Fünf Minuten mit Bianca Hutin, Unternehmerin und Gründerin meiner Webkunst

Fünf Minuten mit Bianca Hutin, Unternehmerin und Gründerin meiner Webkunst
Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media. Im Januar 2015 startete My Web Art (MWA) im Januar 2015 mit Einnahmen aus Maklerverkäufen, Kunstabonnement-Gebühren und Werbeflächen auf der Website und hat derzeit 75 Künstler und hat seit der Einführung mehr als 15 Kunstwerke verkauft.

Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media.

Im Januar 2015 startete My Web Art (MWA) im Januar 2015 mit Einnahmen aus Maklerverkäufen, Kunstabonnement-Gebühren und Werbeflächen auf der Website und hat derzeit 75 Künstler und hat seit der Einführung mehr als 15 Kunstwerke verkauft. Gründerin Bianca Hutin, die Reisen, Oper und Theater zu ihren Interessen zählt, sagt, dass lokale Kunstgalerien internationale Möglichkeiten vermissen und dass sie sich von dem Glauben inspirieren lasse, wie Kultur und Kunst als Einheit wirken und dass Kunst sich als wertvoll erweist Lernfahrzeug. Aus einem Hintergrund in Marketing und Kommunikation, den sie später an die Arbeit nahm, um ihr eigenes Unternehmen zu gründen, sagte Hutin, dass es dabei geholfen habe, die richtigen Märkte und Konsumenten anzusprechen und Werbe- und Werbestrategien zu planen. Die gibt zu, dass ihre größten Lektionen von ihren größten Misserfolgen gekommen sind und fügte hinzu, dass & ldquo; du wirst zu dem, was du bist, dank dem, was du getan und erlebt hast! & rdquo;

Hat My Web Art Künstler oder Käufer aus dem Nahen Osten?

Wir haben Kunstsammler aus dem Nahen Osten, und das Feedback war sehr positiv, da sie es wirklich genießen, Kunst online zu kaufen. Es ist [ganz anders] als der traditionelle Kunstmarkt, der Kanäle von Kunstgalerien und Auktionshäusern verkauft, und sie scheinen es zu mögen.

meine Web Art Gründerin Bianca Hutin

Was denkst du über den Stand der Kunstmarktplattformen?

Es gibt eine ganze Reihe von Kunstmarktplattformen, aber keine sind von hoher Qualität und aus diesem Grund habe ich MWA ins Leben gerufen: eine hochwertige Plattform mit hochwertigen Künstlern und hochwertigen Kunstwerken zu schaffen. Die meisten der Kunstwebsites sind für jedermann zugänglich, während wir bei MWA ein Auswahlkomitee haben, das aus Fachleuten besteht, die die Künstler und Kunstwerke auswählen, die auf der Plattform präsentiert werden. Das Komitee stellt die Qualität und Glaubwürdigkeit der präsentierten Künstler sicher. Verkäufer müssen auch Abonnementgebühren für die Anzeige von MWA-Werken bezahlen. Mit MWA zielen wir auf die Spitze des Marktes und das macht den Unterschied. Ein weiterer Punkt ist, dass sich MWA für einzelne Künstler öffnet, aber auch für Kunstgalerien, die Werke ihrer eigenen Künstler auf der Plattform zeigen, während die meisten Kunstwebsites einen Unterschied zwischen Galerien und einzelnen Künstlern machen. Wir fördern auch junge Künstler; Ich gehe gerne auf Kunstmessen auf der ganzen Welt. Bei MWA sind wir stolz darauf, sie zu fördern und ihnen eine gute Sichtbarkeit zu bieten.

Wie wollen Sie mit den Online-Kunstmärkten auffallen? Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal?

Hohe Qualität, hohe Qualität und hohe Qualität bei der Auswahl von Künstlern und Kunstwerken. Einer unserer großen Vorteile ist, dass ich persönlich jeden der Künstler auf der Website kenne.Ich pflege starke und enge Beziehungen mit allen von ihnen. Das ist sehr wichtig, da ich sie kennenlernen kann und über sie und ihre Werke mit Kunstsammlern sprechen kann, die ich treffe. Wir organisieren auch weiterhin Events in Paris, New York, Hong Kong und Dubai, es ist wichtig, eine physische Verbindung zu halten und Kunstsammler und Künstler zu treffen, wo auch immer sie sind, sowie kulturelle und künstlerische Projekte auf der ganzen Welt. Unsere Stärke liegt dabei in der Suche nach Künstlern mit großen Talenten, renommierten und vertrauenswürdigen Partnern, engen Beziehungen und unserem internationalen Ansatz auf internationalen Märkten.

Was suchst du im Team? Wie motivierst du sie?

Gute Teammitglieder müssen aufgeschlossen, kreativ, komplementär und kollektiv sein. Um sie zu motivieren, teile ich meinen Ehrgeiz und meine Ziele, kommuniziere so viel wie möglich mit ihnen, gebe ihnen Herausforderungen und Möglichkeiten zu wachsen, ermutige Kreativität und unterstütze neue Ideen, feiere jeden Erfolg, lass sie nicht gelangweilt werden und kreiere und pflege einen Teamgeist.