Fünf Dinge, die ich als Unternehmer gelernt habe

Fünf Dinge, die ich als Unternehmer gelernt habe
Sie lesen Middle East, ein internationales Franchise von Media. Als ich ins Land des Schiffes vorstieß, wusste ich kaum, dass diese Erfahrung war zu einem tiefgreifenden Lernen führen, das danach jeden Aspekt meines Lebens beeinflussen würde. Bevor ich mein eigenes Unternehmen gründete, war ich 12 Jahre lang leitender Angestellter, und obwohl ich viel Erfolg hatte und es noch viel mehr davon in meinem Horizont gab, hatte ich immer noch das Gefühl, dass etwas fehlte.

Sie lesen Middle East, ein internationales Franchise von Media.

Als ich ins Land des Schiffes vorstieß, wusste ich kaum, dass diese Erfahrung war zu einem tiefgreifenden Lernen führen, das danach jeden Aspekt meines Lebens beeinflussen würde. Bevor ich mein eigenes Unternehmen gründete, war ich 12 Jahre lang leitender Angestellter, und obwohl ich viel Erfolg hatte und es noch viel mehr davon in meinem Horizont gab, hatte ich immer noch das Gefühl, dass etwas fehlte. Ich wollte etwas für mich selbst und für mich selbst tun.

Daher habe ich beschlossen, ein Geschäft zu gründen. Jetzt, nach vier Jahren als, schaue ich zurück und fühle ein Gefühl der Erfüllung und Befriedigung. Ich bin noch kein Millionär, und ich habe auch nicht alle meine Ziele erreicht, aber die Reise war wirklich erstaunlich. Hier sind vier Dinge, die ich während meiner Zeit als eine gelernt habe, von der ich hoffe, dass sie auch euch allen nützen werden:

1. Starten Sie Small

Vertrauen Sie zunächst auf die Idee, die Sie für Ihr Geschäft haben. Machen Sie es zu einem kleinen, so dass Sie, wenn es scheitert, zurückgehen, es verbessern und Änderungen an Ihrem Geschäftsmodell vornehmen können, um es zu einem erfolgreichen zu machen. Wenn dies auf jeden Fall nicht möglich ist, können Sie den Stecker trotzdem mit einem minimalen Verlust ziehen, da es ein kleines Unterfangen ist.

2. Kennen Sie Ihre Branche

Machen Sie Ihre Hausaufgaben in der Branche, in die Sie sich wagen. Kennen Sie Ihre Konkurrenz und wissen Sie, wie die Industrie funktioniert. Erfahren Sie, welche Art von Geschäftsmodellen funktionieren und welche nicht. Ein innovatives Modell nützt nichts, wenn die Industrie nicht bereit oder nicht bereit ist, es zu akzeptieren. Wenn Sie hartnäckig genug sind, um an Ihrem Modell zu bleiben, dann stellen Sie sicher, dass Sie die Ausdauer und die Ressourcen haben, die Sie benötigen, um das Geschäft für eine lange Zeit zu führen. Diese Ressourcen, seien es menschliche, finanzielle oder IT-Ressourcen, werden der Treibstoff sein, auf dem Sie laufen werden, seien Sie also vorsichtig und haben Sie einen langfristigen Plan.

3. Kennen Sie Ihre Kunden

Schließlich sind es diejenigen, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen kaufen. Also vergewissere dich, dass du verstehst, wie sie denken und was sie dazu bringt, deinen Service zu kaufen. Seien Sie auch bereit, Ihren Kunden zu sagen, warum Sie besser als Ihre Konkurrenz auf dem Markt sind.

4. Holen Sie sich einen Mentor

Holen Sie sich einen Mentor oder einen Business-Coach, jemanden, der in den schwierigen Zeiten dort sein kann. Und für ein Startup wird es mehrere solcher Zeiträume geben, und sie werden für eine lange Zeit dauern. Ich mag ein wenig deprimierend klingen, aber andererseits treffen nicht alle Unternehmen oder Geschäftsinhaber Gold. Viele von uns kämpfen, und viele von uns beenden oder müssen aufhören. Natürlich gibt es auch bewährte Methoden, um ein Geschäft zu beginnen - schau dir das Buch an, Lean Startup, von Eric Ries.

5. Vertraue deiner Intuition

Deine Intuition, dein Bauchgefühl, ist eine sehr starke Waffe, die du hast. Viele Male scheint es, Sie zu scheitern, aber seien Sie versichert, dass solche Erfahrungen Ihnen stattdessen wertvolle Lebenslektionen geben werden. Manchmal, egal wie viele Daten Sie haben, wird Ihr Bauchgefühl der entscheidende Faktor für eine Entscheidung sein - also darauf vertrauen.