Essen LKW-Fahrpreis wird teurer. Hier ist der Grund.

Essen LKW-Fahrpreis wird teurer. Hier ist der Grund.
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf CNBC Es war einmal, dass Essens-Trucks ein Platz waren, um einen Dollar-Slice oder einen $ 2 Taco zu bekommen. Aber in den letzten paar Jahren hatten Lastwagen eine teure gourmet Verjüngungskur, und jetzt bieten Sie alles von einem $ 9 Burger zu einem $ 17 Krabbenroller an.

diese Geschichte erschien ursprünglich auf CNBC

Es war einmal, dass Essens-Trucks ein Platz waren, um einen Dollar-Slice oder einen $ 2 Taco zu bekommen. Aber in den letzten paar Jahren hatten Lastwagen eine teure gourmet Verjüngungskur, und jetzt bieten Sie alles von einem $ 9 Burger zu einem $ 17 Krabbenroller an.

"Es gibt so viele Möglichkeiten, und es gibt biologisch gutes Essen, und es ist großartig. Aber ... die Portionen sind ein bisschen klein und es ist irgendwie lächerlich, acht Dollar für nur zwei winzige Tacos zu verlangen", sagte Carolyn Bahar, eine Praktikantin in New York City, über einen Besuch in Smorgasburg, einem Wochenend-Flohmarkt für Feinschmecker im Williamsburger Stadtteil Brooklyn.

Obwohl einige der Smorgasburg-Angebote ein wenig teuer waren, hat das Bahar nicht davon abgehalten.

"Es kommt irgendwie mit der Szene", sagte sie. "Das musst du erwarten."

Eiscremesandwiches von Coolhaus Foodtruck. Bildnachweis: Coolhaus

Ein Eiscremesandwich im Coolhaus, das landesweit 11 Lkw hat, kostet 6 US-Dollar, verglichen mit 2 US-Dollar für einen 12er im Wegmans-Supermarkt. Coolhaus bietet hochwertige Zutaten und einzigartige Geschmackskombinationen wie zum Beispiel pistazienschwarze Trüffeleiscreme, die zwischen roten Samtkuchenkeksen liegt.

"Letztendlich ist es nicht so, als wären unsere Sandwiches die Kosten für einen großen Urlaub, es sind nur ein paar Dollar mehr für ein qualitativ hochwertiges Produkt, ich denke, es ist es wert, persönlich, "sagte Natasha Case, CEO und Mitgründer von Coolhaus.

Schuld an der Rezession

Die Lebensmittel-LKW-Industrie explodierte in den letzten Jahren. Die Zahl der Lkw hat sich zwischen 2007 und 2012 ungefähr verdoppelt und der Jahresumsatz stieg auf 716 US-Dollar. 2 Millionen von 339 $. 7 Millionen in diesem Zeitraum.

Der Hauptgrund? Die Wirtschaft.

"Als sich die Rezession abspielte, gingen die Produkte von Hot Dog Ständen und diesen einfacheren Dingen zu Gourmet-Anbietern", sagte Andy Brennan, ein Marktanalyst von IBISWorld.

Und es macht Sinn, wenn Sie darüber nachdenken: Verbrauchermappen verengten sich, und Gourmetpreise von einem Lastwagen zu bekommen, war eine erschwinglichere Option als in einem Restaurant, was einen Anreiz zur Verlagerung von Ausgaben bot, erklärte Brennan.

Für LKW-Besitzer war das sehr viel - Miete und andere Gemeinkosten waren viel günstiger als ein Restaurant. Viele Besitzer sparen bei den Arbeitskosten, indem sie selbst kochen. Aber als der Wettbewerb zunahm, stiegen auch die Preise.

Ein Krabbensalat-Sandwich von Feelin 'Crabby. Bildnachweis: Alex Tsamouras, Besitzer des Feelin Crabby Food Trucks.

"Es gab auf jeden Fall eine Menge Produktinnovationen, insofern die Leute eine Menge höherpreisiger Produkte einführen", sagte Brennan. "Food Trucks werden mehr und mehr zu Feinschmeckern, und das ist ein breiter Trend im gesamten Essen Dienstleistungsbranche."

Alex Tsamouras besitzt Feelin 'Crabby, einen Lebensmittel-Truck in Washington, DC, der Krabben und Hummer-Sandwiches, Salate und Slider zwischen 11 und 18 $ serviert. trotz seiner Preisschilder, zu gedeihen.

