Fünf Minuten mit Sama Yateem, Gründer und Geschäftsführer, PLAY Bahrain

Fünf Minuten mit Sama Yateem, Gründer und Geschäftsführer, PLAY Bahrain
Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media. Nach dem Besuch von Kindermuseen in den USA dachte PLAY Bahrain-Gründer Sama Yateem daran, einen kreativen Raum für Kinder zu haben und Raum für Eltern zu schaffen, um sich zu treffen und Anliegen zu diskutieren. Mit etwas Druck von Freund Jann Flusche begannen die Planungs-, Skizzier- und Recherchephasen.

Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media.

Nach dem Besuch von Kindermuseen in den USA dachte PLAY Bahrain-Gründer Sama Yateem daran, einen kreativen Raum für Kinder zu haben und Raum für Eltern zu schaffen, um sich zu treffen und Anliegen zu diskutieren. Mit etwas Druck von Freund Jann Flusche begannen die Planungs-, Skizzier- und Recherchephasen. & ldquo; Es war schwer, die Idee vor allem mit unserer Baufirma zu erklären, die gewohnt war, Büros, Restaurants und Geschäfte zu bauen. , sagt Yateem und fügt hinzu, dass es schön war, den Eröffnungstag zu sehen.

Mit ihren 12 Jahren im Bildungssektor entwickelte sie interaktive und pädagogische Programme, die auf lustige und kreative Weise präsentiert wurden. & ldquo; Studien zeigen, dass fantasievolles Spielen das Gedächtnis verbessert, das Wachstum von Gehirnzellen anregt, die Sprach- und Teamfähigkeit verbessert und kreative Problemlösungen fördert, & rdquo; sagt Yateem. Als entschlossen, leidenschaftlich und energisch beschreibend, stimmt Yateen darin überein, dass "Treps die Risikoträger sein müssen, die sagen, & ldquo; Wenn Sie zu viel Angst haben, um aus Ihrer Komfortzone herauszukommen, werden Sie Ihr volles Potenzial nie erreichen. & rdquo;

Sama Yateem. Bildnachweis: PLAY Bahrain

Warum haben Sie sich für PLAY entschieden?

Ich wollte ein Aktionswort wählen und es einfach halten. Ich wurde von der Restaurantkette in Großbritannien namens EAT inspiriert und da der Zweck meiner Einrichtung darin besteht, ein Ort zu sein, an dem Kinder spielen, ist der Name so entstanden.

Was war die Schwierigkeit, das interaktive Spiel in der Region zu fördern?

Die meisten Kinder haben sich an eine eher karnevalische Unterhaltung mit elektrischen Fahrgeschäften gewöhnt und waren etwas verwirrt darüber, was sie bei PLAY tun sollten, da es keine elektronischen Geräte gab. Die Rückmeldungen waren fantastisch und viele Eltern erinnerten sich an ihre Kindheitstage, als alles, was sie hatten, ein fantasievolles Spiel war. Sie waren glücklich, dass ihre Kinder diese Erfahrung machen konnten.

Was wäre Ihrer Meinung nach die größte Herausforderung für die Region?

Die größte Herausforderung ist definitiv die bürokratische Bürokratie überall. Ich habe wirklich Mühe, genug Arbeitsvisa zu bekommen, was lächerlich ist, da ich eine so große Einrichtung habe und sieben Tage die Woche für zwölf Stunden geöffnet bin. Es ist frustrierend, ein Geschäftsmodell im Auge zu behalten und es aufgrund von Umständen, die sich meiner Kontrolle entziehen, nicht ausführen zu können.

Bildnachweis: PLAY Bahrain

Was sind Ihre drei wichtigsten Tipps für ein Unternehmen in Bahrain?

Zunächst würde ich sagen, dass es unbedingt notwendig ist, den Standort zu berücksichtigen, da dies das Geschäft einer Person beeinträchtigen oder beeinträchtigen könnte. Zweitens denke ich, dass es wichtig ist, auf dem Laufenden zu bleiben. Viele Menschen haben eine großartige Idee und eröffnen ein Geschäft, aber dann folgen sie nicht und entwickeln die Idee weiter, mit der Zeit zu bleiben.Drittens ist die Schulung der Mitarbeiter so wichtig, um die Kundenzufriedenheit sicherzustellen.

Wählen Sie Mitarbeiter, die Ihr Unternehmen am besten repräsentieren. Wonach suchst du im Team?

Ich denke, es ist wichtig, ein vielfältiges Team zu haben, bei dem jedes Mitglied etwas zu Tisch bringt. Jeder hat unterschiedliche Stärken und Schwächen, und ich denke, es ist wichtig, diese zu identifizieren, damit Sie jeden Mitarbeiter in eine Position bringen können, in der er das Beste herausholen kann.

Was waren die größten Lektionen aus Ihren Bemühungen?

Ich denke, die größte Lektion für mich war, dass, wie das Sprichwort sagt, du etwas gewinnst und du etwas verlierst. Du kannst die Leute die ganze Zeit nicht erfreuen. Es wird immer jemanden geben, der deine Idee nicht mag, und zuerst würde ich es so persönlich nehmen, aber dann habe ich gelernt, eine dicke Haut zu entwickeln.