Von Profit zu Zweck: Den Wandel von mir zu uns machen

Von Profit zu Zweck: Den Wandel von mir zu uns machen
& Ldquo; Wir werden kein Eis mehr bekommen. & rdquo; Ich erinnere mich, dass meine Schwester mir das gesagt hat, als ich 7 Jahre alt war, nachdem mein Vater verkündet hatte, er sei von McDonnell Douglas entlassen worden. Die ganze Woche über hatten mein Bruder und ich am Freitag mit unserer Schwester auf einen Ausflug nach Baskin Robbins gewartet.

& ldquo; Wir werden kein Eis mehr bekommen. & rdquo;

Ich erinnere mich, dass meine Schwester mir das gesagt hat, als ich 7 Jahre alt war, nachdem mein Vater verkündet hatte, er sei von McDonnell Douglas entlassen worden. Die ganze Woche über hatten mein Bruder und ich am Freitag mit unserer Schwester auf einen Ausflug nach Baskin Robbins gewartet. Aber als wir die Nachricht hörten, war die Reise los.

Mit 7 Jahren verstand ich die Situation nicht ganz, aber ich wusste in diesem Moment zwei Dinge: etwas Ernstes war passiert, und Geld ist wichtig. Jahre später erkannte ich die Angst, die ich in diesem Moment verspürte - von Armut und nicht genug -, die mich unbewusst dazu bewogen hat, von einem sehr jungen Alter an zu werden. Mit 9 verkaufte ich Baseballkarten. Mit 12 machte ich Haus-zu-Haus-Verkäufe. Mit 14 kam ich zu Amway.

Im Jahr 2003 hatte ich die Möglichkeit, DMV zu starten. org mit meinem Bruder. In vier Jahren wuchs die Website auf über 60 Millionen Besucher pro Jahr mit einem Jahresumsatz von über 16 Millionen US-Dollar.

Related: Warum Wachstum Ihres Geschäfts ist alles über Perspektive

Dinge erschienen groß. Ich erhielt zahlreiche Auszeichnungen und wurde als einer der "Verdächtigen" ausgezeichnet. Amerikas coolste s unter 30. & rdquo; Ich war & ldquo; erfolgreich. & rdquo; Ich hätte oben auf der Welt sein sollen. Aber es dauerte nicht lange, bis ich den Tiefpunkt erreichen würde.

Innerhalb von drei Jahren wurde ich vor einem Bundesgericht verklagt, meine Mutter verstarb, meine Ehe endete und meine Gesundheit litt. Während dieser Zeit kämpfte ich gegen Fettleibigkeit, Sucht und Depression. Allein in meinem mehr als 4 000 Quadratfuß großen Haus, ohne Freunde und ohne Frau, fühlte ich mich leidenschaftslos. Ich suchte nach einer Flucht vor der Realität, vor meiner eigenen Verzweiflung und vor meinen Geschäften.

Von diesem Ort aus erschien ein Licht am Ende eines dunklen Tunnels und mir wurde klar, was ich wirklich wollte: Gesundheit und Zweck. Ich begann eine persönliche Reise des Wohlbefindens und verlor fast 50 Pfund. Ich setzte meinen Heilungsprozess fort. Ich praktizierte Yoga, erhielt und gab Massagen, begann in der Öffentlichkeit zu sprechen und baute eine erstaunliche Gemeinschaft von Freunden auf. Ich fand in mir selbst Wert außerhalb meiner Geschäfte. Meine Identität war nicht mehr an das Unternehmen gebunden. Es war in mir.

Von hier aus konnte ich nicht nur mich selbst, sondern auch mein Geschäft verändern - das sich heute, 10 Jahre später, wieder wie ein Startup anfühlt. Ich konzentriere mich jetzt darauf, die größten Auswirkungen in der Welt mit Profiten zu erzielen, um diese Mission zu unterstützen.

Heute fühle ich unglaubliche Gefühle von Freude und Erfolg. Was ist das Geheimnis? Es ist einfach. & ldquo; Heute ist das Leben ... (Füllen Sie das Feld aus). & rdquo; Dein Leben wird sein, was auch immer du in dieses Feld hineinlegst. Deine Erfahrung basiert auf der Linse, durch die du das Leben siehst.

Related: Richard Branson Aktien Business und Life Lessons von seiner Mutter

Ich werde oft gefragt, wie ich die Perspektive, die ich heute habe.Ehrlich gesagt, kam ein großer Teil davon von Herausforderungen, wie zum Beispiel wegen falscher Werbung und unlauterem Wettbewerb verklagt zu werden. Während der Klage fühlte ich mich wie ein Opfer. Ich konnte nicht glauben, dass es passierte. Während ich manchmal die Linie skatete, tat ich, was ich als das Beste kannte. Durch den Prozess, auf dem Zeugenstand zu sitzen und unangenehme Fragen zu beantworten, sah ich jedoch meine eigenen Handlungen aus einer neuen Perspektive. Ich wusste dann, dass ich letztendlich verantwortlich war.

Heute bin ich dankbar für das Geschenk radikaler Verantwortlichkeit. Ein Gefühl der persönlichen und unternehmerischen Verantwortung treibt mich täglich in meinem Engagement für Beitrag, Verbindung und Wachstum. Ich sehe jetzt Erfolg als gut für mein Team, unsere Benutzer und die Welt. Heute bin ich nicht nur ein. Ich bin ein engagierter Mensch, der sich positiv auf Menschen und den Planeten auswirkt. Jede Handlung, die ich mache, stammt aus dieser Absicht.

Rückblickend war die Klage ein Geschenk, ein Katalysator für den Übergang zu einem zweckbestimmten Leben. Ich fühle mich jetzt jeden Tag mehr von meinem Geschäft erfüllt und sehe das & ldquo; schlecht & rdquo; Dinge, die als Segen geschehen sind. Jetzt, wenn ich mich durch eine Erfahrung herausgefordert fühle, erinnere ich mich, mich selbst zu fragen, & ldquo; Was ist das Geschenk in diesem Moment? & rdquo; Ich habe Vertrauen, dass jede Erfahrung für mich geschieht, nicht für mich. Ich lasse meine Vergangenheit meine Gegenwart gestalten, diktiere aber nicht meine Zukunft. Wenn ich mein Objektiv auswechsle und mich auf Dankbarkeit konzentriere, habe ich die Energie und Perspektive, die ich brauche, um voranzukommen.

Ich lade dich ein, jeden einzelnen Moment zu umarmen - finde die Schönheit darin, fühle dich dadurch ermächtigt und genieße die Verantwortung, die Bedeutung zu wählen, die du ihm gibst. Von diesem Ort der wirklichen Kraft kannst du jetzt das Leben deiner Träume erschaffen.

Related: 4 Tipps für den Umgang mit Gründer Depression