Getestet von lästigen IRS Strafen

Getestet von lästigen IRS Strafen
Für s ist verständlich, warum es oft große Fehler bei den Steuern gibt. Aber natürlich macht der IRS diese Probleme noch schlimmer - solche mit Zinsen und Strafen. Und ja, im Laufe der Zeit können sich diese durchaus addieren. Die Zinsen und Strafen können sogar die geschuldete Steuer übersteigen, die anscheinend schrecklich falsch scheint.

Für s ist verständlich, warum es oft große Fehler bei den Steuern gibt. Aber natürlich macht der IRS diese Probleme noch schlimmer - solche mit Zinsen und Strafen. Und ja, im Laufe der Zeit können sich diese durchaus addieren. Die Zinsen und Strafen können sogar die geschuldete Steuer übersteigen, die anscheinend schrecklich falsch scheint.

Verwandt: Die Top 4 Steuerstrategien, um Ihr Geschäft Geld zu sparen

Was können Sie tun? Nun, zuallererst kann die IRS Strafen verringern oder beseitigen, wenn Sie "vernünftige Ursache" zeigen. (Dieser Vorgang wird als Minderung bezeichnet). Aber wie sollte es nicht überraschen, ist die Bestimmung einer angemessenen Klausel ziemlich subjektiv. Aber hier sind einige typische Beispiele:

  • ernste Krankheit
  • Zerstörung von Ihrem Haus oder Geschäft, wie durch Feuer oder Naturkatastrophe
  • Sie verließen sich auf einen Steuerfachmann, der schließlich schlechten Rat gab
  • Der IRS gab ungenau Informationen (deshalb ist es wichtig, die gesamte Korrespondenz zu führen)
  • Ein Kunde hat falsche Informationen gesendet, z. B. mit einem 1099-MISC
  • Sie haben die Steuerrechnung wegen einer schwierigen finanziellen Situation nicht bezahlt

An fordern Sie eine Minderung Ihrer Strafe, Sie müssen einen kurzen Brief schreiben, der den vernünftigen Grund aufzeigt. Sie fügen dieses Formular Formular 843, Antrag auf Rückerstattung und Erstattungsantrag bei. Natürlich sollten Sie Kopien von Dokumenten beifügen, die Ihre Position unterstützen, wie eine Aussage Ihres Arztes, einen Versicherungsanspruch und so weiter.

Related: Wenn Sie ein Unternehmen gründen, achten Sie auf alle Steuern und Vorschriften

Jetzt Wenn das IRS Ihren Vorschlag zur Vermeidung ablehnt, können Sie einige Maßnahmen ergreifen. Einer ist, einen Protest bei der Agentur einzureichen (Sie können dies entweder per Telefon oder Post tun). Oder Sie suchen eine andere Art von Hilfe, wie zum Beispiel ein Angebot-in-Kompromiss (aber das kann schwer zu bekommen sein).

Etwas anderes: Die IRS hat ein wenig geredet über Politik genannt "First Time Abate". & rdquo; Das bedeutet, dass Sie Ihre Strafen - für verspätete Einreichungen oder verspätete Steuerzahlungen - streichen können, wenn Sie keine Strafen für die vorangegangenen drei Steuerjahre hatten, bei allen Anmeldungen aktuell sind und alle fälligen Steuern bezahlt haben.

OK, dann Was ist mit der Verringerung der Zinsen, die die IRS berechnet? Unglücklicherweise sind Ihre Chancen, Hilfe zu bekommen, ziemlich gering. Denken Sie daran, dass Zinsen gesetzlich vorgeschrieben sind und der IRS im Wesentlichen davon ausgeht, dass Ihre Nichtzahlung von Steuern ein Kredit ist.

Verwandt: Wenn es um Steuern geht, ist hier Inventar zu handhaben

Doch es gibt einige Wiggle Zimmer. Berücksichtigen Sie, dass der IRS Zinsen reduzieren oder eliminieren kann, wenn:

  • Der IRS hat einen Fehler gemacht.
  • Sie haben sich mit dem IRS abgegolten, wodurch Ihre Steuer reduziert oder eliminiert wurde oder Sie eine Strafe erlassen haben. Daher gibt es keine Zinsen auf die geänderten Beträge.
  • Der IRS hat Ihnen versehentlich einen Rückerstattungsscheck geschickt! In diesem Fall wird die Agentur Zinsen berechnen. Ohne Zweifel können Sie in dieser Situation eine Rückerstattung beantragen.
  • Wenn der IRS bei einem Problem zu lange dauert, können Sie eine Reduzierung der Zinszahlung beantragen.
  • Sie haben eine Steuererklärung verspätet eingereicht, leben aber in einem staatlich deklariertes Katastrophengebiet.
  • Sie reichen Konkurs an, der Ihre IRS-Schulden abwickelt, oder verhandeln ein Kompromissangebot (die Zinsen auf die reduzierten Beträge werden zurückerstattet).

Auch wenn diese nicht zutreffen, können Sie Auf jeden Fall sparen Sie eine Menge Steuergelder, indem Sie eine Strafminderung bekommen - das heißt, wenn es eine angemessene Klausel gibt oder Sie die Voraussetzungen für eine erste Ermäßigung erfüllen.