Franchise-Spieler: Warum Sie einen Mentor finden müssen

Franchise-Spieler: Warum Sie einen Mentor finden müssen
Die Q & A-Interviewspalte von Franchise Players stellt Franchisenehmer in den Mittelpunkt. Wenn Sie ein Franchise-Nehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @. com. Jeder braucht einen Mentor. Allerdings sind nur wenige Branchen für Mentoren wie Franchising gerüstet. In jedem Franchise haben erfahrene Franchisenehmer bereits die genauen Herausforderungen, denen Rookie-Franchisenehmer zu kämpfen haben und haben ein berechtigtes Interesse, anderen Franchisenehmern

Die Q & A-Interviewspalte von Franchise Players stellt Franchisenehmer in den Mittelpunkt. Wenn Sie ein Franchise-Nehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @. com.

Jeder braucht einen Mentor. Allerdings sind nur wenige Branchen für Mentoren wie Franchising gerüstet. In jedem Franchise haben erfahrene Franchisenehmer bereits die genauen Herausforderungen, denen Rookie-Franchisenehmer zu kämpfen haben und haben ein berechtigtes Interesse, anderen Franchisenehmern zum Erfolg zu verhelfen. Für Jasen Lawrence von City Wide Maintenance ist diese Art von Mentorschaft genau das, was er brauchte, um es zu einem. Hier ist, was er gelernt hat.

Name: Jasen Lawrence

Franchise gehört (Standort): Stadtweite Wartung von Washington, LLC in Seattle

Wie lange haben Sie eine Franchise?

Seit Juli 2012

Related: Franchise Spieler: Ein Vater findet Flexibilität im Franchising

Warum Franchising?

Franchising war eine großartige Gelegenheit für mich, an Bord zu gehen und mein eigenes Geschäft zu führen. Ich habe immer gesehen, wie wichtig es ist, Mentoren zu haben. Die Wahl des richtigen Franchise bedeutete, dass ich Zugang zu großartigen Mentoren hatte, die nicht nur wollten, dass ich erfolgreich war, sondern auch ihre Erfahrung und Expertise teilen konnte, um sicherzustellen, dass ich dort hinkomme.

Was hast du gemacht, bevor du Franchisenehmer wurdest?

Bevor ich Franchise-Nehmer wurde, war ich ein einheitlicher Vertreter der Cintas Corporation. Nach fünf Jahren bei Cintas arbeitete ich als Verkaufsmitarbeiter, Facility Services-Verkaufsrepräsentant, Sales-Team-Captain, Regional Sales Team Captain und durch das Management von Marketing-Programmen, wollte ich mehr. City Wide konnte mir diese Möglichkeit bieten.

Warum haben Sie sich für dieses Franchise entschieden?

Es gab mehrere Gründe, warum ich City Wide gewählt habe. Erstens ist Gott die Grundlage für all ihre Werte; Da meine Beziehung zu Gott für mich sehr wichtig ist, ist es wunderbar, dass ich Gott in mein persönliches und berufliches Leben integrieren kann. Zweitens sind meine Geschäftspartner, John Suranyi und Scott Brown, erstaunliche Leute und werden in andere City Wide Standorte investiert, was mir Zugang zu zusätzlichen Mentoren gibt. Drittens bedeutet die Stärke des City Wide-Netzwerkes, dass es zahlreiche Franchisenehmer im ganzen Land gibt, die von City Wide begeistert sind. Das hat mir sehr viel bedeutet. Viertens ist es eine Branche, mit der ich vertraut war. Meine Klientel ist jetzt sehr ähnlich zu denen, die ich während der Arbeit für Cintas hatte.

Wie viel würden Sie schätzen, dass Sie ausgegeben haben, bevor Sie offiziell für das Geschäft geöffnet wurden?

Die Standardstartkosten für ein Gebiet unserer Größe liegen bei $ 116, 500, was sich auf $ 50.000 für die Franchisegebühr, $ 25.000 für die Gebietsgebühr, $ 16.500 für das Technologiepaket und $ 25 beläuft. 000 für sonstige sonstige Kosten.

Woher haben Sie den meisten Rat / die meisten Ihrer Recherchen?

Ich habe mich stark auf andere Franchisenehmer von City Wide verlassen. Ich habe mit Doug Brown gesprochen, der eine großartige Operation in Denver leitet. Ich sprach mit Karen Sommers, die eine erstaunliche Operation in Boston betreibt, sowie Dustin Landes, Barry Stephenson und Greg Mansfield, die jeweils die Standorte San Antonio, Dallas und Minnesota leiten. Ich habe mir auch den Markt angeschaut, um die Kosten mit den Grundbedürfnissen (Lohn, Miete, sonstige Kosten) zu identifizieren. Ich recherchierte jeden Aspekt des Geschäfts - das war eine lebensverändernde Entscheidung, und ich wollte vorbereitet sein.

Verwandte: Franchise-Spieler: Lassen Sie einen Kunden niemals unglücklich sein

Was waren die unerwartetsten Herausforderungen beim Öffnen Ihrer Franchise?

Die Lernkurve. Egal, wie viel Forschung Sie durchführen, nichts davon entspricht der realen Erfahrung. Ich möchte mich immer verbessern, effizienter sein und die Messlatte höher legen. Das ist schwer zu tun, bevor Sie ein wirklich erfahrener Business-Profi sind.

Welchen Rat haben Sie für Personen, die eine eigene Franchise besitzen möchten?

Finde einen Mentor. Finden Sie jemanden, wo Sie sein möchten und ist bereit, Ihnen zu helfen, dorthin zu gelangen. Dies muss nicht jemand sein, der in derselben Branche oder sogar in demselben Freundeskreis ist, aber es ist definitiv von Wert, einen Mentor zu haben.

Was kommt als nächstes für Sie und Ihr Unternehmen?

Im vergangenen Jahr waren wir begeistert, den fünften Platz im Gesamtwachstum des Landes mit 36 ​​Standorten zu erreichen. In Zukunft wollen wir die Nummer eins sein. Wir sind in den letzten 22 Monaten um fast 100 Prozent gewachsen und sind gespannt auf die Zukunft!

Related: Franchise-Spieler: Kollaboration schaffen, nicht Konkurrenz, innerhalb eines Franchise