Fünf einfache Wege Startups können Geld sparen

Fünf einfache Wege Startups können Geld sparen
Diese Geschichte erscheint in der Märzausgabe 2012 von Startups . Subscribe » Sara Sutton Fell, Gründer und CEO von FlexJobs in Boulder, Colorado, weiß, dass Coupons und Deal-Sites nicht nur für Verbraucher sind. Im Laufe eines Jahres sparte Fell etwa 2.500 US-Dollar durch die Nutzung von Websites wie RetailMeNot.

Diese Geschichte erscheint in der Märzausgabe 2012 von Startups . Subscribe »

Sara Sutton Fell, Gründer und CEO von FlexJobs in Boulder, Colorado, weiß, dass Coupons und Deal-Sites nicht nur für Verbraucher sind. Im Laufe eines Jahres sparte Fell etwa 2.500 US-Dollar durch die Nutzung von Websites wie RetailMeNot. com und CouponCabin. com, um die Kosten von Kundengeschenken bis hin zu Bürogeräten zu senken.

"Es ist etwas, was viele Menschen als Konsumenten tun, aber etwas, von dem ich glaube, dass viele Unternehmen es übersehen", sagt sie. Indem sie einfach den Namen eines Computerverkäufers und die Worte "Gutscheincode" eintippte, konnte sie für ihre Firma 800 Dollar auf Computermonitoren sparen.

Der sparsame Wirtschaftsexperte Shel Horowitz, Autor von Grassroots Marketing: In einer lauten Welt aufgepasst, rät Start-ups, bei der Suche nach Ersparnissen unerbittlich zu bleiben. Hier sind fünf einfache Möglichkeiten, genau das zu tun.

1. Gebraucht kaufen. Sehr wenige Unternehmen brauchen teure neue Möbel, Aktenschränke oder andere Einrichtungsgegenstände, sagt Horowitz. Häufig gebrauchte Möbelhäuser, Auktionatoren, die Betriebsvermögen verkaufen, oder sogar Craigslist-Posten bieten große Einsparungen bei gebrauchten Büromöbeln und -geräten.

2. Skimp über den Kopf. "Ich sehe eine Menge Leute, die in ein schickes Büro oder einen Einzelhandelsstandort gehen, wenn sie mit etwas viel Einfachem auskommen können, und das stellt enormen Druck dar, Einnahmen schneller zu erzielen, als sie wahrscheinlich sind", sagt Horowitz. Während das Starten aus der Garage oder dem Küchentisch nicht für jedes Geschäft funktioniert, rät er, sich auf teure Immobilienleasingverhältnisse zu beschränken, bis diese notwendig sind, insbesondere wenn Ihre Kunden nicht häufig Ihren Geschäftssitz aufsuchen.

3. Holen Sie sich Hilfe, wie Sie es brauchen. Horowitz schlägt vor, Online-Special-Interest-Foren in Marketing, Vertrieb und anderen Bereichen zu besuchen, um Diskussionen zu lesen und Ideen zu bekommen. Er schlägt auch vor, Talente nur so einzustellen, wie sie es brauchen: "Wenn Sie jemanden finden, der weiß, was sie tun, ist es vielleicht eine gute Idee, sie für ein paar Stunden auf Beraterbasis zu engagieren. Auf diese Weise erhalten Sie den Ratschlag brauchen, ohne sich zu einem Vollzeitgehalt zu verpflichten. "

4. Tausch. Bob Syracuse, Mitinhaber von Pizza Plant Italian Pub in Williamsville, N. Y., gestaltete sein Restaurant um und kaufte Werbung über eine Tauschgruppe. Er schätzt, dass er jährlich Lebensmittel und Dienstleistungen im Wert von 20 000 Dollar tradet, was im Durchschnitt 4 000 Dollar pro Jahr an Wertunterschieden zwischen dem, was er erhält, und den tatsächlichen Kosten dessen, was er ausgibt, bedeutet "Wir würden auch eine 1099 für alles bekommen, was wir gekauft haben, aber davon können wir die Kosten für das, was wir zur Verfügung gestellt haben, abziehen", sagt er.

5. Sei sparsam. Einkaufen zum besten Preis ist ein kluges Geschäft, sagt Horowitz, da jeder gesparte Dollar ein Dollar ist, der in Ihr Unternehmen reinvestiert werden kann.Das fördert das Wachstum und führt zu mehr Möglichkeiten und Cash-Flow-Flexibilität.