Erste autorisierte Lieferung von Drohnen in Europa geplant für morgen

Erste autorisierte Lieferung von Drohnen in Europa geplant für morgen
Drohnenlieferungen machen einen weiteren Schritt in Richtung Realität. Ab morgen wird die Lieferfirma DHL unbemannte Drohnen mit dem Namen & ldquo; Paketkopter & rdquo; an die Bewohner von Juist, einer kleinen, dünn besiedelten Insel vor Nordwestdeutschland, abzugeben. Der Flug von Freitag - der bis zu 30 Minuten dauern könnte - markiert den Start des ersten kommerziellen Drohnenlieferdiensts in Europa, so DHL.

Drohnenlieferungen machen einen weiteren Schritt in Richtung Realität. Ab morgen wird die Lieferfirma DHL unbemannte Drohnen mit dem Namen & ldquo; Paketkopter & rdquo; an die Bewohner von Juist, einer kleinen, dünn besiedelten Insel vor Nordwestdeutschland, abzugeben.

Der Flug von Freitag - der bis zu 30 Minuten dauern könnte - markiert den Start des ersten kommerziellen Drohnenlieferdiensts in Europa, so DHL. Es ist auch der Beginn einer 30-tägigen Studie, um zu ermitteln, ob die Abgabe von Drohnen eine effektive Alternative zu herkömmlichen Liefermethoden darstellt.

DHL wird für die Dauer des Verfahrens Medikamente zweimal täglich per Drohne auf die Insel schicken, wenn andere Alternativen wie Flugzeuge oder Fährverbindungen nicht verfügbar sind, The New York Times berichtet.

Verwandte: FAA erwägt Lifting Drone Ban für Hollywood

Das Pilotprogramm von DHL ähnelt Drohnen-Tests, die von Silicon Valley-Giganten durchgeführt werden, vor allem von Amazon und Google. Aber während beide Technologieunternehmen vorhersagen, dass ihr Plan, Drohnen für die kommerzielle Auslieferung einzusetzen, noch Jahre vor der Erfüllung steht - zumindest teilweise aufgrund der strengen Vorschriften der Federal Aviation Administration - will DHL zeigen, dass dies möglich ist . Zumindest in Ländern, die nicht die USA sind

Offensichtlich vermied es DHL, in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie der Flugsicherung eine Sperrflugbahn nach den Times Verwandte: Hier ist der Grund, warum Martha Stewart eine Drohne gekauft hat

Inzwischen hat die FAA in den USA einen Drohnenlieferdienst eingestellt, der Bier an Eisfischer in Minnesota beförderte und den Washington Nationals untersagt, Anfang dieses Jahres eine Drohne für Werbefotos zu verwenden .

Denn Drohnen können derzeit in den USA nicht für kommerzielle Zwecke eingesetzt werden, egal wie harmlos die Absicht ist. Während die FAA seit fast einem Jahrzehnt an einer Liste von Vorschriften arbeitet, sind es noch Monate oder sogar Jahre, bis ein endgültiges Regelwerk für die kommerzielle Nutzung kleiner Drohnen erlassen wurde.

Verwandt: Gegrillter Käse vom Fallschirm darf nicht mit U.S. Regulators