteres Robotikunternehmen in seinen Stall aufnehmen.

Related: Google erhält ernsthafte Robots