Erfolg als weiblicher Franchisenehmer in einer männerdominierten Industrie

Erfolg als weiblicher Franchisenehmer in einer männerdominierten Industrie
Die Q & A-Interviewspalte von Franchise Players stellt Franchisenehmer in den Mittelpunkt. Wenn Sie ein Franchise-Nehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @. com. Die Fußbodenindustrie wird von Männern dominiert. Es ist eine Tatsache, dass Debbie Gartner ein wenig lustig findet, wenn man bedenkt, dass Frauen die meisten Entscheidungen im Home Design treffen.

Die Q & A-Interviewspalte von Franchise Players stellt Franchisenehmer in den Mittelpunkt. Wenn Sie ein Franchise-Nehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @. com.

Die Fußbodenindustrie wird von Männern dominiert. Es ist eine Tatsache, dass Debbie Gartner ein wenig lustig findet, wenn man bedenkt, dass Frauen die meisten Entscheidungen im Home Design treffen.

Als eine der wenigen Frauen in der von Männern dominierten Branche hat Gartner ihr Geschlecht zu einem Vorteil gemacht. Sie hat sich selbst "The Flooring Girl" genannt, mit ihrem eigenen Blog, und genießt es, anderen Frauen zu helfen, sich in ihren Designentscheidungen wohl und sicher zu fühlen.

So hat sie die Schlüssel zum Erfolg als Franchise-Nehmerin in der Bodenbelagsbranche herausgefunden.

Name : Debbie Gartner a. k. ein. & ldquo; Das Bodenbelag-Mädchen & rdquo;

Franchise-Eigentümer : Bodenbeläge International in Westchester County, N. Y.

Seit wann besitzen Sie eine Franchise?

Sieben Jahre.

Related: Franchise-Spieler: Warum ein Gemälde Franchise war die richtige kulturelle Fit für diesen Veteran

Warum Franchising?

Ich liebte die Idee, ein & ldquo; Geschäftspartner & rdquo; dass ich von Ideen lernen und sie inspirieren kann. Eines der besten Dinge über ein Franchise ist, dass es so viele wunderbare Geschäftsinhaber im ganzen Land gibt, von denen Sie lernen und Ideen austauschen können. Sie konkurrieren nicht, wie sie in verschiedenen Regionen sind. Infolgedessen können Sie viele Best Practices suchen und erneut anwenden.

Was hast du gemacht, bevor du Franchisenehmer wurdest?

Ich war Marketing Director für mehrere Fortune 500-Unternehmen. Ich habe sehr große Geschäfte mit Konsumgütern betrieben und die Marketing- und Geschäftsfähigkeiten, die ich dort gelernt habe, haben mir sehr gut getan.

Warum haben Sie dieses bestimmte Franchise gewählt?

Ich liebte es, dass es mein Marketing und meine Kreativität antrieb. Ich fand es toll, dass die Bedürfnisse jedes Hausbesitzers anders sind und dass ich mich selbst 30 Jahre lang davon überzeugen kann, ohne gelangweilt zu werden.

Ich liebe es auch, mich dadurch zu differenzieren, dass ich in einer männerdominierten Branche ein Frauenunternehmen bin. Der Hauptentscheidungsträger im Heim ist normalerweise die Frau, und ich könnte ihr helfen und ihr gut dienen. Sie fühlt sich wohl bei mir und weiß, dass sie mir vertrauen kann. Ich helfe ihr mit Designberatung und treffe kluge Entscheidungen. Ich befähige sie, die besten Entscheidungen für ihren Lebensstil und ihr Budget zu treffen.

Wie viel würden Sie schätzen, dass Sie ausgegeben haben, bevor Sie offiziell für das Geschäft geöffnet wurden?

Dies ist schwierig zu merken, wie es vor sieben Jahren war, aber hier ist eine Vermutung:

$ 40, 000 Franchise Gebühr

$ 30, 000 Proben und Starter-Kit

$ 10, 000 Training / Reise

$ 5, 000 Lizenzierung / Versicherung / legaler Start

$ 25, 000 Erstmarketing

$ 50.000 Working capital

$ 160, 000 Total

Wo haben Sie die meisten Ihrer Ratschläge erhalten?

Ich lerne ständig und versuche aus verschiedenen Quellen zu lernen. Anfangs war das Lernen hauptsächlich von der Ausbildung mit dem Franchise und dann im Feld, das Fragen meiner Installateure beobachtet und stellt.

Von da an nutzte er den Wissensschatz anderer Franchisenehmer im ganzen Land. Dann würde ich Rat und Inspiration von anderen komplementären Bereichen wie Dekorateuren, Immobilienmaklern, Malern, Kabinettdesignern suchen.

Jetzt bekomme ich viele Ideen und Anregungen von meinen Kunden. Sie zeigen mir ihre Häuser und ich bekomme wunderbare Ideen für Farben, Muster und Küchenlayouts. Ich lese auch viel online in Orten wie Houzz, Pinterest und Blogs.

Ich denke, ein Teil des Erfolgsschlüssels besteht darin, weiterhin zu lernen und zu beobachten und dann neue Dinge auszuprobieren.

Verwandte: Franchise-Spieler: Ein ausgewogenes Leben als reiner Barre-Franchise-Nehmer finden

Was waren die unerwartetsten Herausforderungen bei der Eröffnung Ihres Franchise?

Ich begann in einer der schlimmsten Zeiten - 2008, als die Wirtschaft gerade begann, zu tanken. Zum Glück überlebte ich. Ich hatte keine Ahnung, wie schwierig das wäre. Infolgedessen brauchte ich wahrscheinlich länger, um mein Geschäft zu erweitern als die meisten. Ich musste kreativ sein, um zu überleben, und zwar in mehr als einer Hinsicht. Meine Positionierung als The Flooring Girl und mein Blog bei TheFlooringGirl. com waren zwei Wege, die ich dabei half.

Welchen Rat haben Sie für Personen, die eine eigene Franchise besitzen möchten?

Stellen Sie sicher, dass Sie große Barreserven haben. Oft dauert es viel länger, um Geld zu verdienen, als Sie denken.

Sie werden Fehler machen und viele von ihnen. Planen Sie das ein. Jeder Fehler ist anders. Manchmal gibt es auch Dinge, die Sie nicht kontrollieren können (z. B. die Wirtschaft, das Wetter - wir wurden von zwei großen Hurrikanen und einem der schlimmsten Winter, an die ich mich erinnern kann, getroffen).

Sie brauchen genügend Reserven, um sich durch die Stürme und die jährliche Saisonalität zu schlängeln. Je weniger Sie über Geld streiten, desto mehr können Sie sich auf Ihre Kunden konzentrieren.

Was kommt als nächstes für Sie und Ihr Unternehmen?

Ich hoffe, dass ich durch die Einstellung einiger Design-Mitarbeiter (Vertriebsmitarbeiter) expandieren kann, damit wir wachsen und dieses Geschäft auf das nächste Level bringen können. Uns geht es großartig, und viele meiner Kunden lieben es, dass das Franchise ein Frauenunternehmen ist und Frauen gut behandelt.

Related: Franchise-Spieler: Von der Finanzierung zu einer Million Dollar Franchise