Gefallene Giants: Ikonenhafte Firmen, die verschwanden

Gefallene Giants: Ikonenhafte Firmen, die verschwanden
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf CNBC Bildnachweis: Gwydion M. Williams via Flickr Die Geschäftswelt hat sich in den letzten 25 Jahren erheblich verändert - nicht nur in unserer Arbeitsweise, sondern auch mit wem arbeiten wir. Es ist manchmal leicht zu vergessen, dass der König des Hügels keine feste Position ist, und Unternehmen, die unbesiegbar scheinen, sind vielleicht nicht in ihrer jetzigen Form für immer da - oder in einigen Fällen in irgendeiner Form.

diese Geschichte erschien ursprünglich auf CNBC

Bildnachweis: Gwydion M. Williams via Flickr

Die Geschäftswelt hat sich in den letzten 25 Jahren erheblich verändert - nicht nur in unserer Arbeitsweise, sondern auch mit wem arbeiten wir. Es ist manchmal leicht zu vergessen, dass der König des Hügels keine feste Position ist, und Unternehmen, die unbesiegbar scheinen, sind vielleicht nicht in ihrer jetzigen Form für immer da - oder in einigen Fällen in irgendeiner Form. Ikonen fallen, und hier sind einige der Namen, die wir im Jahr 1989 für selbstverständlich hielten, die seitdem verschwunden sind.

Amoco

Bildnachweis: Minale Tattersfield Roadside Retail via Flickr

Die 1910 gegründete Ölgesellschaft war 1989 ein Riese. Sie war führend in der bleifreien Gasbewegung und wurde in den späten 90er Jahren der größte Erdgasproduzent in Nordamerika. Amoco sah nie bedeutende finanzielle Schwierigkeiten: Im Jahr 1997 verdiente das Unternehmen 2 Dollar. 7 Milliarde auf Einnahmen von $ 36. 3 Milliarden. Aber 1998 fusionierte es mit British Petroleum in einem Deal von 61 Milliarden Dollar. Bestehende Tankstellen wurden unter dem Namen BP umbenannt, und die Marke Amoco löste sich langsam auf.

Bethlehem Steel

Bildnachweis: Alexander Rabb über Flickr

Als Bethlehem Steel, Amerikas zweitgrößter Schiffbauer und Stahlproduzent, begann sein Niedergang in den späten Achtzigern, als die USA wechselten weg von der industriellen Fertigung (unter niedrigeren Lohnkosten in anderen Ländern).

Aber der Gedanke, dass die Firma, die die Golden Gate Bridge gebaut hat, komplett wegging, war noch immer etwas, das nur wenige in Betracht zogen. 1997 wurde die Shibuilding aufgegeben, und im Jahr 2001 musste das Unternehmen Konkurs anmelden, was zum Teil durch steigende Renten- und Gesundheitskosten bei der Entlassung von Arbeitnehmern belastet wurde. Zwei Jahre später kaufte International Steel Group, was übrig war.

Related: Business-Titanen offenbaren ihre größten Fehler

Circuit City

Bildnachweis: Roadsidepictures via Flickr

Zusammen mit Best Buy war dieser Elektronik-Händler, wo Sie gehen, um die neuesten und besten Gadget durch viel abholen der 1990er Jahre. Als das Online-Shopping begann, begannen die Dinge ins Wanken zu geraten. Und schlechte Einzelhandelsstandorte und fragwürdige Geschäftsbewegungen (wie die Aufgabe des lukrativen Appliance-Sales-Geschäfts und die exklusive Partnerschaft mit Verizon für den Verkauf von Mobiltelefonen) führten zum Konkurs.

Beamte versuchten, einen Käufer zu finden, waren aber nicht in der Lage, das Unternehmen zu zwingen, 30.000 Beschäftigte zu entlassen und ihre Geschäfte 2009 zu liquidieren.

Related: Martha Stewart: Branding

Compaq

Bildnachweis: yum9me via Flickr

In den frühen Tagen des Personal Computers war Compaq ein führender Name und Mitte der Neunziger Jahre der größte Anbieter von PC-Systemen. Am Ende dieses Jahrzehnts hatte es jedoch Probleme mit der Produktqualität und war nicht in der Lage, mit der sich schnell verändernden Industrie Schritt zu halten.

Billigere Wettbewerber wie Dell begannen, die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu gewinnen - und der Zusammenbruch der Dot-Com-Blase half nichts, da die Nachfrage nach den High-End-Systemen des Unternehmens nachließ. Im Jahr 2002 stimmte das Unternehmen der Fusion mit Hewlett-Packard zu, und der Name Compaq verschwand langsam.

Related: Erfolgsgeheimnisse der Business-Titanen

Lehman Brothers

Bildnachweis: Christopher S. Penn via Flickr

Lehman war 2008 die viertgrößte Investmentbank des Landes US-Geschichte, mit einem Vermögen von mehr als 600 Milliarden US-Dollar. Es war etwas, was noch vor ein paar Jahren undenkbar schien, aber durch das giftige Wohneigentum und die Unmöglichkeit, einen Käufer zu finden, spielte das Unternehmen eine bedeutende Rolle in der globalen Finanzkrise.

Nach dem Insolvenzantrag kaufte Barclays die nordamerikanische Division des Unternehmens für nur 1 Dollar. 75 Milliarden, wobei Nomura Holdings die Asien-Pazifik-, Europa- und Nahost-Aktivitäten übernimmt.

Um den Rest dieses Artikels zu sehen, gehen Sie zu CNBC.