Inbox null vergessen: Fokus auf den Posteingang legen Zen

Inbox null vergessen: Fokus auf den Posteingang legen Zen
In den acht Jahren, seit der Produktivitäts- und Arbeitsguru Merlin Mann "Inbox Zero, & rdquo; Die Idee, einen leeren Posteingang zu haben, ist zu einem Trend geworden. Die Leute fixieren sich auf einen sauberen E-Mail-Bildschirm, aber ich denke, dass sie den Punkt vermissen. Das Erreichen von Inbox Null bedeutet nicht nur, dass Sie keine unverarbeiteten Nachrichten haben; es geht um die Klarheit und den inneren Frieden, die damit einhergehen.

In den acht Jahren, seit der Produktivitäts- und Arbeitsguru Merlin Mann "Inbox Zero, & rdquo; Die Idee, einen leeren Posteingang zu haben, ist zu einem Trend geworden. Die Leute fixieren sich auf einen sauberen E-Mail-Bildschirm, aber ich denke, dass sie den Punkt vermissen.

Das Erreichen von Inbox Null bedeutet nicht nur, dass Sie keine unverarbeiteten Nachrichten haben; es geht um die Klarheit und den inneren Frieden, die damit einhergehen. Das Ziel sollte den Posteingang nicht auf Null bringen. Wir müssen wirklich nach "Inbox Zen" streben.

Eine Studie erklärt, dass bis zu 80 Prozent der E-Mails "Verschwendung" sind. "Ein widerspenstiger Posteingang voller ungelesener Nachrichten, To-Do-Listen, die wir uns per E-Mail geschickt haben und Newsletter, die wir nicht lesen können, erzeugen Stress und seelische Qualen. s sind besonders anfällig dafür, weil sie immer neue Botschaften und neue Anforderungen an ihre Aufmerksamkeit haben, die sie in 100 verschiedene Richtungen ziehen.

Das habe ich schon vor Jahren gelernt Der einzige Ausweg aus diesem Wahnsinn ist es, Ihren Posteingang zu verwalten und ihn nicht mehr verwalten zu lassen. "Inbox Zen bedeutet nicht nur, dass Sie Ihre alten Nachrichten löschen und neu starten. Ohne einen klaren Plan für die Verwaltung Ihres Posteingangs können Sie darunter leiden zurück in alte Gewohnheiten und fühlen Angst in Ihr Bewusstsein zurückkriechen.

Verwandte: E-Mail Graben, und stattdessen Verwenden Sie diese 3 Tools bei Ihrem Start

Verwenden Sie die folgenden Tipps, um Posteingang Zen einen erreichbaren und nachhaltigen Zustand des Seins zu machen:

1. Reduzieren Sie Junk-Mail.

Überprüfen Sie Ihre E-Mail-Subsc um ehrlich zu sein, welche unnötigen Raum einnehmen. Wenn Sie 20 Ausgaben eines Newsletters haben, die den geistigen und virtuellen Raum einnehmen, ist es Zeit, sich abzumelden. Das Gleiche gilt für E-Commerce-Newsletter, Website-Updates und alles, was für Ihre täglichen oder langfristigen Interessen nicht relevant ist. Versuchen Sie auch, Spam zu blockieren.

2. Trainiere dein Team.

Wir leben in einer E-Mail- und cc-verrückten Welt. Stoppen Sie den Wahnsinn, indem Sie Ihr Team anweisen, Sie bei den relevantesten Nachrichten nur zu kopieren und anzurufen, wenn etwas wirklich dringend ist. Dann erweitern Sie die gleiche Höflichkeit gegenüber Ihrem Team, Kunden, Familie und Freunden.

3. Organisieren Sie Ihren Posteingang automatisch.

Richten Sie Filter so ein, dass bestimmte E-Mails an Ordner gesendet werden, die Sie später am Tag überprüfen können, sobald Sie Ihre vorrangigen Aufgaben erledigt haben. Sie können auch Labels für Accounts verwenden, mit denen Sie regelmäßig korrespondieren. Dies erleichtert das Scannen Ihres Posteingangs und die Auswahl von Nachrichten, die wahrscheinlich schnell beantwortet werden müssen und mit denen Sie später fertig werden können. Es gibt viele Tools, die Ihnen bei dieser Aufgabe helfen.

3. Verwenden Sie ein "Später lesen" -System.

Speichern Sie interessante, aber nicht dringende E-Mails in einem bestimmten Ordner oder in einem Organisationssystem wie Evernote. Mit Apps wie Pocket und Instapaper können Sie Artikel oder andere Medien speichern, die Ihnen die Leute im Laufe des Tages geschickt haben, damit Sie bei Ausfallzeiten leicht darauf zugreifen können.

Verwandte: 5 Unhöfliche E-Mails, die Sie täglich versenden

4. Erstellen Sie Arbeitspläne.

Ihr Posteingang ist nicht eine Aufgabenliste. Brechen Sie die Gewohnheit, sich Erinnerungen und Aufgaben per E-Mail zu senden, indem Sie spezielle Aufgabenlisten für Ihre täglichen Prioritäten und langfristigen Projekte erstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie Deadlines festlegen, Prioritätselemente markieren und große Aufgaben in verwertbare Elemente zerlegen.
Dies ist die Grundlage von David Allens "Getting Things Done" -Methode. Allen befürwortet ein strukturiertes, prinzipienbasiertes System. Wenn Sie Ihre Aufgabenliste aus dem Posteingang holen, werden Sie weniger abgelenkt und ängstlich, wenn Sie neue Nachrichten sehen.

5. Bewegen Sie sich schnell.

Bewirken Sie E-Mails, die weniger als zwei Minuten dauern. Alles, was mehr Zeit in Anspruch nimmt, sollte in der Aufgabenliste abgelegt oder an Ihr & ldquo; später lesen & rdquo; Mappe. Apps wie Zero können Ihnen dabei helfen, diesen Prozess zu vereinfachen.

Sie haben um sich herum viel zu tun. Deshalb ist ein effektives System zur Verarbeitung von Nachrichten wichtig für Ihre psychische Gesundheit. Der Strom von E-Mails hört nie auf, also liegt es an Ihnen, sicherzustellen, dass Sie nicht darin ertrinken. Wenn Sie die Kontrolle über Ihre E-Mails wiedererlangen, können Sie beruhigt sein und produktiver arbeiten. Sobald Sie das getan haben, haben Sie wirklich den Posteingang erreicht.

Related: Die 5 magischen Elemente, die E-Mail-Marketing ROI in die Stratosphäre steigern