"Eines unserer Sandwiches ist $ 17, aber die Leute sehen uns fast als Restaurants jetzt und sie finden es bequemer, so dass sie es immer noch kaufen. Sie wissen, dass sie dasselbe Essen bekommen, es ist nur eine andere Art, es zu bekommen ", sagte er. Tsamouras war klassisch in der Kochschule ausgebildet und arbeitete in mehreren Restaurants, bevor er seinen Truck öffnete.

" Ich denke, es wird immer geben eine riesige Auswahl an Essens-Trucks und Preis-Punkten, und ich denke, es gibt verschiedene Ebenen von Essensklassen in ihnen ", fuhr er fort." Diese Vielfalt wird die Leute dazu bringen, zu den Lastwagen zurückzukehren. "

Versteckte Kosten

Teil von Die Preisgestaltung für Lebensmittel-LKWs ist für die meisten Verbraucher jedoch verborgen: Während die Gemeinkosten und viele andere Kosten für den Betrieb eines LKW im Vergleich zu einem Restaurant niedriger sind, sind die Park- und Regulierungskosten auf Lastkraftwagen gestiegen, und ein verstärkter Wettbewerb hat die Einzeleinnahmen gedrückt Lagerräume und hochwertige Zutaten komplizieren das Problem.

"Um Profit zu machen, müssen sie alle ziemlich hohe Preise verlangen. Während ein Restaurant hohe Start-up-Kosten hat, verdienen sie den ganzen Tag; ein Lebensmittelwagen hat nur Stoßzeiten ", sagte Brennan.

Eines der Gerichte, die vom" The Mac Mart "-Lastwagen angeboten werden. Image credit: Der Mac Mart

Der Mac Mart Food Truck in Philadelphia ist dem nicht ganz gefolgt Haute Steps von anderen. Es bietet immer noch eine kräftige 16-Unzen "B. RAT Mac, "ein käsiges Gericht mit knusprigem Speck, Tomaten, Panko-Brotkrumen und hausgemachtem Ranch-Nieselregen, für 8 $.

" Ich denke, der Grund, warum ich diese Kunden zurückgewinne, ist, dass meine Kunden mit 8 $ wissen, bekommen ihr volles Geld wert. Ich möchte natürlich nicht, dass meine Kunden das Gefühl haben, dass sie ausgenutzt werden ", sagte Marti Lieberman, Inhaber von Mac Mart." Ich möchte ihnen wirklich das Gefühl geben, dass sie Wert schaffen. "

Philip Shen, Kim Pham und Terri Phillips vom Blog "Behind the Food Carts" sagen, dass sie nicht von hohen Preisen belästigt werden.

"Als Feinschmecker sind wir immer bereit, für Essen zu bezahlen, und mit Lastwagen im Allgemeinen denke ich nicht Du zahlst durch das Dach wie in einem ähnlichen Restaurant ", sagte Shen." Ich denke, wenn du etwas essen willst, bist du bereit, dafür zu bezahlen. "

Verlangsamung voraus

Trotz des schnellen Einige Branchenanalysten sehen eine Verlangsamung für das Geschäft mit Lebensmittel-LKWs.

Es wird erwartet, dass der Umsatz in den nächsten fünf Jahren auf ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 4, 2 Prozent zurückgehen wird, nach durchschnittlich 12,5 Prozent in den letzten fünf Jahren zu IBISWorld.

Viele Lastwagen spüren bereits die Gezeiten und suchen über ihre beweglichen Betriebe hinaus zu größeren Geschäftsstrategien wie das Zusammenarbeiten mit retai lers und die Eröffnung von stationären Standorten.

"Ich werde sagen, dass es für einen Lkw sehr schwer ist, zu überleben, wenn es nur ein Lkw ist und das ist es - das ist sehr schwierig", sagte Case, dessen Coolhaus neben mehreren Lkws auch seine Produkte verkauft Whole Foods und Fairway, unter anderem."Ein Lkw ist die beste Strategie, wenn es um eine größere Strategie geht, und oft bringen Lkw Starthilfe für Ziegel und Mörtel und bringen ein Produkt in den verpackten Vertrieb."

Lieberman sieht jedoch keine Ziegelei vor. und Mörtelspeicher in ihrer nahen Zukunft, noch ist es ein kurzfristiges Ziel.

"Ich würde gerne meinen LKW an den Universitäten im ganzen Land öffnen und vielleicht Sachen für die Lieferung in andere Staaten verpacken, aber es ist momentan offen. Ich möchte definitiv nicht in einem Lastwagen sein der Rest meines Lebens ", sagte Lieberman.