Gemvara Mines Geschäftserfolg mit kundenspezifischen Bling

Gemvara Mines Geschäftserfolg mit kundenspezifischen Bling
Matt Lauzon von Gemvara Einen geliebten Schmuck zu geben, ist etwas ganz Besonderes, aber das Design selbst zu gestalten, macht die Erfahrung umso bedeutungsvoller. So glaubt Matt Lauzon, der 2007 eine maßgeschneiderte Schmuckfirma namens Gemvara ("Vara" bedeutet "Wunsch" in Sanskrit) mit einem Klassenkameraden am Babson College gegründet hat.

Matt Lauzon von Gemvara

Einen geliebten Schmuck zu geben, ist etwas ganz Besonderes, aber das Design selbst zu gestalten, macht die Erfahrung umso bedeutungsvoller. So glaubt Matt Lauzon, der 2007 eine maßgeschneiderte Schmuckfirma namens Gemvara ("Vara" bedeutet "Wunsch" in Sanskrit) mit einem Klassenkameraden am Babson College gegründet hat.

"Zu der Zeit war ich wirklich fasziniert von Mass Customization" sagt er. "Und als ich von einer Mitschülerin in die Schmuckindustrie eingeführt wurde, habe ich mich in sie verliebt."

Das Duo führte seine Design-Your-Own-Schmuck-Vision in den stationären Handel ein, wo die Kunden auf Lauzons Software über Computer zugreifen konnten. Aber die Partner erkannten schnell, dass sie mehr Erfolg haben würden, unabhängig online zu arbeiten. "Um eine wirklich beispiellose Erfahrung zu liefern, wussten wir, dass wir alles kontrollieren mussten, einschließlich Kundenbetreuung, was wir wählen und wie wir es preisen", sagt Lauzon, dessen Partner bald ein anderes Geschäft gründete.

Innerhalb von Monaten nach dem Start der Gemvara-Website im Februar 2010 hatte Lauzon, 27, einen seiner größten Aha-Momente: "Als wir feststellten, dass die überwiegende Mehrheit unserer Kunden noch nie zuvor Schmuck online gekauft hatte, Das bedeutete, dass wir eine Chance hatten, die größte Schmuckfirma der Welt online oder offline zu werden. "

Verwandt: Schnell wachsender Chegg strebt nach hohen Noten mit Schülern

Wie erreicht man das? Durch die Bereitstellung eines Erlebnisses, das Kunden angenehmer finden als den Einkauf in einem Juweliergeschäft. "Wenn wir mit Kunden live telefonieren, chatten oder e-mailen, bieten wir unseren Kunden im Wesentlichen die gleiche persönliche Erfahrung wie ein Juwelier vor Ort", sagt Lauzon. "Aber mit einer größeren Auswahl, der Möglichkeit zur Anpassung und einer Herangehensweise, die damit beginnt, eine großartige Kundenerfahrung zu bieten, anstatt das Inventar zu entladen."

Wachstumsschub: Seit seiner Markteinführung hat die Gemvara aus Boston - die keine Lagerbestände hat und stattdessen Edelsteine ​​nach Bedarf von Zulieferern bezieht - mehr als eine Million Stück verkauft von auf Bestellung angefertigtem Schmuck. Sie werden aus mehr als 1 500 Designs, 26 Edelsteinen und acht Edelmetallen hergestellt. Lauzon lehnt es ab, die finanziellen Ergebnisse zu diskutieren, sagt aber, dass sich die Anzahl der Bestellungen im Jahr 2011 mehr als verdreifacht hat, und in diesem Jahr wird ein ähnliches Wachstum erwartet. Die monatlichen Seitenaufrufe - etwa drei Millionen im Dezember - haben sich seit Lauvons Debüt seit Gemvaras Debüt mehr als verdoppelt. Und das Unternehmen, das mehr als 25 Millionen Dollar an Finanzmitteln gesammelt hat, ist von 20 auf 70 Angestellte angewachsen, einschließlich einer kürzlich von Zappos gemieteten, die Gemvaras Chief Experience Officer ist.

Verwandte Themen: Mit Wanderfly aus der Stadt kommen

Warum es sich lohnt anzuschauen: Lauzon konzentriert sich auf Kundenbeziehungen und hat ein Dutzend Mitarbeiter eingestellt, die bei ihren Entwürfen eng mit den Verbrauchern zusammenarbeiten."Ich glaube, man sollte die ganze Zeit in der Welt verbringen, um diesen Kunden zu verstehen und mit ihm zu arbeiten." Dieser Fokus ist noch wichtiger als die Zufriedenheit Ihrer Investoren. " Oft werden Unterhaltungen vom Schmuck zum Leben, und Gemvaras Kundendienstmitarbeiter können die Kunden persönlich kennen lernen. "Sie werden mit uns über ihre Beziehungen, ihre Haustiere, alles, was sie bewegt, sprechen und oft nichts mit Schmuck zu tun ", sagt Lauzon." Wir haben eine Kultur, Geschichten zu erzählen, Freudentränen und Freudentränen. " Er stellt fest, dass viele Militärs die Baustelle besuchen, um ein besonderes Stück zu entwerfen oder einen Verlobungsring zu kaufen, bevor sie in Übersee eingesetzt werden.

Warum es wichtig ist: Lauzons Fokus auf Anpassung macht Gemvara aus. "Selbstausdruck ist der Kern dessen, was den Wunsch nach Anpassung antreibt." Die Menschen lieben die Bedeutung, die mit Putten einhergeht Ihre Geschichte hinter etwas - sowohl beim Entwurf für sich selbst als auch beim Entwerfen für jemand anderen. Wir glauben grundsätzlich, dass die Stärkung unserer Kunden und deren Selbstdarstellung wichtiger ist als alles andere. "

Blick in die Zukunft: Behalten Sie im Auge auf Gemvara, da der Ort im kommenden Jahr anlassbezogener wird: "Wir tun viel um Verlobungsringe, aber wir wollen, dass es mehr Möglichkeiten für Geschenke und andere Feierlichkeiten gibt", sagt Lauzon. In diesem Jahr wird die Website auch Schmuck von bekannten Designern anbieten. "Wir werden unsere Auswahl in vielerlei Hinsicht erweitern", sagt Lauzon, "über kundenspezifische Designs hinaus, als Teil der Wachstumsstrategie des Unternehmens.

Tipps, um der Zeit voraus zu sein: Lauzon fordert s auf, Risiken einzugehen. "Wenn Sie immer Daten oder Tests aus der Vergangenheit verwenden, werden Sie nie der Nase voraus sein", sagt er. Verwenden Sie stattdessen ab und zu Ihre Intuition. " Werden Sie auch in den sozialen Medien aktiv, schlägt Lauzon, der regelmäßig auf Twitter ist, vor: "Viele unserer Kunden werden darüber sprechen, wie sie meinen Twitter-Feed gesehen haben. Ich finde, Twitter ist eine phänomenale Möglichkeit, Beziehungen aufzubauen so, wie es bisher nicht möglich war. " Er warnt, dass CEOs sicherstellen sollten, dass jedes Twitter-Posting professionell klingt: "Ich wende einen Filter an", sagt er und fragt: "Was würde meine Mutter denken, meine Angestellten denken, meine Investoren denken?"

Verwandt: Auf Zaarly Sie können (normalerweise) bekommen, was Sie wollen