Google Schafft den Drohnenhersteller Zuckerberg konnte nicht gewinnen

Google Schafft den Drohnenhersteller Zuckerberg konnte nicht gewinnen
Google hat Mark Zuckerberg gerade eines der weltbesten Drohnen-Startups entrissen. The Big G hat Titan Aerospace, einen führenden Hersteller von Solar-Drohnenrobotern in großer Höhe, zu einem nicht genannten Kaufpreis gekauft, laut The Wall Street Journal . Moriarty, New Mexico ansässiger Titan Aerospace - der die prahlerischen Rechte besitzt, das weltweit erste & ldquo; atmosphärische Satelliten & rdquo; - Zufälligerweise handelt es sich um die gleiche kleine Firma, die Zuckerberg Berichten zuf

Google hat Mark Zuckerberg gerade eines der weltbesten Drohnen-Startups entrissen.

The Big G hat Titan Aerospace, einen führenden Hersteller von Solar-Drohnenrobotern in großer Höhe, zu einem nicht genannten Kaufpreis gekauft, laut The Wall Street Journal .

Moriarty, New Mexico ansässiger Titan Aerospace - der die prahlerischen Rechte besitzt, das weltweit erste & ldquo; atmosphärische Satelliten & rdquo; - Zufälligerweise handelt es sich um die gleiche kleine Firma, die Zuckerberg Berichten zufolge im vergangenen Monat für 60 Millionen US-Dollar im Rahmen seines ambitionierten Plans, das Internet für alle zu beamen, im Gespräch hatte. Jeder wie in jedem auf der Welt.

Verwandte: MLB in heißem Wasser für unautorisierten Einsatz von Drohnen bei Spring Training

Googles großer Kauf kommt nur zwei Wochen, nachdem Zuckerberg Facebooks 20-Millionen-Dollar-Übernahme von Ascenta, dem Somerset, England, bekannt gegeben hat Based Aerospace Startup hinter Zephyr, der weltweit längsten hochfliegenden Sonnen-Drohne. Ascenta Aerospace Engineers hat die Aufgabe, eine hochaufragende Solar-Internet-Beam-Drohne zu entwickeln, die theoretisch monatelang und möglicherweise unbegrenzt lange im Flug bleiben könnte.

Titan-Ingenieure werden Berichten zufolge mit Google an der Project Loon-Initiative arbeiten, dem Mountain View, Calif. Web Giganten, der mit seinem Höhenballon in das Rennen um den Internetzugang in ländliche und abgelegene Regionen der Welt einsteigt . Team Titan wird auch Know-how und Technologie mit Google teilen, die die Sammlung von & ldquo; Echtzeit, hochauflösende Bilder der Erde, tragen andere atmosphärische Sensor und unterstützen Sprach-und Datendienste, & rdquo; das Journal meldet ebenfalls.

Schließlich könnte Titan Google auch bei Makani unterstützen, einem Projekt zum Bau einer Flugwindkraftanlage in großer Höhe, die kostengünstigere Energie als herkömmliche Windkraftanlagen erzeugen würde.

Related: 4 Wissenswertes über Facebooks Plan für die Weltherrschaft