Zum ersten Mal essen NASA-Astronauten Gemüse, das im Weltraum gewachsen ist

Zum ersten Mal essen NASA-Astronauten Gemüse, das im Weltraum gewachsen ist
Heute werden Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation zum ersten Mal Gemüse essen, das sie im Weltraum in einem Gebiet angebaut haben, das passend Veggie heißt. 3 Astronauten werden heute um 11:15 Uhr auf @NASA TV erntefrischen Salat ernten und schmecken ... http://t.co/C7LVQGyw5P pic.twitter.

Heute werden Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation zum ersten Mal Gemüse essen, das sie im Weltraum in einem Gebiet angebaut haben, das passend Veggie heißt.

3 Astronauten werden heute um 11:15 Uhr auf @NASA TV erntefrischen Salat ernten und schmecken ... //t.co/C7LVQGyw5P pic.twitter.com/kFNvikrV2z

- Intl. Space Station (@Space_Station) 10. August 2015
Gemüse im Weltall anzubauen und zu essen, ist nicht nur wichtig für die Geschmacksnerven der Astronauten, sondern auch, weil es längere Reisen ermöglicht und ein notwendiger Schritt für die Möglichkeit eines eintägigen Lebens ist auf dem Mars - mithelfen, zu bestimmen, was auf dem Roten Planeten wachsen wird und wie es geschehen wird.

Mo., Aug. 10: Schau dir den ersten Vorgeschmack auf die Geschichte an! Astronauten werden zum ersten Mal Raumgemüse essen. #JourneytoMars //t.co/F18VqSAZAS

- Intl. Space Station (@Space_Station) 8. August 2015

Das Gemüse wird aus kleinen kissenartigen Paketen in einem System entwickelt, das von Orbital Technologies Corp. mit Sitz in Madison, Wisconsin, entwickelt und getestet wurde. Die Pflanzen wachsen unter rot, blau und grünes LED-Licht in einer Freiluftumgebung (das Gemüse musste vor dem Verzehr getestet werden, um sicherzustellen, dass sich keine seltsamen Partikel in der Raumluft befanden).

Zuerst auf dem Raum-Gemüse-Menü ist roter Römersalat. Astronauten essen die Hälfte des Kopfsalates und bringen die andere Hälfte des Salat zum weiteren Studium auf die Erde, nach einer Aussage der NASA über die Gartenarbeit. Die Crew baut auch Blumen an, um zu sehen, wie sie in der Schwerelosigkeit vorgehen, was eine Rolle bei der Untersuchung der Bestäubung anderer Gegenstände, einschließlich Obst, spielen könnte.

Die Instandhaltung eines Gartens im Weltraum wird auch die Astronauten glücklich machen. Einer der weniger glamourösen Aspekte des Reisens im Weltraum ist, dass Sie unzählige Stunden auf engstem Raum verbringen. "Abgesehen davon, dass man die Fähigkeit hat, im Raum zu wachsen und frische Nahrung zu sich zu nehmen, kann es auch einen psychologischen Vorteil geben. Die Crew bekommt frisches Obst oder Gemüse, wie Karotten oder Äpfel, wenn ein Versorgungsschiff in der Raumstation ankommt Quantität ist begrenzt und muss schnell verbraucht werden ", sagt Dr. Gioia Massa, der NASA-Wissenschaftler, der am Kennedy Space Center der NASA am Gemüseprojekt arbeitet.

Favorisierte Nutzlast auf @Space_station ist Veggie! Spaß beim Ansehen dieser wachsen. Fast traurig, sie morgen zu essen. Fast. pic.twitter.com/jaIonmmreH

- Kjell Lindgren (@astro_kjell) 9. August 2015