Google Berichten zufolge "strategische Investition" in streitlustige Wearables beobachten Pioneer Jawbone

Google Berichten zufolge
OK, Google, springe schon in den Fitness-Wearables-Markt. Das scheint der Suchtitan zu versuchen. Das Unternehmen - in den Köpfen einer totalen Google Glass-Verjüngungskur - erwägt Berichten zufolge ein "ldquo"; strategische Investition & rdquo; In Jawbone, Hersteller mehrerer gesundheitsorientierter Wearables, nannten ungenannte Quellen die Situation Re / code und die Financial Times .

OK, Google, springe schon in den Fitness-Wearables-Markt.

Das scheint der Suchtitan zu versuchen. Das Unternehmen - in den Köpfen einer totalen Google Glass-Verjüngungskur - erwägt Berichten zufolge ein "ldquo"; strategische Investition & rdquo; In Jawbone, Hersteller mehrerer gesundheitsorientierter Wearables, nannten ungenannte Quellen die Situation Re / code und die Financial Times .

Die Menge der gemeldeten potenziellen Fundraising ist nicht bekannt. Tatsächlich ist noch nicht viel Klarheit über die Gesamtsituation vorhanden, einschließlich der Frage, ob Google und Jawbone bezüglich der Gesamtinvestition und der implizierten Bewertung auf der gleichen Seite sind oder ob sie sich überhaupt vorwärts bewegen, je Re / code Mitherausgeber Kara Swisher. Swisher hat jedoch bestätigt, dass Google keine Schritte unternimmt, um Jawbone zu erwerben.

Related: Da Wearables heiß werden, sind diese 6 Branchen bereit zu kapitalisieren

Google und Jawbone weigerte sich, das Gerücht zu kommentieren.

Wenn die Rede von den möglichen Plänen von Google, in Jawbone zu investieren, mehr als nur ein Gespräch ist, könnte der kämpfende 16-jährige Wearables-Pionier einen dringend benötigten Schub bekommen, um seinen Rivalen Fitbit, einen jüngeren, auszuschalten , beliebter Fitness-fokussiert Wearables Emporkömmling auch in San Francisco verankert.

Jawbone - schon früh durch peinliche Up-Tracker-Synchronisations-Pannen behindert und dessen neuer UP3-Herzfrequenz-Tracking-Band-Start wurde durch weitere Hardware-Probleme behindert - ist Berichten zufolge in & ldquo; gefährlich & rdquo; Finanzielle Turbulenzen nach einer Klage von Flextronics, einem führenden Auftragshersteller, im August letzten Jahres. Der Vertragsbruch, der schließlich außergerichtlich beigelegt wurde, behauptete, dass "Jawbone materiell (und wiederholt) gegen die Bedingungen eines klaren und unmissverständlichen Vertrags in einem Umfang von über 20 Millionen US-Dollar an Waren verstoßen hat, die nicht bezahlt wurden." Der Fall wurde schnell außergerichtlich beigelegt.

Jawbone Fitness-Tracker. Bildnachweis: Jawbone über Instagram

Related: Microsoft macht endlich einen Schritt im Smartwatch-Sektor

Wenn Google hereinspaziert, um den immer noch profitlosen Jawbone zu retten, der 250 Millionen Dollar für etwa ein Jahr versucht hat Jetzt würde es zu einem beeindruckenden Bestand an Wagniskapitalakteuren von A-List Silicon Valley stoßen. Unter ihnen sind Sequoia Capital, Kleiner Perkins Caufield & Byers, Andreessen Horowitz und mehr. Der Umzug könnte auch dem Mountain View, Kalifornien, Internet-Mammut einen Wettbewerbsvorteil im brodelnden Wearables-Markt verschaffen, wo die Konkurrenten Apple, Facebook, Microsoft und Samsung ihre Plätze sichern. Es könnte auch Big Brother Google an Ihrem Handgelenk, genau dort bei Ihnen - beobachten, protokollieren, Tracking - jeden Schritt, den Sie machen, jede Bewegung, die Sie machen.

Related: Wie prekär sind Jawbones Finanzen?